Die Kulturgruppen in Namibias östlicher Sambesi-Region (Ost-Caprivi), von Antje Otto et al.

die-kulturgruppen-namibias-oestlicher-sambesi-region-ost-caprivi-otto-goldbeck-gondwana-9789991689678-978-99916-896-7-8

die-kulturgruppen-namibias-oestlicher-sambesi-region-ost-caprivi-otto-goldbeck-gondwana-9789991689678-978-99916-896-7-8

Die vorliegende Arbeit, Die Kulturgruppen in Namibias östlicher Sambesi-Region (Ost-Caprivi) von Antje Otto et al., verdankt ihre Entstehung der Inspiration des Geschäftsführers von Gondwana Collection, Mannfred Goldbeck, der eine Veröffentlichung im Rahmen der Gondwana-Publikationsreihe vorschlug.

Antje Otto  Mannfred Goldbeck  

1. Einleitung

Die östliche Sambesi-Region - bis unlängst als Ost-Caprivi bekannt - unterscheidet sich in verschiedenen Hinsichten von dem übrigen Namibia. So z.B. werden traditionelle Handwerke noch heute ausgeführt. Viele Menschen verfügen auch über ein fundiertes Wissen über die dazu benutzten einheimischen Pflanzen. Diese bilden weiterhin eine wichtige Ernährungsgrundlage und dienen auch medizinischen oder hygienischen Zwecken. Historisch-kulturell wurden die heute in dem Gebiet lebenden Stammesgruppen durch verschiedene Faktoren geprägt. Eine grundlegende Rolle spielte dabei ihre Unterwerfung durch die BaLuyi/BaLozi und Sotho-sprechenden MaKololo während des 18. und 19. Jahrhunderts. Sie brachte einschneidende kulturelle Veränderungen für die lokal ansässigen Stammesgruppen mit sich und trug zu einer gemeinsamen Identität unter ihnen bei. Eine gemeinsame Identität entwickelte sich weiterhin durch die seit alter Zeit weit verbreitete Vermischung durch Eheschließungen unter den verschiedenen Stammesgruppen, die geographische Abgrenzung der Region und die daraus resultierende Verwaltung durch verschiedene Kolonialmächte, die Menschenrechtsverletzungen während der Besatzungszeit durch die südafrikanische Armee, die Benutzung der SiLozi-Sprache als allgemeines Kommunikationsmedium und schließlich durch den Gedanken an eine gemeinsame Heimat'. Die gemeinsame Identität zeigt sich u.a. auch in Aspekten der materiellen Kultur. Dabei beeinflussten verschiedene Stammesgruppen einander. Beliebte Formen und Herstellungstechniken von Gegenständen und Strukturen, die eine Kulturgruppe hervorbrachte, wurden rasch von anderen übernommen. Angeblich besaßen die lokalen Stämme ursprünglich eine reiche Diversität an materiellen Kulturbesitztümern, wie Flechtarbeiten und Töpfereiartikel, von denen die eindringenden BaLuyi/BaLozi nach eigenen Angaben viele übernahmenl. Andere materielle Kulturelemente sind von außen hereingebracht worden, z.B. die hervorragende Zimmermannsarbeit der Hütten, welche durch die MaKololo eingeführt wurde und heute noch bekannt ist. Auch das spezialisierte Handwerk der Schmiedekunst, welches früher vorwiegend von den MaTotela ausgeführt wurde, ist heute auch in anderen Gemeinschaften zu beobachten. Außerdem sind viele Gegenstände, wie Tontöpfe oder Kähne, beliebte Tauschobjekte, wodurch sie eine weite Verbreitungsspanne gefunden haben. Obwohl die verschiedenen Stammesgruppen unterschiedliche Sprachen besitzen und sich historischpolitisch von einander unterscheiden, zeichnen sich aufgrund der oben genannten Faktoren viele gemeinsame Kulturelemente und ein hohes Maß an Zusammengehörigkeit unter ihnen ab. Antje Otto befasste sich während der 1980er Jahre mit verschiedenen Aspekten der materiellen Kultur der Einwohner der östlichen Sambesi-Region, als sie Kustodin für die ethnologische Studiensammlung des Nationalmuseums war. Darüber hinaus erwarb sie damals viele traditionell benutzte Gegenstände für das Museum, von denen einige heute nicht mehr angefertigt werden. Der Mangel an veröffentlichter Dokumentation veranlasste sie zu weiteren Forschungsarbeiten, in denen die Verwendung von Pflanzen ein besonderer Schwerpunkt wurde. Anlässlich der Vorbereitungen für eine im Nationalmuseum geplante Ausstellung über die Bevölkerungsgruppen der östlichen Sambesi-Region unternahm sie seit 2012 weitere Sammel- und Forschungsreisen in das Gebiet. Die Verbindung der Gondwana-Gruppe mir der östlichen Sambesi-Region entstand 2012, als sie die Namushasha Lodge am Kwando-Mashifluss erwarb. Zusammen mit der Namushasha-Gemeinschaft, dem Mashi-Hegegebiet und IRDNC (eine zur Förderung von Hegegebieten, ländlicher Entwicklung und Unterstützung lokaler Gemeinschaften gegründete namibische Privatorganisation) reifte der Gedanke, das Namushasha-Kulturzentrum zu gründen. Dieses besteht aus einem traditionell angelegten Dorf, einem Wanderpfad mit Informationstafeln, einem Informations- und Erfrischungszentrum und einem sogenannten ,Mukolo-Er\ebms. Das Kulturzentrum wurde finanziert vom Millenium. Challenge Account Namibia (MCA-N) und Gondwana Collection. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen wurden ursprünglich in Kurzfassung für die Informationstafeln im Kulturzentrum zusammengestellt. Der große Baobab, der den Mittelpunkt des Kulturzentrums bildet, inspirierte Mannfred Goldbeck, die Künstlerin und Ethnologin Heike Pander zu engagieren, die viele Jahre über Baobabs forschte. Anhand von Texten, Gemälden, Skizzen und Fotos dokumentierte sie die großartige Geschichte der Baobabs für das Kulturzentrum. [...]

Dies ist ein Auszug aus: Die Kulturgruppen in Namibias östlicher Sambesi-Region (Ost-Caprivi), von Antje Otto et al.

Titel: Die Kulturgruppen in Namibias östlicher Sambesi-Region (Ost-Caprivi)
Untertitel: Eine historische Perspektive
Herausgeber: Antje Otto; Manfred Goldbeck
Series: Gondwana Heritage
Publisher: Gondwana Publishers
Windhoek, Namibia 2014
ISBN 9789991689678 / ISBN 978-99916-896-8-5
Softcover, 15 x 21 cm, 211 pages, numerous colour photos, maps, diagrams

Otto, Antje und Goldbeck, Manfred und Pander, Heike im Namibiana-Buchangebot

Die Kulturgruppen in Namibias östlicher Sambesi-Region (Ost-Caprivi)

Die Kulturgruppen in Namibias östlicher Sambesi-Region (Ost-Caprivi)

Die Kulturgruppen in Namibias östlicher Sambesi-Region (Ost-Caprivi): Eine historische Perspektive und ein Kapitel über Baobabs.

Stamps & Stories: 50 Stories of Namibia's Postage Stamps Vol 2

Stamps & Stories: 50 Stories of Namibia's Postage Stamps Vol 2

Stamps & Stories: 50 Stories of Namibia's Postage Stamps Vol 2 contains entertaining stories related to the images on Namibian postage stamps.

Stamps & Stories: 50 Stories of Namibia's Postage Stamps Vol 1

Stamps & Stories: 50 Stories of Namibia's Postage Stamps Vol 1

Stamps & Stories: 50 Stories of Namibia's Postage Stamps Vol 1 introduces to the postal history of Namibia.

Gondwana History: Memorable Moments from Namibia's Past, 6th edition

Gondwana History: Memorable Moments from Namibia's Past, 6th edition

Gondwana History: Memorable Moments from Namibia's Past, 6th edition, is a collection of 30 tales of Namibian history, culture and nature.

Gondwana History: Memorable Moments from Namibia's Past, 5th edition

Gondwana History: Memorable Moments from Namibia's Past, 5th edition

Gondwana History: Memorable Moments from Namibia's Past, 5th edition, is a collection of 30 tales of Namibian history, culture and nature.

Gondwana History: Memorable Moments from Namibia's Past, 4th edition

Gondwana History: Memorable Moments from Namibia's Past, 4th edition

Gondwana History: Memorable Moments from Namibia's Past, 4th edition, is a collection of 30 tales of Namibian history, culture and nature.

Gondwana History: Memorable Moments from Namibia's Past, 3rd edition

Gondwana History: Memorable Moments from Namibia's Past, 3rd edition

Gondwana History: Memorable Moments from Namibia's Past, 3rd edition, is a collection of 30 tales of Namibian history, culture and nature.

Journal 59-2011 (Namibia Wissenschaftliche Gesellschaft)

Journal 59-2011 (Namibia Wissenschaftliche Gesellschaft)

Dies ist die 59. Ausgabe des Journals der Namibia Wissenschaftlichen Gesellschaft von 2011.

Journal 63-2015 (Namibia Scientific Society)

Journal 63-2015 (Namibia Scientific Society)

A scientific series published by the Namibia Scientific Society, this is the Journal Nr. 63 from 2015.

The People of Namibia's Eastern Zambezi Region (Eastern Caprivi)

The People of Namibia's Eastern Zambezi Region (Eastern Caprivi)

This series introduces to history, tribes and culture of the people of Namibia's Eastern Zambezi Region, the former Eastern Caprivi.

Gondwana History. Momentaufnahmen aus der Vergangenheit Namibias, Band 5

Gondwana History. Momentaufnahmen aus der Vergangenheit Namibias, Band 5

Namibia bietet zahllose spannende Episoden, die in der Reihe Gondwana History: Momentaufnahmen aus der Vergangenheit Namibias, nach und nach veröffentlicht werden.

Stamps & Stories: 50 Geschichten zu Briefmarken-Motiven Namibias, Band 2

Stamps & Stories: 50 Geschichten zu Briefmarken-Motiven Namibias, Band 2

Band 2 der Reihe Stamps & Stories erzählt 50 Geschichten zu den Hintergründen der Briefmarken-Motive Namibias.

Stamps & Stories: 50 Geschichten zu Briefmarken-Motiven Namibias

Stamps & Stories: 50 Geschichten zu Briefmarken-Motiven Namibias

Die Reihe Stamps and Stories erzählt 50 Geschichten zu den Hintergründen der Briefmarken-Motive Namibias.

Gondwana History. Momentaufnahmen aus der Vergangenheit Namibias, Band 4

Gondwana History. Momentaufnahmen aus der Vergangenheit Namibias, Band 4

Auch der vierte Band der Reihe Gondwana History fesselt mit zahlreichen kurzen Berichten und Momentaufnahmen aus der Vergangenheit Namibias.

Gondwana History. Momentaufnahmen aus der Vergangenheit Namibias, Band 3

Gondwana History. Momentaufnahmen aus der Vergangenheit Namibias, Band 3

Dies ist der Band 3 aus der Reihe Gondwana History mit weiteren Momentaufnahmen aus der Vergangenheit Namibias.

Mythos Haar. Ethnographische Photografien aus alten Sammlungen Südwestafrikas

Mythos Haar. Ethnographische Photografien aus alten Sammlungen Südwestafrikas

Die Photografien aus dem Band Mythos Haar sind als ethnographische Sammlungen Zeugen verschwindender Kulturen Südwestafrikas.

From Landesmuseum to National Museum of Namibia

From Landesmuseum to National Museum of Namibia

100 Years (1907-2007) A chronology of an African Museum

Lüderitzbucht. Damals und gestern

Lüderitzbucht. Damals und gestern

Damals und gestern steht für viele hochinteressante Beiträge, Fotos und Dokumente aus der jüngeren und alten Geschichte der Stadt Lüderitzbucht.