Namibia (Baedeker Reiseführer), von Fabian von Poser

Namibia Baedeker Reiseführer, von Fabian von Poser. Karl Baedeker Verlag. 8. Auflage, Ostfildern-Kemnat 2017. ISBN 9783829714280 / ISBN 978-3-8297-1428-0

Namibia Baedeker Reiseführer, von Fabian von Poser. Karl Baedeker Verlag. 8. Auflage, Ostfildern-Kemnat 2017. ISBN 9783829714280 / ISBN 978-3-8297-1428-0

Kaum ein Land im südlichen Afrika bietet dem Besucher so viele Möglichkeiten zur Tierbeobachtung wie Namibia. Die Landschaften sind extrem unterschiedlich und bieten alles vom trockenen Klima der Namib-Wüste mit ihrem spezialisierten Leben bis hin zum tropischen Norden im Caprivi-Streifen, der sich hervorragend für die Beobachtung von Elefanten, Flusspferden und Krokodilen eignet. Der erfahrene Namibia-Reisende und Autor des Baedeker Reiseführer, stellt im folgenden Kapitel die Nationalparks Namibias vor.

Karl Baedeker Verlag  Fabian von Poser  

In Namibia ist der Schutz von Natur und Umwelt Gesetz. Nach der Unabhängigkeit 1990 hat Namibia als eines der ersten Länder der Erde den Umweltschutz als vorrangiges Staatsziel in seiner Verfassung festgehalten. Rund ein Fünftel der Landesfläche stehen unter staatlichem Schutz, als Nationalpark oder Wildpark, als Naturschutzreservat oder Erholungsgebiet. Am bekanntesten ist zweifelsohne der Etosha-Nationalpark im Norden des Landes, wo sich hervorragende Möglichkeiten zur Tierbeobachtung ergeben. Spektakulär ist die Schlucht des Fish River Canyon, des zweitgrößten Canyons der Welt. Eines der größten Naturschutzgebiete Afrikas ist der Namib Naukluft Park. Hier steht das Erlebnis der Wüstenlandschaft im Vordergrund. Wegen der üppigen Vegetation sind die Wildreservate des Caprivi-Zipfel (Bwabwata National Park, Mudumu-National-park, Mamili-Nationalpark) besuchenswert. Nur Abenteuerlustigen kann die Fahrt zum Kaudom National Park im Nordosten des Landes, an der Grenze zu Botswana, empfohlen werden. Ein Erlebnis besonderer Art bietet der Skeleton Coast Park mit seiner unberührt wirkenden Wüstenlandschaft. Der Nordteil dieses Parks darf allerdings nur im Rahmen organisierter Fly-in-Safaris besucht werden. Um die einzigartige Natur der Skelettküste und des benachbarten Kaokovelds zu schützen, wurde der Skelettküsten-Nationalpark erst kürzlich mit dem Namib-Naukluft-Park, dem Sperrgebiet National Park, dem Dorob National Park, der ehemaligen West Coast Tourist Recreation Area und dem Meeresschutzgebiet Meob-Chamais zum 107540 km2 großen Namib-Skelettküsten-Nationalparks (Namib Skeleton Coast National Park) zusammengelegt. Gut erreichbar ist der Waterberg Plateau Park östlich von Otjiwarongo. Hier kann man Wanderungen unternehmen und dabei zahlreiche der in Namibia vorkommenden Wildtierarten beobachten. Auch für einen Tagesausflug von Windhoek aus eignet sich der Daan Viljoen Game Park. Auf der Fahrt von Windhoek in Richtung Süden bietet sich der Besuch des Wildparks rund um den Hardap Dam an. Alle diese Nationalparks und Wildschutzgebiete sowie die kleineren Naturschutzgebiete des Landes sind bei Reiseziele von A bis Z unter dem jeweiligen Stichwort beschrieben. Als Unterkunftsmöglichkeiten stehen in den Nationalparks und Naturschutzgebieten meist so genannte Restcamps (staatliche Rastlager) zur Verfügung. Man übernachtet in Bungalows bzw. Holzhütten, Zimmern oder auf dem Zeltplatz. Die Häuschen sind generell zweckmäßig ausgestattet, Bettzeug und Handtücher werden auch auf den Campingplätzen zur Verfügung gestellt. Im Kaudom National Park gibt es zwei einfache Campingplätze ohne jede Ausstattung, seit 2015 jedoch mit der Xaudom Lodge auch eine komfortable private Unterkunft. Im Etosha-Nationalpark gibt es zwei exklusive Camps, Onkoshi am Nordrand der Etosha-Pfanne und das Dolomite Camp im neu eröffneten Westteil des Parks. Alle staatlichen Resorts werden von Namibia Wildlife Resorts (NWR) betrieben. Für die Übernachtung in den meisten staatlichen Touristencamps ist wegen der begrenzten Bettenzahl eine frühzeitige Reservierung obligatorisch, auch für die dort befindlichen Zelt- und Wohnwagenplätze. Vorsicht: In der Zeit der namibischen Schulferien beschränkt sich der Aufenthalt auf drei Nächte pro Camp im Etosha-Nationalpark. Die Eintrittspreise in die staatlichen Nationalparks sind unterschiedlich: Etosha, Fish River Canyon, Skeleton Coast, Naukluft und Waterberg Plateau kosten 80 N$ pro Person (ca. 4,80 Euro) und 10 N$ pro Pkw (ca. 0,60 Euro) alle anderen Parks 40 N$ pro Person. Bei teureren Preisen (z. B. private Parks) sind diese direkt im Kapitel Reiseziele angeführt. Unterkünfte in den staatlichen Nationalparks kann man reservieren unter: Namibia Wildlife Resorts (NWR), Windhoek, Independence Ave., Tel. 061 2 85 72 00, www.nwr.com.na, geöffnet Mo.-Fr. 8.00-15.00Uhr, Informationen bis 17.00 Uhr. [...]

Dies ist ein Auszug aus dem Namibia Baedeker Reiseführer, von Fabian von Poser.

Buchtitel: Namibia
Autor: Fabian von Poser
Verlag: Karl Baedeker Verlag
Reihe: Baedeker Reiseführer
Genre: Reiseführer
8. Auflage, Ostfildern-Kemnat 2017
ISBN 9783829714280 / ISBN 978-3-8297-1428-0
Broschur, 13 x 19 cm, 342 Seiten, 28 Kartenausschnitte und Pläne, 143 Fotos und Abbildungen, 1 Namibia-Faltkarte 1:1.950.000

Karl Baedeker Verlag und von Poser, Fabian im Namibiana-Buchangebot

Namibia (Baedeker Reiseführer)

Namibia (Baedeker Reiseführer)

Der bewährte Baedeker Reiseführer für Namibia beschreibt ausführlich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und gibt zahlreiche nützliche und inspirierende Hinweise für Ihre Namibia-Reise.

Namibia (DuMont Bildband)

Namibia (DuMont Bildband)

Für den DuMont Bildband Namibia sind sehr interessante Motive fotografiert und auf kräftigem Papier gedruckt worden. Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis!

Reportage Namibia. Durch die Augen des Geparden

Reportage Namibia. Durch die Augen des Geparden

Reportage Namibia: Durch die Augen des Geparden sind elf abenteuerliche und mitreißende Reportagen von Fabian von Poser.

Kapstadt, Garden Route. Baedeker Reiseführer

Kapstadt, Garden Route. Baedeker Reiseführer

Der bewährte Baedeker-Allianz-Reiseführer für Kapstadt, Garden Route, West Coast und Winelands punktet mit einer gelungenen Mischung aus Beschreibung und Fakten.

Südafrika Swasiland Lesotho (Baedeker-Reiseführer)

Südafrika Swasiland Lesotho (Baedeker-Reiseführer)

Der Baedeker-Reiseführer für Südafrika, Swasiland und Lesotho besticht durch aktuelles Hintergrundwissen, gute Tips und praktische Reiseinformationen.

Kenia Kilimanjaro Serengeti (Baedeker-Reiseführer)

Kenia Kilimanjaro Serengeti (Baedeker-Reiseführer)

Der Baedeker-Reiseführer für Kenia mit Kilimanjaro und Serengeti liefert fundierte Hintergrundinformationen, Infos für die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und viele nützliche Hinweise.