09.02.2018

Namibia: Kabinettumbildung, Kritik an Ministern und Beamten

Namibia: Kabinettumbildung, Kritik an faulen Ministern und Beamten. Der ehemalige Finanzminister und frühere Generalsekretär der SWAPO, Nangolo Mbumba (oben), löst mit sofortiger Wirkung den bisherigen Vizepräsidenten Nickey Iyambo ab, der sein Amt aus gesundheitlichen Gründen aufgeben muss. Fotos: AZ-Archiv

Namibia: Kabinettumbildung, Kritik an faulen Ministern und Beamten. Der ehemalige Finanzminister und frühere Generalsekretär der SWAPO, Nangolo Mbumba (oben), löst mit sofortiger Wirkung den bisherigen Vizepräsidenten Nickey Iyambo ab, der sein Amt aus gesundheitlichen Gründen aufgeben muss. Fotos: AZ-Archiv

Namibias Präsident Hage Geingob hat im Februar 2018 eine Kabinettumbildung durchgeführt und Kritik an jenen Ministern und Beamten geübt, die sich seinen Reformbemühungen verweigern und es sich in ihren Posten gemütlich machen.

Namibias Präsident Hage Geingob kündigte die personelle Umgestaltung der Exekutive am 08.02.2018 während seiner Eröffnung der ersten Kabinettssitzung an, nannte aber keine Gründe dafür, warum er die davon betroffenen Minister von einem Ressort in ein anderes versetzt hat. Die einzige Personalie, für die er eine Erklärung anbot, betrifft das Amt des Vizepräsidenten, von dem sich der bisherige Amtsinhaber Nickey Iyambo aus gesundheitlichen Gründen zurückziehen und von dem früheren Generalsekretär der SWAPO, Nangolo Mbumba, ersetzt werden wird. Außerdem nannte er die Ministerien für Bergbau und Energie, öffentliche Arbeiten und Transport, sowie den Amtsbereich des Regierungsanwalts als drei der Ressorts, die in der öffentlichen Wahrnehmung am häufigsten mit Korruption in Verbindung gebracht würden. Ob er deshalb die bisher dort verantwortlichen Minister versetzt hat, ließ er allerdings offen. Dafür übte er jedoch deutliche Kritik an einigen nicht identifizierten Regierungsvertretern, die den seit geraumer Zeit verfolgten Sparkurs Namibias nicht verinnerlicht hätten und gemeinsam beschlossenen Prioritäten weitgehend „gleichgültig“ gegenüberstehen würden. Ähnliches gelte für einige Beamten, die „uninspiriert“ wirken, ihre Posten als Selbstverständlichkeit betrachten und scheinbar die Auffassung vertreten würden, dass sie als Staatsdiener unkündbar seien. Ein derartiges „Anspruchsdenken“ sei ebenso deplatziert wie „vorgeschobene Entschuldigungen“, wonach lustlose Beamte aufgrund eines ihnen angeblich vom Staatsdienstgesetz gewährten Schutzes nicht disziplinarisch belangt werden könnten. Ebenso untragbar sei die „Wagenburgmentalität“ in einigen Ministerien, wo keine Zusammenarbeit zwischen einzelnen Entscheidungsträgern bestehe und das Verhältnis zwischen Ministern, deren Stellvertretern und Staatssekretären mitunter zerrüttet sei. Derlei persönliche Differenzen würden sich direkt auf die Dienstleistungen des jeweils betroffenen Ministeriums auswirken und z.B. dazu führen, dass etwa Medikamente oder Schulbücher zu spät bestellt, Rechnungen nicht rechtzeitig bezahlt und offizielle Anfragen nicht beantwortet würden. Da solch „grobe Nachlässigkeit“ nicht weniger als „wirtschaftliche Sabotage“ darstelle, müssten die durch „Ineffizienz“ verursachen „Nadelöhre“ dringend beseitigt und die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden. In diesem Zusammenhang mahnte Präsident Hage Geingob auch, dass Namibia aufgrund von „Ineffizienz, bürokratischer Flaschenhälse und dem schleppenden Tempo von Reformen“ an internationaler Wettbewerbsfähigkeit verlieren könne. Ferner könne Namibias Ruf als Investitionsstandort leiden, wenn vereinbarte Reformen nicht umgesetzt würden.

Marc Springer

Mit freundlicher Genehmigung der Allgemeinen Zeitung in Windhoek (Namibia), veröffentlicht das Namibiana Buchdepot die Pressemeldung: Namibia: Kabinettumbildung, Kritik an Ministern und Beamten.

Empfehlungen

Dancing to a Different Rhythm - A Memoir

Dancing to a Different Rhythm - A Memoir

Fascinating life story of the wife of struggle activist and former cabinet minister Mac Maharaj

Making a Difference

Making a Difference

Making a Difference is the life story of Libertina Inaaviposa Amathila former minister in Namibia.

Foreign Investment Act

Foreign Investment Act

Promulgation of Foreign Investments Act, 1990 (Act 27 of 1990) of the National Assembly

Dertien (CD) Koos Kombuis

Dertien (CD) Koos Kombuis

Mit der CD Dertien, Tiefe, subtilem Witz und Harmonie überraschte Koos Kombuis seine Fans und Kritiker.

Who's Who Engineering Namibia 2016/2017 (Volume 7)

Who's Who Engineering Namibia 2016/2017 (Volume 7)

Who's Who Engineering Namibia 2016/2017 (Volume 7) focusses on the Harambee Prosperity Plan and Namibias Engineering Industry.

Who's Who Namibia 2017 (Volume 12)

Who's Who Namibia 2017 (Volume 12)

Who's Who Namibia is Namibia's premier source of information and references. This is Volume 12, 2017.