Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Kriegsgeschichten aus Südwestafrika

Kriegsgeschichten aus Südwestafrika

Diese Kriegsgeschichten aus Südwestafrika stammen aus dem Tagebuch des Schutztruppenreiters Gottreich Hubertus Mehnert.
13530
978-99916-872-5-4
neu

sofort lieferbar

19,95 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Titel: Kriegsgeschichten aus Südwestafrika
Untertitel: Ein Pionier erzählt aus seinem Leben
Autor: Gottreich Hubertus Mehnert
Herausgeber: Bernd Kroemer
Glanz & Gloria Verlag
2. Auflage. Windhoek, Namibia 2014
ISBN 9789991687254 / ISBN 978-99916-872-5-4
Broschur, 15x21 cm, 116 Seiten, 22 sw-Fotos und Abbildungen

Beschreibung:

Nach einem Streit mit seinem Vater meldet sich 1904 der junge Deutsche Gottreich Hubertus Mehnert freiwillig zur Schutztruppe in den Kolonien. Sein Traum wird wahr und mit anderen jungen Rekruten wird er nach Südwestafrika verschifft. Doch dort erwartet ihn keine „Karl-May-Abenteuer“. Der Dienst im Schutzgebiet bedeutet Entbehrung, Hunger, Krankheit, Tod und seine Erfahrungen im Krieg gegen die Herero und später im Nama-Aufstand belasteten ihn. Mehnert gewährt, angesichts der verlustreichen Kämpfe in einem ungewohnten und unbekannten Terrain, das den Soldaten das Letzte abverlangt, dann und wann einen Blick in seinen Seelenzustand. Im letzten Teil des Buches, im Kampf gegen die südafrikanischen Unionstruppen im 1. Weltkrieg, wird Mehnert, zwischenzeitlich Farmer auf Nababis, wieder zu den Waffen gerufen. Er erlebt die Rückzugsgefechte sowie die schmerzliche Niederlage gegen einen über zehnfach stärkeren Feind und die Kapitulation im Jahr 1915. Der demütigende Vertrag von Versailles lässt verbitterte Menschen zurück. Wir können zwischen den Zeilen von Mehnert lesen, als wie schlimm diese Zeit empfunden wurde. Dieses Buch ist mit zahlreichen Fotos, viele davon von Gottreich Hubertus Mehnert selbst aufgenommen, ausgestattet.

Inhalt: Kriegsgeschichten aus Südwestafrika

Hinein ins afrikanische Paradies
Eine Weinflasche ist schuld
1904 Afrika entgegen
Die erste Pad
Aus der Wüste Namib in das Paradies
Die Kehrseite
Wirbelwind
Hunger
Krankheiten
Schlappkommando & Pferdepest
Verlaufen
Apathie
Noch mehr Erlebnisse aus den Kriegstagen
Der Beisser
Ruhetag
Weihnachten
Der Springbock
Unangenehmer Zwischenfall
Zum Erholungsurlaub in die Heimat
Erster Weltkrieg in Südwest
Mobilmachung
Wenn man’s vormachen will
Eine peinliche Situation
Gegen die Basters
Ende der herrlichen, der deutschen Zeit
Die Besiegten
Zurück zu meiner Farm
Reise in das Diamantengebiet
Sonnenland


Auszug aus diesem Buch: