André Brink

Dr. h.c. André Brink (1935-2015) war ein südafrikanischer Schriftsteller.

Dr. h.c. André Brink (1935-2015) war ein südafrikanischer Schriftsteller.

Dr. h.c. André Brink (1935-2015) war ein südafrikanischer Schriftsteller.

André Philippus Brink wurde am 29.05.1935 in Vrede im Oranje-Freistaat geboren. Bereits in den 1960er Jahren hatte er als Schriftsteller einen Namen in der südafrikanischen Literatur erworben und zählte, zusammen mit Ingrid Jonker und Breyten Breytenbach, zu den sogenannten Die Sestigers (Afrikaans: Die Sechziger), die damit begonnen hatten, ihre Muttersprache Afrikaans literarisch gegen die politischen Verhältnisse in Südafrika einzusetzen und die sich eine Befruchtung der afrikaansen durch die damals zeitgenössische französische und englische Literatur wünschten. 1973 wurde sein Buch Kennis van die aand als erstes afrikaanssprachiges Werk verboten. André Brink übersetzte es ins Englische und veröffentlichte es daraufhin im Ausland unter dem Titel Knowledge of the night. Dieses Ereignis bewog den Autoren, seine folgenden Werke in beiden Sprachen zu veröffentlichen. Zwischen 1958 und 2008 schrieb André Brink 25 Romane, 14 Dramen, sechs Reisebeschreibungen, 26 weitere Werke sowie 62 literarische Übersetzungen und zählt heute zu den bedeutensten Schriftstellern Südafrikas und zu den wenigen, die über die Grenzen ihres Heimatlandes bekannt wurden. Während Brinks frühe Werke Themen der Apardheid aufgriffen, schrieb er seit der Jahrtausendwende recht kritisch und enttäuscht über die Entwicklung der südafrikanischen Gesellschaft und ihre neue Machtelite. André Brink, der sechsmal verheiratet war, war zuletzt mit der Autorin Karina Magdalena Szczurek liiert und Professor am Department of English Language and Literature der University of Cape Town. Am 06.02.2015 verstarb er während eine Fluges von Amsterdam nach Kapstadt an den Folgen einer Trombose. Der Schriftsteller war auf dem Rückweg von Belgien, wo ihm die Université catholique de Louvain (UCL) die Ehrendoktorwürde verliehen hatte. Neben seiner sechsten Ehefrau, hinterließ André Brink seine Kinder Anton, Gustav, Danie und Sonja.


Brink, André im Namibiana-Buchangebot

Flame in the Snow: The Love Letters of Andre P. Brink and Ingrid Jonker

Flame in the Snow: The Love Letters of Andre P. Brink and Ingrid Jonker

Flame in the Snow unfolds one of South African literature’s most famous love affairs, the one between Andre P. Brink and Ingrid Jonker.

The Ambassador

The Ambassador

Antiquarischer Artikel