Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Herero-Deutsch. Einführung in die Hererosprache

Herero-Deutsch. Einführung in die Hererosprache

Nachdruck: Dieses Typoskript Deutsch-Herero wurde gedruckt, nachdem das 1941 verlegte Buch, Einführung in die Hererosprache, vergriffen war und ist heute ebenso selten wie dieses.
05-0587
gebraucht

nicht mehr lieferbar

Titel: Herero-Deutsch. Einführung in die Hererosprache
Autor: Heinrich Brockmann
Herausgeber: Lektuurkommissie van die Evangeliese Lutherse Kerk Karibib
Swakopmund, Südwestafrika 1941/1974
Originalbroschur, Typoskript, 22x28 cm, 65 Seiten

Zustand:

Sehr gut. Privat angefertigter Nachdruck, saubere Arbeit.
Selten.

Beschreibung:

Aus dem Vorwort: Bei der Erteilung von Unterricht in der Hererosprache machte sich ein Mangel an einem passenden Leitfaden zur Einführung in dieselbe wiederholt fühlbar geltend. Die Grammatik von Professor Meinhof reichte uns für eine gründliche Einführung in die Hererosprache nicht aus, da sie mancherlei Lücken aufweist. Anders ist es mit der Grammatik von Missionar Viehe, Sie ist aber nur noch in ganz wenigen Exemplaren vorhanden. Dabei macht ihr Lehrgang es allerdings dem Lernenden aucht recht schwer, sich in diese, den Europäer ganz fremd anmutende Sprache hineinzuarbeiten, vor allem, wenn dies ohne Sprachlehrer geschehen muss.

Immerhin hat Viehes Grammatik der vorliegenden Arbeit in vieler Beziehung zur Grundlage gedient. Eine Methode, von Leichterem zu Schwererem überzugehen, und auf den gewonnenen Kenntnissen weiter zu bauen, und dabei das Gelernte an vielen Beispielen zu üben, war bei der vorliegenden Arbeit beabsichtigt. Dabei möchten die eingefügten Tabellen dazu dienen, eine gute Übersicht über die, jeweiligen Sprachobjekte zu vermitteln. Unter Berücksichtigung dieser Punkte glaube ich mit der dargebotenen Arbeit manchen, der sich in die Hererosprache hineinarbeiten möchte, sei es als Autodidakt, sei es mit Hilfe eines Sprachkenners, einen Dienst zu erweisen.


Auszug aus diesem Buch: