Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Die Seele des Affen

Die Seele des Affen

Das Manuskript zu 'Die Seele des Affen' war fast ein halbes Jahrhundert verschollen. Erst 1968 konnte es veröffentlicht werden.
07-0258
gebraucht

sofort lieferbar

25,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen zu Die Seele des Affen

Titel: Die Seele des Affen
Untertitel: Beobachtungen über das Verhalten unserer engsten Seelen-Verwandten
Autor: Eugène Marais
Originaltitel: The Soul of the Ape (1969)
Verlag: Symposion Verlag
Esslingen, 1973
Originalkarton, Original-Schutzumschlag, 13x21 cm, 211 Seiten, einige sw-Fotos

Zustand:

Gut. Geringe Gebrauchsspuren.

Beschreibung:

Um 1903 beobachtete der Wissenschaftler und Dichter Eugène Marais drei Jahre lang eine Herde wilder Chacma-Paviane im nördlichen Südafrika. Unter einmaligen, unwiederholbaren Bedingungen lebte er mit ihnen, begleitete sie auf ihren Streifzügen und schlief unter ihnen. Aber Marais lernte auch ihren Aggressivität zu fürchten und erwarb in dieser Lebensgemeinschaft tiefe Einsichten in das soziale Verhalten der Primaten. Marais entdeckte die unteilbare Seelenverwandtschaft zwischen Mensch und Tier, zwischen dem kriegerischen Pavian und dem mörderischen Homoniden.

Aufgrund seiner Erfahrungen entwickelte Marais die Theorie vom phyletischen und kausalen Gedächtnis und versuchte die evolutionäre Verwandtschaft des Menschen mit der Tierwelt zu beweisen. »Wenn Konrad Lorenz der Vater der Ethologie ist, dann war Eugene Marais sein Prophet«, schreibt der bekannte Verhaltensforscher Robert Ardrey und erörtert die wissenschaftlichen Bemühungen von Darwin über Freud, von Pawlow bis Konrad Lorenz, zu denen das Werk von Eugene Marais in enger Beziehung steht. Die Verwirrung des Menschen ist auch die Verwirrung des Tieres. Das ist die eindringliche und erschütternde Aussage dieses Buches.

Inhalt: Die Seele des Affen

Einführung von Robert Ardrey
Mittel und Methoden der Untersuchung
Erworbene Eigenschaften in verschiedenen Umwelten
Phyletisches und individuelles Gedächtnis
Der Grund der Auslese
Rauschgiftsucht und Depression
Unterdrückte instinktive Eigenschaften beim Menschen
Hypnotische Hyperästhesie
Der Ortssinn, hypnotisch und normal
Spezifische Konsequenzen der mentalen Evolution des Primaten
Abweichung vom Typ
Störungen des Sexualgefühls


Auszug aus diesem Buch: