Weißer Tropfen in schwarzer Flut

Weißer Tropfen in schwarzer Flut ist der Titel von Tagebuchaufzeichnungen eines deutschen Entwicklungshelfers in Kamerun 1966-1968.
Kühl, Klaus
06-0024
3-8280-1599-9
ab 08.07.24 (Ende Betriebsurlaub)
gebraucht
14,80 € *

Buchtitel: Weißer Tropfen in schwarzer Flut
Untertitel: Tagebuchaufzeichnungen aus Kamerun 1966-1968
Autor: Klaus Kühl
Verlag: Frieling
Berlin, 2001
ISBN 3828015999 / ISBN 3-8280-1599-9
Originalbroschur, 15 x 21 cm, 384 Seiten

Zustand:

Sehr gut, wie neu.
Nicht häufig.

Beschreibung: Weißer Tropfen in schwarzer Flut

Wer mehr vom Kamerun der 1960er Jahre erfahren will, von einheimischen Moralvorstellungen und Alltagsproblemen, Glauben und Aberglauben, dem sei dieses Buch, Weißer Tropfen in schwarzer Flut, ans Herz gelegt, das die besondere Atmosphäre des afrikanischen Kontinents widerspiegelt. Von 1966 bis 1968 war Klaus Kühl dienstlich in Westkamerun tätig. Nun gewährt er Einblick in sein privates Tagebuch, in das komplexe Alltags- und Gefühlsleben eines sensiblen Mannes, der sich mit Herz und Verstand auf das Abenteuer Afrika einlässt. Dabei fühlt er sich oft wie verloren. Doch er behauptet sich gut, lernt Land und Leute immer besser kennen und verstehen. Indem er aufgeschlossen und interessiert auf die Menschen zugeht, wird ihm Freundschaft und Einsicht zuteil.