Auf, singt mir diese Weise! Lieder aus Süd- und Südwestafrika

Auf, singt mir diese Weise! Eine heute seltene Sammlung von Südwesterliedern aus Süd- und Südwestafrika.
05-0272
0-86848-158-0
nicht mehr lieferbar
gebraucht
39,95 € *

Titel: Auf, singt mir diese Weise!
Untertitel: Lieder aus Süd- und Südwestafrika
Autorin: Dörte Witte
Illustration: Hans Anton Aschenborn; Joachim Voigts
Genre: Liederbuch
Verlag: Gamsberg Uitgewers
Windhoek, Südwestafrika 1983
ISBN 0868481580 / ISBN 0-86848-158-0
Originalbroschur, 21 x 30 cm, 43 Seiten, 13 Illustrationen

Zustand:

Gut. Mit geringen Gebrauchsspuren. Selten.

Beschreibung:

Dörte Witte, jahrzehntelang mit der Musik- und Sangeskultur der Deutschsprachigen in Namibia durch Beruf und Ehrenämter verbunden, hatte über Jahre undokumentiertes deutsches Liedgut in ihrer Heimat zusammengetragen und gesammelt. 1983 gab der Gamsberg-Verlag in Windhoek ihre umfangreiche Auswahl der unter dem Begriff 'Südwesterlieder' bekannten Stücke heraus. Das damals sehr populäre Liederbuch ist heute recht selten geworden: wer eines hat, gibt es meist nicht mehr her. In Auf, singt mir diese Weise! finden sich bis heute populäre Lieder aus Süd- und Südwestafrika, wie Hart wie Kameldornholz oder Wie oft sind wir geschritten und auch etliche, die heute weniger geläufig, aber keineswegs vergessen sind. Die jeweils mit einem einstimmigen Notensatz vorgestellten Lieder handeln von Heimatliebe und -verbundenheit, der Jagd, Einsamkeit, dem Reisen durch das Land, Lagerfeuerromantik, Humor und Weihnachten. Das Liederbuch ist mit teilweise ganzseitigen Illustrationen bzw. Holzschnitten von Joachim Voigts und Hans Anton Aschenborn aufgelockert.

Inhalt: Auf, singt mir diese Weise! Lieder aus Süd- und Südwestafrika

Afrikanische Weihnachten
Als schon die Welt erschaffen stand
Auf, auf Südwester Waidmann
Blau ist der Himmel (W. Kazmaier)
Blau ist der Himmel (H. Erdien)
Die Wildtaube lockt
Durch blühende Hakiesdornen
Ein heisser Tag zu Ende geht
Einsamer Ritt
Einst im verblichnen Kleide
Endlose blaue, gewaltige See
Gelb ist der Mond
Hart wie Kameldornholz
Ich schiess den Kudu
Ich weiss einen Lindenbaum stehen
In den Kreis der dunklen Zelte
In der Naukluft
Mein Heimatland liegt weit von hier
Mein Vater war ein Reitersmann
Sei gegrüsst mir, teure Heimat
So wenig ist's, was ich finde
Sonnenglut
Südwest, du bist mein Heimatland
Südwest, geliebtes Sonnenland
Stumpfen verglühen
Swakopmund
Von Oranje zum Kunene
Von den Bergen kommen wir
Wenn der Ochsenwagen
Wenn ich einsam auf der Kuppe sitz
Wie oft sind wir geschritten
Wir kamen mit hoffenden Herzen (H. A. Klein-Werner)
Wir kamen mit hoffenden Herzen (A. Bolte)