Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Handwerk, Kunst und Leben in Westafrika

Handwerk, Kunst und Leben in Westafrika

Handwerk, Kunst und Leben in Westafrika war der Titel einer Ausstellung im Niederrheinischen Museum Duisburg, 1976.
Niederrheinisches Museum Duisburg
03-0029
gebraucht

sofort lieferbar

2,95 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen zu Handwerk, Kunst und Leben in Westafrika

Voices of Ghana

Voices of Ghana

29,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
A brief guide to Ghana

A brief guide to Ghana

19,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Ghana Today 1

Ghana Today 1

9,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Ghana's main Towns and Cities

Ghana's main Towns and Cities

15,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Ghana in Transition

Ghana in Transition

15,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Ghana Resurgent

Ghana Resurgent

35,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Titel: Handwerk, Kunst und Leben in Westafrika
Herausgeber: Niederrheinisches Museum Duisburg
Genre: Ausstellungskatalog
Duisburg, 1976
Originalbroschur, 21x21 cm, 51 Seiten, zahlreiche sw-Fotos

Zustand:

Sehr gut. Geringste Gebrauchsspuren, inwendig sauber und frisch.

Beschreibung:

Dies ist ein ansprechend aufgemachtes und gut fotografiertes Begleitbuch zu einer Ausstellung im Niederrheinischen Museum Duisburg, die vom 18.09. bis zum 31.10.1976 stattfand und mit zahlreichen, hier abgebildeten Ethnographica ausgestattet war. Vorwort Kurt Sandweg: Die Ausstellung Handwerk, Kunst und Leben in Westafrika beabsichtigt, einer breiteren Öffentlichkeit einen Einblick in das noch von Religion und Magie beeinflußte Alltagsleben der Menschen in Schwarz-Afrika zu vermitteln. Die Ausstellung erhebt nicht den Anspruch einer Kunst-Ausstellung noch den einer ethnologischen Zusammenfassung. Es soll vielmehr versucht werden, mit Hilfe des Anschauungsmaterials Verständnis für die Anderartigkeit schwarzer Menschen zu wecken, die von animistischen Kulten noch bestimmt sind, von anderer Mentalität gelenkt werden und im tropischen Klima leben. Es wird hier versucht, durch Aufzeigen der Fremdartigkeit Einsicht und Empfindung für eine Qualität zu vermitteln, die für Schwarz-Afrika maßgebend ist.


Auszug aus diesem Buch: