Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Afrikanischer Heimatkalender 1988

Afrikanischer Heimatkalender 1988

 
DELK
ah88
neu

sofort lieferbar

17,50 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Herausgeber: DELK/Informationsausschuss der Ev.-Luth. Kirche in Namibia
Verlag: Afrikanischer Heimatkalender
Windhoek, 1988
Broschur, 17x24 cm, 174 Seiten, zahlreiche sw-Fotos


Zustand:

1-2, mit geringen Gebrauchsspuren.
Wird seltener.


Hinweis des Namibiana Buchdepots:

Schon seit 1930 erscheint der Afrikanische Heimatkalender jährlich ohne Unterbrechung und ist, abgesehen von einer relativ kurzen Phase äußerlicher Änderung, sich selber treu geblieben und versteht sich als ein Träger der christlichen Botschaft in Namibia und nimmt zeitgeistliche Strömungen bislang ausgewogen auf. Der Afrikanische Heimatkalender bietet seinen Lesern, traditionell den Deutschsprachigen im Lande, Erbauendes und Besinnliches als Lebenshilfe im Alltag, aber auch seit eh und je interessante und oft nur dort erschienene historische und aktuelle Beiträge zu Land und Leuten.


Inhalt:

- Autorenverzeichnis
- Zum Geleit
- Kalendarium
- Präses Pastor em. Heinz von Delft, Stellenbosch: Rückblick und Ausblick, 4 Beitrag
- Robert von Lucius, Frankfurt: Sozialismus in Afrika
- Hans Bahrs, Hamburg: Das läßt dich dauern
- Dr. Fanuel Tjingaete, Windhoek: Ist Namibia ein Entwicklungsland?
- Pfarrer Walter Moritz, Spenge: Das Grab eines Bielefelder Missionars in der Wüste Afrikas
- Dr. Otto Hübschle, Windhoek: Tierkrankheiten in Afrika — Die Bedeutung tiermedizinischer Forschung für deren Kontrolle
- Prof. Annemarie Heywood, Windhoek: Themen der modernen Afrikaliteratur
- Christiane Berger, Windhoek: Die Rheinische Missionskirche in Keetmanshoop — heute Denkmal und Museum
- Gerda Wilhelm, Windhoek: Bestimmung
- Dr. Christian W. Zöllner, Kiel: SWA/Namibia im Spiegel der Meinungen, 2 Teil: Vom kolonialen Erbe zur Verantwortung der Bundesrepublik Deutschland heute
- Dr. Nicolai Mossolow, Somerset West: Radierungen von Johann Elias Ridinger (1698 - 1767) aus Schloß Duwisib
- Kurt Schleucher, Darmstadt: Der erste Deutsche am Kreuzkap — Martin Behaim und sein Erdapfel
- Statistik der Evangelisch-Lutherischen Kirchen und Gemeinden, sowie der deutschen Schulen im Südlichen Afrika