Hannah Schreckenbach

Hannah Schreckenbach ist eine deutsche Archtiektin, ehemalige Entwicklungshelferin in Westafrika und Autorin zweier Namibia-Bücher.

Hannah Schreckenbach ist eine deutsche Archtiektin, ehemalige Entwicklungshelferin in Westafrika und Autorin zweier Namibia-Bücher.

Hannah Schreckenbach ist eine deutsche Archtiektin, ehemalige Entwicklungshelferin in Westafrika und Autorin zweier Namibia-Bücher.

Hannah Schreckenbach, Jahrgang 1932, wuchs in Magdeburg auf. Nach dem Abitur erlernte sie dort das Maurerhandwerk und studierte anschließend bis 1955 Architektur an der Technischen Hochschule in Dresden. Sie entfloh aus der DDR und beendete ihr Studium 1958 an der Fridericiana in Karlsruhe. Als Diplom-Ingenieurin nahm sie 1959 nach einem Postgraduierten Studium in Townplanning an der London University eine Tätigkeit in der Londoner Stadtverwaltung als Stadtplanerin auf. Ab 1960 hat sie dann 22 Jahre lang in Ghana, in Westafrika gearbeitet, 15 Jahre davon als Architektin im Bauministerium an vielen landesweiten Projekten vom Entwurf bis zur Ausführung, u.a. auch der Erweiterung des Parlamentsgebäudes in der Hauptstadt Accra. Sieben Jahre war sie danach als Dozentin für Baukonstruktion an der Technischen Hochschule in Kumasi tätig. Für ihren Einsatz in Ghana wurde ihr 1981 das Bundesverdienstkreuz verliehen. Am Ende ihrer Universitätslaufbahn in Ghana verfasste sie das Lehrbuch Construction Technology for a Tropical Developing Country, das die Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) 1983 herausgegeben hat. Ende 1982 ist sie nach Deutschland zurückgekehrt. Bis Ende 1997 war sie für die GTZ tätig und hat danach noch viele Jahre lang als Gutachterin gearbeitet. Ihre Tätigkeit hat sich fast ausschließlich auf Afrika konzentriert. Sie hat viele afrikanische Länder bereist, darunter auch Namibia. Dorthin sind ihre Beziehungen besonders eng. Nach der Wiedervereinigung ist sie in ihre alte Heimatstadt Magdeburg zurückgekehrt und lebt dort im Ruhestand.


Schreckenbach, Hannah im Namibiana-Buchangebot

Sehnsuchtsland Namibia

Sehnsuchtsland Namibia

Sehnsuchtsland Namibia: KIndheitsträume, Reiseerlebnisse und wunderbare Skizzen einer Afrikakennerin aus Magdeburg.

Lebensspuren in Sand und Fels. Die Geschichte der Farm Ameib

Lebensspuren in Sand und Fels. Die Geschichte der Farm Ameib

Die wechselvolle Geschichte der Farm Ameib in Namibia, von den ersten Lebensspuren in Sand und Fels bis zum heutigen Tage - faszinierend erzählt und reich bebildert.

Namibia erlebt und skizziert

Namibia erlebt und skizziert

Landschaften, Orte, Ereignisse und Menschen Namibias aus fünf intensiv erlebten Reisen, skizziert Hannah Schreckenbach in einem wunderschönen Kunstband.