Wolfgang Reith

Wolfgang Reith ist ein deutscher Studienrat und Schulleiter a.D., Autor, Korrespondent und Präsident der Afrika-Fördergesellschaft.

Wolfgang Reith ist ein deutscher Studienrat und Schulleiter a.D., Autor, Korrespondent und Präsident der Afrika-Fördergesellschaft.

Wolfgang Reith ist ein deutscher Studienrat und Schulleiter a.D., Autor, Korrespondent und Präsident der Afrika-Fördergesellschaft.

Wolfgang Reith stammt aus Masuren. Nach dem Abitur schlug er die Laufbahn als Offizier der Bundesluftwaffe ein, studierte danach studierte Geschichte, Anglistik und Germanistik in Bonn, Düsseldorf und Washington D.C. und ging 1973 in Duisburg als Lehrer in den Schuldienst. Anläßlich der Themenauswahl seiner Examensarbeit fand er zu seinem lebenslangen Interesse an Namibia und Südafrika und besuchte das damalige Südwestafrika erstmals im Jahr 1975. Wolfgang Reith ist seit 1976 freier Mitarbeiter der Allgemeinen Zeitung in Windhoek, war von 1978 bis 1987 Redakteur Afrika-Post und 1977 Mitbegründer der Deutschen SWA/Namibia-Vereinigung. Von 1980 bis 1984 war er Vizepräsident der Deutsch-Südafrikanischen Gesellschaft, ab 1981 außerdem deren Kreisvorsitzender in Düsseldorf und seit 1986 wieder kooptiertes Mitglied im Bundesvorstand. Der Studienrat war seit 1982 auch Vizepräsident und später Präsident der Afrika-Fördergesellschaft in Bonn, 1989 Mitbegründer und stellvertretender Vorsitzender des Komitees Freiheit für Namibia, dessen Vorsitzender der Bundestagspräsident a.D. Kai-Uwe von Hassel war, Gründungsmitglied der Deutsch-Namibischen Gesellschaft, Mitglied der Deutsch-Namibischen Entwicklungsgesellschaft sowie der Organisation Hilfe für Namibia. Wolfgang Reith ist Autor zahlreicher Beiträge zur Landesgeschichte Namibias in Zeitungen, Fachzeitschriften, Hand- und Jahrbüchern, wie dem Afrikanischen Heimatkalender, ist Mitautor des von der Deutschen Afrika-Stiftung in Bonn herausgegebenen Buches Hundert Jahre Afrika und die Deutschen sowie der als Festschrift herausgegebenen Sonderausgabe der Zeitschrift Lantern, die im Februar 1992 unter dem Titel Der deutsche Beitrag zur Entwicklung Südafrikas erschien. Seit dem 01.04.1991 ist er der Repräsentant der Namibia Wissenschaftlichen Gesellschaft in Deutschland. Ferner ist Reith Träger der Ehrennadel des Preußeninstituts und Präsident der Afrika Fördergesellschaft e.V. Wolfgang Reith, der bis heute über 50 Reisen in das südliche Afrika unternommen hat, heiratete 1980 seine Frau Gertraud in Okahandja, die kirchliche Trauung fand in der Windhoeker Christuskirche statt. Ihre Silberhochzeit feierte das Ehepaar 2005 auf der Heinitzburg in Windhoek. Nach 40 Jahren Lehrer- und Schulleitertätigkeit an einer Hauptschule im Duisburger Norden, einem sozialen Brennpunkt, schied Reith im Jahr 2009 aus dem Schuldienst aus und widmet seitdem seinen Ruhestand dem großes Netz persönlicher Freundschaften in Namibia und Südafrika.


Reith, Wolfgang im Namibiana-Buchangebot

Autos und Flugzeuge in den deutschen Kolonien

Autos und Flugzeuge in den deutschen Kolonien

'Autos und Flugzeuge in den deutschen Kolonien' beschreibt die Anfänge der Motorisierung, der Automobilisierung und Luftfahrt in den deutschen Schutz- und Pachtgebieten.

Journal 58-2010 (Namibia Scientific Society)

Journal 58-2010 (Namibia Scientific Society)

A scientific series published by the Namibia Scientific Society, this is the Journal Nr. 58 from 2010.

Namibiana Nr. 12 (1993)

Namibiana Nr. 12 (1993)

Dies ist Nr. 12 der Reihe Namibiana aus 1993, einer Zeitschrift der Ethnologisch-Historischen Arbeitsgruppe der Namibia Wissenschaftlichen Gesellschaft.

Journal 61-2013 (Namibia Wissenschaftliche Gesellschaft / Namibia Scientific Society)

Journal 61-2013 (Namibia Wissenschaftliche Gesellschaft / Namibia Scientific Society)

Dies ist Band 61 des Journals der Namibia Wissenschaftliche Gesellschaft (Namibia Scientific Society), der 2013 herausgegeben wurde. Die Hauptbeiträge dieser Ausgabe sind in deutscher Sprache gehalten.

Journal 63-2015 (Namibia Scientific Society)

Journal 63-2015 (Namibia Scientific Society)

A scientific series published by the Namibia Scientific Society, this is the Journal Nr. 63 from 2015.

Die südwestafrikanischen Territorialstreitkräfte (SWATF) 1980-1989

Die südwestafrikanischen Territorialstreitkräfte (SWATF) 1980-1989

Erstmals in Deutsch beschrieben: Die Geschichte der südwestafrikanischen Territorialstreitkräfte (SWATF) von der Gründung 1980 bis zur Auflösung 1989.

Afrikanischer Heimatkalender 2007

Afrikanischer Heimatkalender 2007

Afrikanischer Heimatkalender 2007: Seit 1930 Botschafter christlicher Werte in Namibia, mit vielen interessanten landeskundlichen, geschichtlichen, politischen und kulturellen Beiträgen.