Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Benni und der Zauberstein; Benni and the magic stone

Benni und der Zauberstein; Benni and the magic stone

Ein Mal- und Erzählbuch aus Namibia! Nicely made colour- and story-book from Namibia!
Heddenhausen; Gaugler
16922
3-936858-94-2
neu

sofort lieferbar

8,50 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen zu Benni und der Zauberstein; Benni and the magic stone

Benni und der Zauberstein; Benni and the magic stone

Benni und der Zauberstein; Benni and the magic stone Autorinnen: Almut Heddenhausen und Michelle Gaugler
Kuiseb Verlag
Windhoek, 2006
ISBN: 999916-40-71-1 (Namibia)
ISBN: 3-936858-94-2 (Deutschland)
Broschur, 30x21 cm, 20 Seiten, 20 Malvorlagen, Deutsch/Englisch

Benni und der Zauberstein; Benni and the magic stone Authors: Almut Heddenhausen und Michelle Gaugler
Publisher: Kuiseb Verlag
Windhoek, 2006
ISBN: 999916-40-71-1 (Namibia)
ISBN: 3-936858-94-2 (Deutschland)
Soft cover, 30x21 cm, 20 pages, 20 pictures to colour in, German/English

Benni und der Zauberstein; Benni and the magic stoneSkip to English description


Beschreibung:

Wer ihre kleinen Abendgeschichten im Deutschen Hörfunkprogramm schon einmal gehört hat, der weiß, daß Almut Heddenhausen Kinder und Tiere liebt.

Seit zehn Jahren lebt sie in Namibia und hat schon manches Kinderherz mit ihren Geschichten erfreut. Dies ist ihr zweites veröffentlichtes Buch, aber bestimmt nicht das letzte!

Ein neues Buch, ein neuer Name - dasselbe Gesicht hinter den Bildern! Michelle Gaugler (geb. Klink) lädt erneut Kinder dazu ein, zu den Malstiften zu greifen und ihre Liebe zum Malen zu teilen: Hallo – da sind wir wieder! Und diesmal gibt es eine ganz neue, aufregende Geschichte mit unserem kleinen Freund, Benni! Jede Seite ist vollgestopft mit Erlebnissen, Information und Anregungen zum Selbstmachen!

Also, worauf wartest Du noch! Schnapp’ Dir ein Lesezeichen und die Malstifte und stürze Dich in ein neues Abenteuer mit Benni, Ongava, Pecki und vielen anderen Tieren!

„Benni, schau mal, was ich gefunden habe!“ Ongava, das Nashornmädchen, ist ganz aufgeregt. Vorsichtig spuckt es etwas auf die Erde.

„Nanu, was ist denn das?“ Benni staunt. Ein glatter Stein liegt vor ihm. Er funkelt rot und geheimnisvoll. Der kleine Elefant betrachtet ihn aufmerksam von allen Seiten, betastet ihn vorsichtig mit dem Rüssel und leckt ihn mit seiner rauen Zunge ab. Er schmeckt nach nichts.

Ongava erzählt: „Erst wollte ich den Stein liegenlassen, denn Mama hat mich gerufen. Aber dann hat er zu mir gesprochen! „Nimm mich mit“, hat er geflüstert, „mit mir wirst du Abenteuer erleben!“ Na, und da habe ich ihn mir in die Backe gesteckt. Er ist ein Geschenk für Dich, denn Du bist mein Freund und liebst Abenteuer!“

Ongava hat Recht, Benni träumt schon lange davon, etwas Aufregendes zu erleben. „Danke“, sagt er, „das finde ich sehr nett von dir. Vielleicht können wir zusammen auf das Abenteuer warten?“ Ongava schüttelt traurig den Kopf mit den beiden kleinen Nasenhörnern. „Ich würde gern“, sagt sie, „aber Mama ist schon ungeduldig. Vielleicht morgen.“ […]


Description:

Whoever has heard her stories in the evenings on the German Radio Station, knows that Almut Heddenhausen loves both children and animals. During the ten years that she has lived in Namibia, she has warmed many children's hearts with her tales.

This is her second published book, but certainly not the last. A new book, a new name, same old face behind the pictures. Michelle Gaugler (born. Klink) again invites all children to grab their crayons and share her love for drawing:

Hello there! Yes, Benni is back, and this time he invites you to a brand new adventure! Every page in packed with an exiting story, interesting information and fun stuff to do! So, what are you waiting for? Grab your bookmark and your crayons, and join Benni, Ongava, Pecki and many more animals for hours of fun!

„Benni, come and see what I have found!“ Ongava, the girl rhino was so excited. She carefully spat something onto the ground.

„What is that?“ asked Benni. He was amazed. A smooth stone lay at his feet. It sparkled, red and mysterious. The little elephant cautiously studied it on both sides. He felt the stone carefully with his trunk and licked it with his tongue. It had no taste.

„At first I did not want to touch the stone because mom was calling me.“ Ongava told him. „But then it spoke to me! Take me with you,“ it whispered, „we can have many adventures together!“ So I hid it in my cheek. It is my gift to you, because you are my friend and you love adventures!“

Ongava was right. Benni so badly wanted to have an exciting adventure. „Thank you,“ he said, „that is so thoughtful of you. Maybe we can have an adventure together?“
Sadly, Ongava shook her little rhino head with its two small horns. „I would love to,“ she said, „but Mom is too impatient to be off. Maybe tomorrow.“ […]