Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Mit Schwert und Pflugschar in Sachsen und Südwestafrika

Mit Schwert und Pflugschar in Sachsen und Südwestafrika

Mit Schwert und Pflugschar in Sachsen und Südwestafrika enthalten Anekdoten und Erlebnisse des Schutztruppenoffiziers Gottreich Hubertus Mehnert.
13545
978-99916-68-97-0
neu

sofort lieferbar

19,95 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Buchtitel: Mit Schwert & Pflugschar in Sachsen und Südwestafrika
Tagebuch: Gottreich Hubertus Mehnert
Bearbeitung: Bernd Kroemer
Glanz & Gloria Verlag
Windhoek, 2007
ISBN 978-99916-68-97-0 Namibia
ISBN 978-3-936858-99-0 Deutschland
Broschur, 15x21 cm, 127 Seiten, zahlreiche sw-Fotos


Aus dem Vorwort:

Freunde dieses Genres haben den Rittmeister der Schutztruppe, G. H. Mehnert, bereits in den vorherigen Werken, „Kurzgeschichten aus Südwestafrika" sowie in der letzten Veröffentlichung „Kriegsgeschichten aus Südwestafrika", kennen gelernt. Darin erzählte er über seine schlimmen Erlebnisse bei den Eingeborenenaufständen, über seine Jagdabenteuer sowie über den Aufbau seiner Farm mit täglichen Anekdoten.

In dieser Publikation gewährt uns Mehnert einen Blick in seine Kindheit, seine Lausbubenstreiche, erlebt in Sachsen, in der Umgebung von Beigern, seine Schulzeit, zwischendurch kleine Jagderlebnisse und seine Dienstzeit beim 19. Feldartillerieregiment in Erfurt. Dann folgen wir Mehnert auf seiner Fahrt nach Afrika, in das deutsche Schutzgebiet Südwestafrika.

Jetzt sind wir wieder dabei, bei seinen Erlebnissen im Kriege gegen die Hereros, die mit einem Drama im Sandfeld enden sowie seine Erlebnisse als Staffelführer durch die wasserlosen Durststrecken im Süden der Kolonie, beim Kampfe gegen Hendrik Witbooi. Es sind immer erlebte Anekdoten und Kurzgeschichten, Reflexionen dieser Zeit aus der Sicht eines Soldaten und späteren Farmers.

Dieses Buch ist eine Erstveröffentlichung. Wieder stand uns der große Foto-Fundus von Mehnert zur Verfügung. Man kann getrost davon ausgehen, dass ein Großteil dieser Fotos bisher unveröffentlicht sind. Die vergilbten und verblassten Fotos wurden in tagelanger Arbeit am PC nachbearbeitet und helfen somit, dieses Buch „lebendiger" zu gestalten.


Auszug aus diesem Buch: