Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Kalahari. Steinzeitmenschen im Atomzeitalter

Kalahari. Steinzeitmenschen im Atomzeitalter

Der dänische Völkerkundler Jens Bjerre reiste in den späten 1950er Jahren zu den Buschmännern in die Kalahari.
Bjerre, Jens
05-0313
gebraucht

sofort lieferbar

14,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Buchtitel: Kalahari
Untertitel: Steinzeitmenschen im Atomzeitalter
Originalausgabe: Kalahari, Atomtidens Stenalder
Autor: Jens Bjerre
Verlag: F.A. Brockhaus
Wiesbaden, 1960
Original-Leinenband, Originalschutzumschlag, 16x23 cm, 259 Seiten, 37 farbige und sw-Abbildungen auf Kunstdrucktafeln und einer Kartenskizze


Zustand:

Gut, Schutzumschlag mit Gebrauchsspuren. Innen sauber.


Beschreibung:

Der dänische Völkerkundler Jens Bjerre zog zu den Buschmännern in die Kalahari. Dort, im Osten Südwestafrikas, hat er mit den 'Steinzeitmenschen' hinter dem Windschirm gehaust, ist mit ihnen auf die Jagd gegangen, hat an ihren Festen teilgenommen und ihre Mythen aufgezeichnet. Außerdem hat er Südwestafrika durchstreift - vom Oranje im Süden bis zur Etoscha-Pfanne im Norden, von der Steppe im Osten bis zum Brandberg und der Skelettküste im Westen - und gibt ein lebendiges Bild vom heutigen Zustand des ehemaligen Deutsch-Südwestafrika.


Inhalt:

Erster Teil
Rückblick - Ouvertüre zur Kalahari
Fahrt in die Urzeit - Die Menschenaffen von Sterkfontein
Gedanken auf einem Wolkenkratzer
Die geheimnisvolle Ruinenstadt in der Kalahari - Afrikas größter Wasserfall in der Felswüste
Das unbekannte Naturwunder, Afrikas Grand Canyon
Die Geheimnisse des Brandbergs - Die weiße Dame, die Männer aus der ganzen Welt zu sich lockt
Die Bergdama, das rätselhafte Sklavenvolk, das seine Sprache vergessen hat
Urzeitpflanzen in der Wüste - Der versteinerte Wald
Wo das Wild zu Zehntausenden zieht und Buschmänner und Löwen auf dem Altenteil leben

Zweiter Teil
Buschmann schießt mit Giftpfeil auf Polizisten
Die Okawangos - faules Volk im Paradies
Prähistorische Riesenmenschen-Abschied von der Zivilisation
Nächtlicher Elefantenbesuch - Warum sind die Buschmänner so klein?
Von einer Windhose gestellt - Verirrt - Malaria - Unter Termiten begraben
Ein Nest im Gras ist ihr Heim, wo sie noch immer wie die allerersten Menschen leben
Alltag in der Urzeit
Medizinmann bei der Arbeit - Mit Steinzeitmenschen auf der Jagd - Das Drama in der Steppe
Festschmaus und Tanz - Wie man das schnellste Tier der Welt müdeläuft
Wie man Trinkwasser aus dem Boden saugt - Buschmannmusik vor 1000 Jahren - Heuschrecken zum Mittagsmahl
Ein Naturkind kommt zur Welt - Nusi bekommt einen Sohn - Zeremonien bei Geburt und Mädcheninitiation
Ich wohne der Initiierung der Knaben bei - Der geheimnisvolle »Buschmannrevolver«
Mythen und Legenden-Warum der Mond niemals ganz stirbt
Tanz bei Vollmond - Tsonoma in Trance
Die Trockenheit wütet - Das fliegende Feuer des Steppenbrandes - Der erste Regen - Abschied von Samangeigei

Dritter Teil
Der größte Sonnenmeteor der Welt - Bad in einem unterirdischen See
Schlamminseln tauchen auf und verschwinden wieder - 80 000 Robben am Strand
Schiffbruch zweier Dänen an der Skelettküste - Fluß unter der Wüste
Die Gespensterstadt in der Wüste - 1 Zigarette = 1 Diamant
Als der Löwe den Buschmann skalpierte - Ein Steinzeitmensch zeigt mir den Sputnik
Nacht in der Kalahari - Das letzte Lager


Auszug aus diesem Buch: