Es war einmal. Aus Gereimtes und Ungereimtes in Heimat und Übersee durch sieben Jahrzehnte

Südwestafrika-Gedichte und ein Theaterstück: Es war einmal. Aus Gereimtes und Ungereimtes in Heimat und Übersee durch sieben Jahrzehnte.
Meyer, Heinrich
05-0078
19.08.22 (end of company holiday)
used
€25.00 *

Buchtitel: Es war einmal
Untertitel: Aus Gereimtes und Ungereimtes in Heimat und Übersee durch sieben Jahrzehnte
Herausgeber: Heinrich Meyer
Selbstverlag
Ohne Ortsangabe (Windhoek?), 1973
Keine ISBN
Originalbroschur, 15 x 21 cm, 79 Seiten, einige Textillustrationen

Zustand:

Gut. Mit Verfasserwidmung auf Vorsatz.
Selten.

Über: Es war einmal. Aus Gereimtes und Ungereimtes in Heimat und Übersee durch sieben Jahrzehnte

Im ersten Teil, Südwestafrikanische Sonette, hatte der ehemalige Schutztruppler Heinrich Meyer seine datierten und ortsbezogenen Gedichte aus der Zeit des Herero- und Namaaufstandes (1904/1905) angelegt und widmete diese dem Andenken seiner Kameraden, die in Südwestafrika und den anderen deutschen Überseeegebieten lebten und starben. Im zweiten Teil, Deutsche Männer und Frauen daheim und draußen, finden sich Gedichte über verschiedene Schutztruppenoffiziere und Persönlichkeiten, die Heinrich Meyer Ihrem Wesen entsprechend skizzierte. Den dritten Teil stellt das Theaterstück Elisabeth - Ein deutsches Schicksal (Drei Bilder aus Heimat und Übersee), das 1923 in Leipzig uraufgeführt wurde.