Bernd Kroemer

Der Deutsche Bernd Kroemer ist Gründer des Glanz & Gloria Verlages in Namibia.

Der Deutsche Bernd Kroemer ist Gründer des Glanz & Gloria Verlages in Namibia.

Der Deutsche Bernd Kroemer ist Gründer des Glanz & Gloria Verlages in Namibia.

Bernd Kroemer wurde am 09.05.1948 in Zweibrücken geboren. Bereits als Schüler interessierte er sich für die jüngere Geschichte Deutschlands, insbesondere der der ehemaligen deutschen Kolonien, die er in alten Büchern aus dem Familienbesitz spannend beschrieben und illustriert fand. Auch zu allen Formen des Motorradsports entwickelte er ein starke Affinität und verfolgte leidenschaftlich Wettbewerbe in Touren-, Speedway- und die damals populären Seitenwagenrennen. Nach seiner Wehrdienstzeit (1968-1970) absolvierte Bernd Kroemer bis 1972 eine Lehre als Industriekaufmann und lernte in dieser Zeit seine Ehefrau Erika kennen. Von einem in Rhodesien geborenen Freund seiner Eltern ließ er sich gerne über das südliche Afrika erzählen und von diesem, als er Deutschland verließ und nach Südafrika auswanderte, für das gleiche Ziel begeistern. Im August reisten auch Erika und Bernd Kroemer für geplante zwei Jahre nach Südafrika, wo sie in Johannesburg lebten und Kroemer für das Chemieunternehmen Henckel arbeitete. In seiner freien Zeit bereiste das Paar die neue Heimat und die benachbarten Staaten intensiv. Südwestafrika bezauberte Bernd Kroemer nachhaltig und sollte sein nächstes Lebensziel werden. Erst im Juli 1977 kehrten sie nach Deutschland zurück, wo Erika Kroemer einen Friseursalon und Bernd Kroemer einen Autoteilehandel eröffnete und, nebenberuflich, ein Betriebswirtschaftsstudium absolvierte und 1984 erfolgreich abschloß. Er folgte auch wieder seiner alten Leidenschaft für den Motorsport und gehörte  dem damals populären Ford-Mohrbach Team Bernd als Navigator an. Auch als Rallyefahrer erzielte er gute Erfolge bei den Gaumeisterschaftsläufen im Südwesten Deutschlands, die er, ab 1983, als Stockcar-Rennfahrer noch steigern konnte. Neben dem Motorsport hatte Bernd Kroemer weitere Interessengebiete im Fasnachts- und Museumswesen seiner Heimatstadt sowie in der Ortspolitik, in der er sich als Beisitzer der Freien Wählergemeinschaft Zweibrücken einbrachte. 1987 wagten die Kroemers den Sprung zurück ins südliche Afrika und wanderten nach Namibia aus, das drei Jahre später unabhängig werden sollte. Hier arbeitete Bernd Kroemer fast zwanzig Jahre lang als Einkaufsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung in der Bauindustrie und bewirkte, als Leiter der Öffentlichkeitsarbeit für den Windhoek Moto Cross Club, die Gründung und Organisation der sogenannten Inter-Series die seit 1996 jährlich stattfindet und als größte Motocross-Veranstaltung auf dem afrikanischen Kontinent gilt. Seine Moto Cross Berichte aus Namibia, Südafrika und Simbabwe wurde in der Fachzeitschriften MCE-aktuell und in allen wichtigen Internetseiten der Sparte publiziert. 2004 dankte der Windhoek Moto Cross Club seinem Förderer Bernd Kroemer mit der Ehrenmitgliedschaft. Im sozialen und gesellschaftlichen Bereich war Kroemer seit 1991 ein aktives Mitglied des Lions Club Windhuk Alte Feste und erhielt, nach Jahren engagierter Mitarbeit, 2006 die höchste Auszeichnung der Lions, den Melvin Jones Fellow. Für seinen Einsatz um die deutsche Kultur und den Sport in Namibia, wurde er vom Deutschherrenorden mit dem Goldenen Bruststern ausgezeichnet. 2005 gründete Bernd Kroemer, der eine besondere Leidenschaft für die Landesgeschichte seiner Wahlheimat entwickelte, den Glanz & Gloria Verlag, in dem er Zeitdokumente, Memoiren und geschichtliche Ausarbeitungen aus der deutschen Kolonialzeit verlegt.


Kroemer, Bernd im Namibiana-Buchangebot

Die Befreiung Okahandjas

Die Befreiung Okahandjas

Der Ausbruch des Hereroaufstandes und die Befreiung Okahandjas durch die Schutztruppe aus der Sicht des Staatsbahnbetriebsleiters Walter Paschasius und ein Stück Eisenbahnergeschichte Südwestafrikas.

Meine Kriegserlebnisse in Deutsch-Südwestafrika

Meine Kriegserlebnisse in Deutsch-Südwestafrika

Meine Kriegserlebnisse in Deutsch-Südwestafrika beruht auf den 1907 erschienen Erinnerungen eines Schutztruppenoffiziers.

Fotografische Erinnerungen an Deutsch-Südwestafrika, Band 2

Fotografische Erinnerungen an Deutsch-Südwestafrika, Band 2

Der 2. Band der Reihe Fotografische Erinnerungen an Deutsch-Südwestafrika zeigt Orte, Menschen und Landschaften zwischen 1886 und 1915.

Soldatenleben. Erlebnisse als hessischer Kanonier in Lothringen und Deutsch-Südwestafrika

Soldatenleben. Erlebnisse als hessischer Kanonier in Lothringen und Deutsch-Südwestafrika

Dies ist der erste Band über das Soldatenleben Karl Waldecks als hessischer Kanonier in Lothringen und als Schutztruppler in Deutsch-Südwestafrika.

Fotografische Erinnerungen an Deutsch Südwestafrika

Fotografische Erinnerungen an Deutsch Südwestafrika

Eine hochinteressante Collage von Ansichtskarten und fotografischen Erinnerungen an Deutsch-Südwestafrika.

Gut und Blut für unsern Kaiser

Gut und Blut für unsern Kaiser

Gut und Blut für unsern Kaiser erzählt die Erlebnisse eines hessischen Unteroffiziers im Ersten Weltkrieg und im Kriegsgefangenenlager Aus in Südwestafrika.

Für Kaiser und Reich. Kriegstage in China und Südwestafrika

Für Kaiser und Reich. Kriegstage in China und Südwestafrika

Für Kaiser und Reich: Kriegstage in China und Südwestafrika ist ein fesselndes Lebensbild aus Erinnerungen, Briefen und Tagebuchblättern.

Liebes Väterchen. Briefe aus dem Namaaufstand 1905-1906

Liebes Väterchen. Briefe aus dem Namaaufstand 1905-1906

Liebes Väterchen ist der Titel gesammelter Briefe aus dem aus dem Namaaufstand 1905-1906, den Feldzügen gegen Cornelius, Morenga, Morris und Johannes Christian in Südwestafrika.

Reiseberichte aus Namibia

Reiseberichte aus Namibia

Die besten 13 Reiseberichte aus einem Wettbewerb der Schulen in Namibia.