Südafrika fürs Handgepäck

Südafrika fürs Handgepäck, von Manfred Loimeier et al. Unionsverlag Zürich, Schweiz 2011. ISBN 9783293205499 / ISBN 978-3-293-20549-9

Südafrika fürs Handgepäck, von Manfred Loimeier et al. Unionsverlag Zürich, Schweiz 2011. ISBN 9783293205499 / ISBN 978-3-293-20549-9

Aus der Sammlung 'Südafrika fürs Handgepäck' stammt der folgende Auszug aus der Erzählung 'Zehn Standorte' von Henrietta Rose-Innes.

Nadine Gordimer  André Brink  Deon Meyer  Henrietta Rose-Innes  

Der portugiesische Entdecker Bartolomen Dias umrundete das Kap im Jahre 1488. Er nannte es Cabo Tormentoso, Sturmkap. Später wurde es von König Johann in Cabo da Boa Esperança, Kap der Guten Hoffnung, umbenannt. Während der Reise entlang der Küste, auf der es zu zahlreichen gewaltsamen Zusammenstößen mit den einheimischen Khoisan kam, ließ Dias hölzerne Kreuze aufstellen, sogenannte Padraos. Eines errichtete er nahe bei Cape Point, der spektakulären Spitze des Kontinents. Von diesem Holzkreuz wurde nie auch nur die kleinste Spur gefunden. Zwölf Jahre danach kam Dias bei einem Wirbelsturm im Südatlantik ums Leben.

Hinter den Millionärsvillen von Llandudno, hinter dem Nacktbadestrand, wird die Küstenlinie felsig und unwirtlich. Riesige Gesteinsbrocken sind durch Erosion herabgestürzt und hängen nun eingeklemmt über den Hohlräumen, wo sie Wilderern auf der Jagd nach Abalone und Langusten Schutz bieten. Einen dieser Schlupfwinkel hat jemand mit ein paar schlichten Steinmäuerchen ausgebaut. Drinnen sind haufenweise alte Zeitschriften verstreut (Schwangerschaft & Geburt), außerdem zwei Blechbecher, Zigarettenstummel, Langustenscheren, Miesmuscheln und drei nicht zueinanderpassende Turnschuhe. »ADLERHÖHLE« steht in rosa Farbe über dem Höhleneingang geschrieben. An der Seite lehnt eine Planke mit verwitterter Inschrift: »Hallo ihr, willkommen in der Adlerhöhle, die auch mein Zuhause ist. Ich lebe vom Meer und vom Erlös meiner Kunstwerke. Ein paar Leute waren so freundlich ... echt nett (?, unleserlich) ... dazu Kleiderspenden und Essen. Fühl dich wie zu Hause & schau dich um & genieße die beste Aussicht von ganz Kapstadt. Danke fürs Vorbeischauen und den Schwatz. Schönen Tag noch. Gott mit euch, Stan.« »STAN 1989« steht auf einem Felsbrocken, das »S« ist von Flechten überwachsen. Es ist lange her, dass Stan hier war.

Auf dem Highway komme ich an einer Stelle vorbei, wo jemand sich unter der Brücke kurz vor der Ausfahrt zum muslimischen Friedhof sein Nest gebaut hat. Nur ein paar Meter vom brausenden Verkehr entfernt steht eine Baracke aus Schrott, ein Feuerchen brennt, es gibt einen Stapel mit Feuerholz, Hunde und Gartenmöbel aus Plastik. Der Ort strahlt das Selbstbewusstsein eines ganz normalen Hauses aus. Im Unterschied zu anderen illegalen Behausungen wohnt hier keine zusammengewürfelte Notgemeinschaft: Es ist zweifellos das Heim einer Familie. Am Rand der Vorstadt immer irgendwie geduldet, pocht es geradezu trotzig auf seine Eigenart. Doch es wird eng für das kleine Stückchen Heimat: Von der einen Seite wird das Grundstück von einem Lagerhaus bedrängt, auf der anderen Seite entsteht ein Bauprojekt für die Mittelklasse, umgeben von hohen Sicherheitszäunen. Bald, nehme ich an, müssen die Bewohner weichen. Ich werde sie vermissen auf meinem Heimweg.

Von der Straße aus kann man die kleine Bucht praktisch nicht sehen. Sie zieht Strandgut geradezu magisch an: Treibholz, Strandlatschen, Plastikflaschen, tote Robben und einmal sogar ein toter Hund. Und doch ist es hier allerliebst: Es gibt einen Hain aus Milkwood-Bäumen und ein Fleckchen Rasen. Ein Bach plätschert sogar an den heißesten Tagen ins Meer. Hin und wieder fahren Ausflugsschiffe vorbei, kommen aber niemals näher. Unter den Bäumen befindet sich ein Lager mit Hängematten aus Fischernetzen; jemand hat hier aus silberfarbenem Treibholz höchst kunstvoll Liegestühle angefertigt. Das Mobiliar wechselt: Neue Sachen kommen hinzu, alte verschwinden. Manchmal nehmen wir einen Stein oder ein Stück Holz mit, wenn wir aufbrechen. Nichts Großes, denn es ist eine ziemliche Kletterei den Abhang wieder hinauf. Wer auch immer sonst den Platz noch nutzt, sie kommen nicht oft hierher: Gras wächst über die Feuerstelle und über die hölzernen Stuhlbeine. Die Einsamkeit des Ortes ist bedroht von Plänen, ein Stück weiter die Küste runter ein »Boutique Hotel« zu bauen. Dann werden wir nicht mehr hierherkommen. [...]

Dies ist ein Auszug aus: Südafrika fürs Handgepäck, von Manfred Loimeier et al.

Titel: Südafrika fürs Handgepäck
Untertitel: Geschichten und Berichte - Ein Kulturkompass
Herausgeber: Manfred Loimeier
Autoren: siehe Inhaltsverzeichnis
Reihe: Bücher fürs Handgepäck
Verlag: Unionsverlag
Zürich, Schweiz 2011
ISBN 9783293205499 / ISBN 978-3-293-20549-9
Broschur, 12 x 19 cm, 192 Seiten

Loimeier, Manfred und Rose-Innes, Henrietta und Paton, Alan und Mda, Zakes und Breytenbach, Breyten und Gordimer, Nadine und Mofolo, Thomas und Brink, Andre und Modisane, William 'Bloke' und Themba, Can und Matthews, James und Mandela, Nelson und Steinberg, Jonny und Lotz und Sarah und Landsman, Anne und Meyer, Deon und Vladislavic, Ivan im Namibiana-Buchangebot

Double Negative

Double Negative

"Double Negative" brings into sharp focus South Africa’s recent history and the difficulty of depicting it.

The Folly

The Folly

Grimly humorous and playfully serious, the novel "The Folly" is a comic and philosophical masterpiece.

Portrait with Keys

Portrait with Keys

"Portrait with Keys" is a portrait of life in Johannesburg, South Africa.

The restless Supermarket

The restless Supermarket

The Restless Supermarket,hailed as a classic novel of the South African transition, was awarded the Sunday Times Prize for Fiction.

The Loss Library

The Loss Library

In The Loss Library, Ivan Vladislavić examines lost fictions, stories that go missing or are never completed. A meditation on creativity, mortality and the allure of the incomplete.

Icarus

Icarus

Page-turning suspense and one of the great detectives of crime fiction combine to make Icarus a novel of humanity and driving power.

Schwarz. Weiß. Tot.

Schwarz. Weiß. Tot.

Schwarz. Weiß. Tot. ist ein weiterer spannender südafrikanischer Krimi von Deon Meyer

Tod vor Morgengrauen

Tod vor Morgengrauen

Dieser Roman voller Spannung und Atmosphäre beweist, daß Meyer zu den besten Krimiautoren Südafrikas gehört

Der Atem des Jägers

Der Atem des Jägers

Meisterhafte Kriminalgeschichte von Deon Meyer über die Sonnen- und Schattenseiten Südafrikas

Weißer Schatten

Weißer Schatten

Deon Meyer ist ein hochkarätiger Spezialist für spannende, sozialkritische Kriminalromane Südafrikas

Das Herz des Jägers

Das Herz des Jägers

Spannung, Action, Südafrika - Eine rasante Flucht durch ein gefährliches Land

Der traurige Polizist

Der traurige Polizist

Dieser Kriminalroman vermittelt spannend, wie Südafrika riecht, schmeckt und klingt

McBride of Frankenmanto: The Return of the South African Insult

McBride of Frankenmanto: The Return of the South African Insult

McBride of Frankenmanto: The Return of the South African Insult is not only written with a serious undertone, but also with great humour.

The beneficiaries

The beneficiaries

'The beneficiaries' is ultimately about the possibility of healing, in a nation and a human soul.

For the Love of Baking

For the Love of Baking

For the Love of Baking covers the range from cakes, cupcakes and desserts to biscuits and tray bake.

Load-shedding. Writing on and over the edge of South Africa

Load-shedding. Writing on and over the edge of South Africa

Load-shedding: Writing on and over the edge of South Africa is a collection of non-fiction stories from South Africa’s pre-eminent authors, journalists and commentators.

At risk: Writing on and over the edge of South Africa

At risk: Writing on and over the edge of South Africa

There is something immediate and unforgettable about the experience of reading these stories of At risk - writing on and over the edge of South Africa.

Die deutschen Diamanten und ihre Gewinnung. Eine Erinnerungsschrift zur Landesausstellung Windhuk 1914

Die deutschen Diamanten und ihre Gewinnung. Eine Erinnerungsschrift zur Landesausstellung Windhuk 1914

Neuauflage des Originals von 1914: Die deutschen Diamanten und ihre Gewinnung. Eine Erinnerungsschrift zur Landesausstellung Windhuk 1914.

Afrikanischer Heimatkalender 2008

Afrikanischer Heimatkalender 2008

Afrikanischer Heimatkalender 2008: Seit 1930 Botschafter christlicher Werte in Namibia, mit vielen interessanten landeskundlichen, geschichtlichen, politischen und kulturellen Beiträgen.

Perle Afrikas. Impressionen aus Uganda

Perle Afrikas. Impressionen aus Uganda

Uganda wird wegen seiner Schönheit auch die Perle Afrikas genannt. Die starken Impressionen dieses Bandes stammem von einer Reise zu den seltenen Berggorillas in den Nebelwäldern Ugandas.

Meine afrikanischen Lieblingsmärchen

Meine afrikanischen Lieblingsmärchen

In die Weite afrikanischer Steppen entführt der große alte Mann Südafrikas Nelson Mandela

Namibia fürs Handgepäck

Namibia fürs Handgepäck

Südafrika fürs Handgepäck ist eine Sammlung von Auszügen aus Klassikern der südafrikanischen Literatur.

Flame in the Snow: The Love Letters of Andre P. Brink and Ingrid Jonker

Flame in the Snow: The Love Letters of Andre P. Brink and Ingrid Jonker

Flame in the Snow unfolds one of South African literature’s most famous love affairs, the one between Andre P. Brink and Ingrid Jonker.

The Ambassador

The Ambassador

Antiquarischer Artikel

Burgers Tochter

Burgers Tochter

Der Südafrika-Roman 'Burgers Tochter' ist in radikal subjektiver, lakonisch schöner Prosa gefaßt.

Der Ehrengast

Der Ehrengast

Der berühmte Roman 'Der Ehrengast' ist eine poetische Parabel über das politische Dilemma Schwarzafrikas und die Geschichte einer großen Liebe.

Niemand, der mit mir geht

Niemand, der mit mir geht

Niemand, der mit mir geht ist ein leidenschaftlicher Roman von den politischen und gesellschaftlichen Veränderung in Südafrika.

Lifetimes under Apartheid

Lifetimes under Apartheid

Antiquarischer Titel

The Passion for Reason. Essays in Honour of Frederik Van Zyl Slabbert

The Passion for Reason. Essays in Honour of Frederik Van Zyl Slabbert

Various well known authers have contributed essays in honour of Frederik Van Zyl Slabbert in The Passion for Reason.

Black diamond

Black diamond

Black Diamond gives an interesting and entertaining depiciton of contemporary life in Johannesburg and remains very true to South African life.

Der Walrufer

Der Walrufer

Spannender südafrikanischer Roman: ein Dreiecksverhältnis zwischen Mann, Frau und Wal

Nineveh

Nineveh

An out-of-control swarm of insects hampers the completion of Nineveh, a luxury estate outside Cape Town.

Homing

Homing

Homing is an anthology of thrilling short stories, set in Cape Town, the author's home town.

Südafrika fürs Handgepäck

Südafrika fürs Handgepäck

Südafrika fürs Handgepäck ist eine Sammlung von Auszügen aus Klassikern der südafrikanischen Literatur.