Männer reiten fürs Vaterland (Aus weiter Welt, Nr. 130)

Aus der Reihe 'Aus weiter Welt' ist dies eine erzählende Darstellung der Kalahari-Expedition gegen Simon Kopper von 1908.
05-0275
sofort lieferbar
neu
39,95 € *

Titel: Männer reiten fürs Vaterland
Untertitel: Erlebnisbericht eines Teilnehmers an Hptm. Erckerts heldischem Kampf in Deutsch-Südwestafrika
Autor: Walther Wülfing
Genre: Tatsachenroman; Jugendschrift
Reihe: Aus weiter Welt, Nr. 130
Verlag: Enßlin & Laiblin
Erstauflage. Reutlingen, 1937
Original-Leinenband, 14 x 21 cm, 32 Seiten, 2 Zeichnungen, Schrift: Fraktur

Zustand:

Recht gut. Der empfindliche Einband ist gut erhalten und weist nur geringe Gebrauchsspuren auf. Im vorderen Gelenk ist die Broschur bis zur unteren Heftung eingerissen. Auf der Deckelinnenseite ist ein Rand eines Wasserfleckes sichtbar. Inwendig leichte Altersbräune und zeitgenössische Autographe von K. Exler (Karl Exler, Südwestafrika) aus dessen Besitz dieses seltene Exemplar stammt, auf Titel und erster Seite.
Selten.

Beschreibung:

Walther Wülfing nahm mit der Kaiserlichen Schutztruppe für Südwestafrika an zahlreichen Gefechten im Nama-Aufstand sowie an der militärischen Expedition des Hauptmanns Friedrich von Erckert gegen die Bande des Raubmörders Simon Kopper im Jahr 1908 teil. In der von Josef Viera herausgegebenen Reihe Aus weiter Welt erschien Wülfings Tatsachenroman Männer reiten fürs Vaterland als Band 130 und berichtete über die damals einzigartige militärische Unternehmung, ihre Vorbereitung und ihre unkonventionelle Durchführung. Auf Basis dieser sJugendschrift, die hauptsächlich für Sammler interessant ist, gab der Windhoeker Verleger Bernd Kroemer das Buch Im Morgengrauen gegen Kopper: Die Kalahari-Expedition gegen Simon Kopper (2010) mit erweitertem Informationsgehalt und einer Biographie Wülfings heraus.