Beiträge zur Geschichte, Politik und Gesellschaft im südlichen Afrika

Fachlich wirklich kompetente und aktuelle Beiträge zur Geschichte, Politik und Gesellschaft der Staaten des südlichen Afrika sind oft nur in entlegenen Nischen der Medienlandschaft zu finden und eigentlich alle der ambitionierten Herausgeber leiden, wegen der publizistischen Spezialisierung auf das Randthema "Afrika", unter einem relativ schlechten Bekanntheitsgrad.

An Professor Dr. theol. Carel Boshoff: Hat Orania eine Chance? Offener Brief Klaus von der Ropps (Foto) an einen verstorbenen Freund.

An Professor Dr. theol. Carel Boshoff: Hat Orania eine Chance?

Offener Brief an einen verstorbenen Freund: Klaus Baron von der Ropp, ein Zeitzeuge des politischen Getriebes, in der Rückschau auf nationale und geopolitische...Details

Klaus Freiherr von der Ropp: Der Nachruf von Botschafter a. D. Frank Elbe auf Hans Dietrich Genscher. Foto: Roelof Botha (r.), südafrikanischer Außenminister und Gegenspieler Genschers, im Mai 1981 mit Ronald Reagan bei einem Fototermin im Oval Office, Washington, DC. Fotograf: Fackelman © WHITE HOUSE PHOTOGRAPHIC OFFICE COLLECTION

Klaus Freiherr von der Ropp: Der Nachruf von Botschafter a. D. Frank Elbe auf Hans Dietrich Genscher.

Ergänzungen des Zeitzeugen Klaus Freiherr von der Ropp zu dem Nachruf von Botschafter a. D. Frank Elbe auf Hans Dietrich Genscher in Form eines Leserbriefes an Welt Trends.Details

HMS Sparrow in 1900. National Maritime Museum. Greenwich; negative EDB-1.

HMS Sparrow passes coast of South West Africa in 1891

Little information is available on HMS Sparrow. She was evidently employed on the Cape of Good Hope station, regularly sailing the route between the Cape of Good Hope and...Details

Neues vom Tabakanbau in Südwestafrika (1910): Tabakfeld mit erntereifen Tabakstauden.

Neues vom Tabakanbau in Südwestafrika (1910)

Über Neues vom Tabakanbau in Südwestafrika berichtete die Zeitschrift Kolonie und Heimat in Wort und Bild, 3. Jahrgang, Nr. 13 vom 13.03.1910.Details

Eingeborenen-Paßmarken in Deutsch-Südwestafrika, ein Beitrag von Peter Haller.

Eingeborenen-Paßmarken in Deutsch-Südwestafrika, von Peter Haller

Dieser kleine Beitrag war ein erster Versuch des Swakopmunder Peter Haller, die Gliederung und Verwendung der Eingeborenen-Paßmarken in Deutsch-Südwestafrika zu beschreiben.Details

Arthur Keppel-Jones. Historian of an South African destiny half foretold, by Noel Garson.

Arthur Keppel-Jones. Historian of an South African destiny half foretold, by Noel Garson.

The contributer of this article, Professor Noel Garson, was the head of the history department at the University of the Witwatersrand, Johannesburg: Historian and Professor...Details

Verkehrswesen in Südwestafrika: Reitkamele in Südwest 1923

Entwicklung des Verkehrswesens in Südwestafrika seit 1920, von Fritz Gaerdes

Um 1920 gab es in Südwestafrika kaum planmäßig gebaute Überlandstraßen, die Wege und Spuren der Ochsenwagen bestimmten das Verkehrswesen. Erst in den 1940er und 1950er Jahren...Details

Der Maler Fritz Krampe in Südwestafrika.

Der Maler Fritz Krampe in Südwestafrika

Im Jahr 1951 wanderte der aus Berlin stammende Maler Fritz Krampe über Südafrika nach Südwestafrika ein. Der 1966 umgekommene Künstler zählte zu den interessantesten und...Details

Fritz Krampe: Hyäenen (Aquarell)

Fritz Krampe als Mensch, Künstler, Reisender und Maler in Afrika und Asien.

Freunde und Bewunderer von Fritz Krampe schätzten ihn als Menschen und beschrieben den Maler und Künstler als vollständig in seinem Fach aufgegangen, der sich als intensiv...Details

Carl Schlettwein (1866-1940)

Carl Schlettwein (1866-1940), von Fritz Gaerdes

Dies ist ein von Fritz Gaerdes verfaßtes Porträt von Carl Schlettwein (1866-1940), das 1972 im S.W.A. Jahrbuch erschien.Details

Carl Schlettwein mit Major Franke und seiner Familie auf einem Bohnenfeld, Otjitambi 1912.

Carl Schlettwein baut die Farmen Otjitambi und Teschendorf auf

Im zweiten Teil beschreibt Fritz Gaerdes den Aufbau der Farmen Otjitambi und Teschendorf sowie die zweite Lebenshälfte von Carl Schlettwein.Details

Eine Flugreise über Südwestafrika und Südafrika 1934. Start in Windhoek.

Eine Flugreise über Südwestafrika und Südafrika 1934, Teil 1: Start in Windhoek

Eine namentlich nicht bekannte Autorin berichtet im Afrikanischen Heimatkalender von 1934 über eine Flugreise, die in Windhoek begann und über Südwestafrika nach Johannesburg...Details

Eine Flugreise über Südwestafrika und Südafrika 1934. Landung in Johannesburg-Germiston, Rand Airport.

Eine Flugreise über Südwestafrika und Südafrika 1934, Teil 2: Landung in Johannesburg-Germiston, Rand Airport

Dies ist der zweite Teil des Fluges, den die unbekannte Autorin 1934 von Südwestafrika zum Rand Airport in Johannesburg, Südafrika beschreibt.Details

Geht der Landraub in Namibia weiter? Von Erika von Wietersheim

Geht der Landraub in Namibia weiter? Von Erika von Wietersheim

Der Landreformprozess in Namibia versucht seit über 20 Jahren die ungerechte Landverteilung zwischen Schwarz und Weiß zu beenden. Erika von Wietersheim stellt die Frage ob...Details

Schimpferei auf die Deutschen. Erfahrungen von Kaera Ida Getzen-Leinhos während des Kolonialkrieges in Namibia, 1904-1908

Schimpferei auf die Deutschen (1). Erfahrungen von Kaera Ida Getzen-Leinhos während des Kolonialkrieges in Namibia, 1904-1908

Dieser Beitrag von Dag Henrichsen wurde 2004 im Afrikanischen Heimatkalender veröffentlicht: Schimpferei auf die Deutschen. Erfahrungen von Kaera Ida Getzen-Leinhos während...Details

Schimpferei auf die Deutschen (2). Ida Leinhos, genannt Kaera.

Schimpferei auf die Deutschen (2). Ida Leinhos, genannt Kaera

Dieser Beitrag von Dag Henrichsen wurde 2004 im Afrikanischen Heimatkalender veröffentlicht: Schimpferei auf die Deutschen. Erfahrungen von Kaera Ida Getzen-Leinhos während...Details

Schimpferei auf die Deutschen (3). Kaera und Leinhos.

Schimpferei auf die Deutschen (3). Kaera und Leinhos

Dieser Beitrag von Dag Henrichsen wurde 2004 im Afrikanischen Heimatkalender veröffentlicht: Schimpferei auf die Deutschen. Erfahrungen von Kaera Ida Getzen-Leinhos während...Details

Abb. 1: Vorderansicht des ersten Bauabschnitts mit unausgeführter Fassadenverzierung (1907/08) Quelle: Peters, Seite 180 (nach Kolonie und Heimat)

Das Elisabeth-Haus in Windhoek, von Imre Josef Demhardt

Imre Josef Demhardt Beitrag über die Geschichte des Elisabeth-Haus in Windhuk erschien im Afrikanischen Heimatkalender 1997.Details

Felsgravierungen in Suedwest-Afrika, Dr. Ernst-Rudolf Scherz (1965). Hier bei Twyvelfontein.

Felsgravierungen in Suedwest-Afrika, Dr. Ernst-Rudolf Scherz (1965)

Dr. Ernst-Rudolf Scherz veröffentlichte diesen Beitrag über Felsgravierungen in Suedwest-Afrika im SWA Annual 1965 / SWA Jaarboek 1965 / SWA Jahrbuch 1965.Details

Secrecy Bill, Südafrikas Informationsgesetzgebung, ist hoch umstritten, Teil 1.

Secrecy Bill, Informationsgesetzgebung in Südafrika, ist hoch umstritten, Teil 1

Hein Möllers, Chefredakteur der issa über die Secrecy Bill, einen Gesetzentwurf, der die "Protection of Information" für Südafrika regeln soll und als...Details

Secrecy Bill, Südafrikas Informationsgesetzgebung, ist hoch umstritten, Teil 2.

Secrecy Bill, Informationsgesetzgebung in Südafrika, ist hoch umstritten, Teil 2

Hein Möllers, Chefredakteur der issa über die Secrecy Bill, einen Gesetzentwurf, der die "Protection of Information" für Südafrika regeln soll und als...Details

SWAPO und die Menschenrechte: Namibia - Menschenrechte, Teil 1 (1986)

SWAPO und die Menschenrechte: Namibia - Menschenrechte, Teil 1 (1986)

Das Eltern-Komitee, Hinterbliebene verschwundener SWAPO-Opfer in Namibia, trat 1986 mit der Enthüllung der Zustände in den Folter-Lagern der SWAPO an die Öffentlichkeit,...Details

SWAPO und die Menschenrechte: Namibia - Menschenrechte, Teil 2 (1986)

SWAPO und die Menschenrechte: Namibia - Menschenrechte, Teil 2 (1986)

Das Eltern-Komitee, Hinterbliebene verschwundener SWAPO-Opfer in Namibia, trat 1986 mit der Enthüllung der Zustände in den Folter-Lagern der SWAPO an die Öffentlichkeit,...Details

SWAPO und die Menschenrechte: Das Eltern-Komitee in Namibia (1986)

SWAPO und die Menschenrechte: Das Eltern-Komitee in Namibia (1986)

Das Eltern-Komitee, Hinterbliebene verschwundener SWAPO-Opfer in Namibia, trat 1986 mit der Enthüllung der Zustände in den Folter-Lagern der SWAPO an die Öffentlichkeit,...Details

The tragic hero of the Russian fleet Admiral Rozhdestvensky. When the Russian Fleet visited Lüderitz and Dar-es-salam, Part 1, by Dr. Hans Schmiedel (1975)

When the Russian Fleet visited Lüderitz and Dar-es-salam, Part 1, by Dr. Hans Schmiedel (1975)

When the Russian Fleet visited Lüderitz and Dar-es-salam by Dr. H. Schmiedel was published in German in the 1962 edition of the South West Africa Annual.Details

One of the Russian war ships sunk at Port Arthur. When the Russian Fleet visited Lüderitz and Dar-es-salam, Part 2, by Dr. Hans Schmiedel (1975)

When the Russian Fleet visited Lüderitz and Dar-es-salam, Part 2, by Dr. Hans Schmiedel (1975)

When the Russian Fleet visited Lüderitz and Dar-es-salam by Dr. H. Schmiedel was published in German in the 1962 edition of the South West Africa Annual.Details

Oslyabia: Flagship of 2nd Russian Squadron. When the Russian Fleet visited Lüderitz and Dar-es-salam, Part 3, by Dr. Hans Schmiedel (1975)

When the Russian Fleet visited Lüderitz and Dar-es-salam, Part 3, by Dr. Hans Schmiedel (1975)

When the Russian Fleet visited Lüderitz and Dar-es-salam by Dr. H. Schmiedel was published in German in the 1962 edition of the South West Africa Annual.Details

Japanese woodcut of the sinking of a Russian Flagship at the battle of Tsushima. When the Russian Fleet visited Lüderitz and Dar-es-salam, Part 4, by Dr. Hans Schmiedel (1975)

When the Russian Fleet visited Lüderitz and Dar-es-salam, Part 4, by Dr. Hans Schmiedel (1975)

When the Russian Fleet visited Lüderitz and Dar-es-salam by Dr. H. Schmiedel was published in German in the 1962 edition of the South West Africa Annual.Details

The Russian flagship „Knjas Ssuworoff" with the „lmperator Aleksander Fretju" and „ Borodino". When the Russian Fleet visited Lüderitz and Dar-es-salam, Part 1, by Dr. Hans Schmiedel (1975)

When the Russian Fleet visited Lüderitz and Dar-es-salam, Part 5, by Dr. Hans Schmiedel (1975)

When the Russian Fleet visited Lüderitz and Dar-es-salam by Dr. H. Schmiedel was published in German in the 1962 edition of the South West Africa Annual.Details

Namibias erste Wahlen sind nichts anderes als Selbstzweck, Teil 1, (1978), von Marion Gräfin Dönhoff

Namibias erste Wahlen sind nichts anderes als Selbstzweck, Teil 1, (1978), von Marion Gräfin Dönhoff

Dea Artikel Namibias erste Wahlen sind nichts anderes als Selbstzweck, schrieb Marion Gräfin Dönhoff im Jahr 1978. Zusammen mit anderen aus 30 Jahren Zeitgeschehen im...Details

Namibias erste Wahlen sind nichts anderes als Selbstzweck, Teil 1, (1978), von Marion Gräfin Dönhoff

Namibias erste Wahlen sind nichts anderes als Selbstzweck, Teil 2, (1978), von Marion Gräfin Dönhoff

Dea Artikel Namibias erste Wahlen sind nichts anderes als Selbstzweck, schrieb Marion Gräfin Dönhoff im Jahr 1978. Zusammen mit anderen aus 30 Jahren Zeitgeschehen im...Details

Fortschrittliche Landwirtschaft in Südwestafrika, von Dr. J. F. Warning (1975)

Fortschrittliche Landwirtschaft in Südwestafrika, von Dr. J. F. Warning (1975)

In diesem Beitrag von 1975 bespricht der aus Deutschland stammende Dr. J. F. Warning, die Veränderungen der Landwirtschaft in Südwestafrika seit Anfang der 1950er Jahre.Details

Photo No 1 - Insignia in the Desert of South West Africa SWA, by Bryan V. Cooke.

Insignia in the Desert of South West Africa SWA, Part 1, by Bryan V. Cooke (1975)

In this contribution of 1975 Bryan V. Cooke tells about relics and insignia of the 1914-15 Military Campaign the Desert of South West Africa SWA.Details

Photo No 7 - Insignia in the Desert of South West Africa SWA, by Bryan V. Cooke.

Insignia in the Desert of South West Africa SWA, Part 2, by Bryan V. Cooke (1975)

In this contribution of 1975 Bryan V. Cooke tells about relics and insignia of the 1914-15 Military Campaign the Desert of South West Africa SWA.Details

SWAPO und die Menschenrechte: Stellungnahme von SWAPO-Repräsentant Anton Lubowski.

SWAPO und die Menschenrechte: Stellungnahme von SWAPO-Repräsentant Anton Lubowski

SWAPO und die Menschenrechte (1986): Ansgar Graw sprach mit SWAPO-Repräsentant Anton Lubowski. Dessen Stellungnahme zu den Vorwürfen, die SWAPO unterhalte Folterlager, ist...Details

SWAPO und die Menschenrechte: Immer offener kritisiert die SWAPO ihre Führung.

SWAPO und die Menschenrechte: Immer offener kritisiert die SWAPO ihre Führung

SWAPO und die Menschenrechte (1986): 1976 erschütterte eine schwere interne Krise die Südwest-afrikanische Volksorganisation SWAPO. Immer offener kritisiert die Basis ihre...Details

SWAPO und die Menschenrechte: Terror gegen Zivilisten.

SWAPO und die Menschenrechte: Terror gegen Zivilisten

SWAPO und die Menschenrechte (1986): Nicht nur die PLAN-Soldaten befinden sich in einer ausweglosen Situation, auch Zivilisten leiden unter Terror-Methoden der SWAPO.Details

SWAPO und die Menschenrechte: Andreas Shipanga.

SWAPO und die Menschenrechte: Andreas Shipanga

SWAPO und die Menschenrechte: Andreas Shipan sagte 1986 gegenüber der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte folgendes aus: Folter, Vergewaltigung, Waffengewalt -...Details

Der Fall Mike Campbell: Moritat über die Beugung des Rechts in Simbabwe und der Region

Der Fall Mike Campbell: Moritat über die Beugung des Rechts in Simbabwe und der Region, von Hein Möllers

Ein Beitrag von Hein Möllers: Am 6. April dieses Jahres starb Mike Campbell. Er war Großfarmer in Simbabwe und wurde enteignet Dagegen klagte er vor simbabwischen Gerichten....Details

Wille und Vorstellung. Reflexionen über eine Konferenz über die Ungleichheit in Südafrika. Von Andries du Toit

Wille und Vorstellung. Reflexionen über eine Konferenz über die Ungleichheit in Südafrika. Von Andries du Toit

Südafrika ist eine extrem ungleiche Gesellschaft. Wissenschaftlern fehlt oft die Phantasie, über die üblichen Lösungsansätze hinauszudenken. Andries du Toit, Mitorganisator...Details

Of Fat Cats and Poor Folks in Nambia

Henning Melber: Of Fat Cats and Poor Folks in Nambia

Black Economic Empowerment (BEE) in Namibia serves the class interests of a new bureaucratic elite from the ranks of the erstwhile liberation movement. These “liberators”...Details

Besuchen Sie die issa! informationsstelle südliches afrika www.az.issa-bonn.org

Anton von Wietersheim: Die Swapo hat ihre Ideale verloren

Interview mit Anton von Wietersheim: Es werde zwar weiterhin mit den gleichen Schlagworten und Parolen geworben, sagt Anton von Wietersheim im Gespräch mit Henning Hintze,...Details

Frank Lahmann: From Independence to Control. The Evolution of German Colonial Administration 1884-1919

Frank Lahmann: Preface: From Independence to Control. The Evolution of German Colonial Administration 1884-1919

1. The Birth of the Imperial Colonial Administration and the Reichstag’s Role in German Colonial Politics: 1886 - 1907Details

Otto von Bismarck

Frank Lahmann: 2. Introduction. The Evolution of German Colonial Administration 1884-1919

2. Introduction. The Evolution of German Colonial Administration 1884-1919Details

Heinrich von Kusserow

Frank Lahmann: Chapter 1: The Birth of the Imperial Colonial Administration and the Reichstag’s Role in German Colonial Politics 1886-1907

The Birth of the Imperial Colonial Administration and the Reichstag’s Role in German Colonial Politics in the years 1886 to 1907.Details

Theodor Leutwein

Frank Lahmann: Chapter 2: Establishment of effective German Control in South West and East Africa: 1894 - 1907

Establishment of effective German Control in South West and East Africa from 1894 to 1907.Details

Bernhard Dernburg

Frank Lahmann: Chapter 3. The Emergence of a Pro-colonial German Reichstag 1907 - 1911

The Emergence of a Pro-colonial German Reichstag during the years 1907 to 1911Details

Albrecht von Rechenberg

Frank Lahmann: Chapter 4. The Influence of the Colonial Office and Reichstag in German East Africa and South West Africa after 1907

The Influence of the Colonial Office and Reichstag in German East Africa and South West Africa after 1907.Details

Reichstag building in Berlin

Frank Lahmann: Conclusion and Bibliography. The Evolution of German Colonial Administration 1884-1919

Conclusion and Bibliography: The Evolution of German Colonial Administration from 1884 to 1919.Details

Mike Campbell am 28. November 2008 im Gerichtssaal des SADC-Tribunals in Windhoek - erfreut über den Ausspruch zu Gunsten der Kläger. In Simbabwe waren er und seine Familie erneutem Terror durch das Mugabe-Regime ausgesetzt.

Mike Campbell in Simbabwe verstorben: Und das SADC Tribunal?

Harare: Es wurde in diesen Tagen mitgeteilt, dass in der vergangenen Woche Mike Campbell in Simbabwe im Alter von 78 Jahren verstorben ist. Mike Campbell wurde bekannt durch...Details

Die Staatengemeinschaft des südlichen Afrika (SADC) betreibt seit vier Jahren ihren neuen regionalen Gerichtshof im Gebäude der historischen Turnhalle, Windhoek.

Das SADC-Tribunal in Namibia: Eine juristische Zwischenbilanz

Prof. Dr. Oliver C. Ruppel zieht eine juristische Zwischenbilanz: Nach dem Vorbild des Gerichtshofs der Europäischen Gemeinschaften und vergleichbarer supranationaler Organe...Details