Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Die zweite Generation. Roman einer kolonialen Jugend

Die zweite Generation. Roman einer kolonialen Jugend

Die zweite Generation: Roman einer kolonialen Jugend ist in Südwestafrika und Südafrika angelegt.
05-0309
gebraucht

sofort lieferbar

15,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Titel: Die zweite Generation
Untertitel: Roman der kolonialen Jugend
Autor: Fritz Spiesser
Verlag: Franz Eher
1. Auflage. Berlin, 1940
Original-Halblederband, 13 x 19 cm, 518 Seiten, 1 Kartenskizze

Zustand:

Sehr ordentlich. Einband etwas berieben, innen sauber.

Beschreibung:

Der Roman Die zweite Generation gilt als das Hauptwerk von Fritz Spiesser und handelt von der Geschichte des jungen Deutschen Georg Tork aus Südwestafrika, der sich, nach dem verlorenen Ersten Weltkrieg, als Farmschüler im englisch dominierten Südafrika aufhält. Mit seiner Liebe zu Deutschland und Südwestafrika hält er nicht hinter dem Berg, macht sich in seinem britisch orientierten Umfeld bald unbeliebt und wird geschnitten. Obwohl 1938 im Franz-Eher-Verlag der NSDAP erschienen, ist dieser Roman einer kolonialen Jugend kein typisches Propagandawerk seiner Zeit, sondern gibt recht glaubwürdig die politischen Stimmungen in Teilen der Bevölkerung im damaligen Südafrika und Südwestafrika wieder. Fritz Spiesser, der zwischen den Weltkriegen als junger Erwachsener sowohl in Südwestafrika als auch in Deutschland lebte, hat seine Eindrücke und Empfindungen in die Romanfigur Tork einfließen lassen.


Auszug aus diesem Buch: