Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Licht und Schatten in Namibia

Licht und Schatten in Namibia

Nach vier Jahren Leben in Namibia berichtetet Anna Mandus freimütig über Licht- und Schattenseiten ihrer Wahlheimat.
Mandus, Anna
10211
978-3-946205-00-5
neu

sofort lieferbar

14,99 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Titel: Licht und Schatten in Namibia
Untertitel: Alltag in einem Traumland
Autorin: Anna Mandus
Genre: Reisebericht
Verlag: Palmato Publishing
Hamburg, 2015
ISBN 9783946205005 / ISBN 978-3-946205-00-5
Kartoneinband, Schutzumschlag, 12 x 20 cm, 205 Seiten

Beschreibung:

Als ich 2008 nach Namibia zog, war das nicht meine erste Begegnung mit dem Leben in fernen Ländern. Anfangs verliebte ich mich in Namibias atemberaubende Weiten, in die Tierwelt und die Unmittelbarkeit der Natur. Was für Menschen hier lebten, davon hatte ich kaum eine Vorstellung. Aber sie wuchsen mir ans Herz. Ohne Schönfärberei und Scheuklappen will ich zeigen, wie es auf eine Zugereiste wirkt, heute in Namibia zu leben. Manches davon mag den Leser befremden und die eine oder andere romantische Vorstellung von Namibia ins Wanken bringen, aber vier Jahre Leben in der ehemaligen deutschen und südafrikanischen Kolonie rücken manche Illusion zurecht und bestimmen nachhaltig meine Blickwinkel auf die Gesellschaft Namibias, unter dem ich "Licht und Schatten in Namibia" berichte.

Inhalt: Licht und Schatten in Namibia

Vorwort
Einmal Schwarzwälder Kirschtorte, bitte
Warum der deutsch-koloniale Einfluss so viel größer ist, als man nach nur dreißig Jahren Kolonialzeit vermuten könnte. Und: Wo hinterließen die Südafrikaner ihre Spuren?
Habt Ihr schwarze Freunde?
Wie schnell man als Rassist gilt. Und: Wie funktioniert das Miteinander der Nationen im namibischen Alltag?
Ein lekker Braai
Warum es gar nicht so einfach ist, die richtige Wurst auf den Grill zu legen. Und: Worum geht's beim Braai wirklich?
Kein Land für Vegetarier
Warum Trüffel den PfIanzenesser nicht über die Runden bringen. Und: Was essen die Namibier am liebsten - zuhause oder unterwegs?
Weihnachten in Swakopmund
Warum es einfach schön ist, da zu sein, wo alle sind. Und: Schon mal langarm getanzt?
Danke fürs Essen
Welche Freuden man mit Jugendlichen in Namibia erleben kann. Und: Haben koloniale Werte euentuell doch Vorteile?
Der Knabe im Moor
Womit namibische Kinder im Deutschunterricht ihre Zeit verbringen. Und: Wofür qualifiziert Annette von Droste-Hülshoff
Leben mit hohen Mauern
Warum es sicherer ist, wenn manches Fensterputzen etwas länger braucht. Und: Wo ist es gefährlich in Namibia und warum?
Glücklich ist ein deutscher Hund
Warum ein vierbeiniger Freund in Windhoek vieles leichter macht. Und: Übertreiben die Deutschen es wieder mal mit der Tierliebe?
Lust auf Rugby?
Wie ein harter Männersport die Kultur des Landes spiegelt. Und: Kann Sport zur Integration beitragen?
Die Chinesen sind da
Warum Chinesen und Namibier gemeinsame Interessen haben. Und: Was sucht China in Namibia?
Herr Bergmann weiss es ganz genau
Warum viele Klischees wahr sind - im Gegensatz zu den Vorurteilen. Und: Was ist dran an den „armen Schwarzen" und den „bösen Jägern"?
Moderne Nomaden
Warum Campen in Namibia mit nichts zu vergleichen ist. Und: Werden die ursprünglichen Nomaden irgendwann auch davon profitieren?
Alcohol kills
Warum die Geschichte uon Sandra und Erwin kein Einzelfall ist. Und: Was macht Namibia gegen sein Suchtproblem?
Regen statt Regierungskrise
Warum Regen nicht einfach nur Regen ist. Und: Wie lange ist das Naß ein Grund zur Freude?
Treffpunkt Superspar
Worum es beim Einkaufen in erster Linie geht. Und: Wo versorgen sich die Menschen in Katutura?
Kranksein ist nicht lustig
Warum ein vergleichsweise gutes Gesundheitssystem doch viel zu wünschen übrig lässt. Und: Wie bekommt man in Namibia eine Dialyse?
Hilfe, da ist eine Schlange
Wann man aufpassen muss, wenn es krabbelt, schleicht und schwirrt. Und: Wie gefährlich sind Namibias Krabbeltierchen?
AIDS ist überall
Wo jeder Fünfte erkrankt, sitzt immer der Tod mit am Tisch. Und: Was macht die ständige Gefahr mit jungen Namibiern?
Knowledge is Power
Wie die Frauen Namibias sich zu einer neuen Elite formieren. Und: Was sind ihre wichtigsten Fragen?
Glossar


Auszug aus diesem Buch: