Horst Gründer

Prof. Dr. Horst Gründer ist ein deutscher Historiker.

Prof. Dr. Horst Gründer ist ein deutscher Historiker.

Prof. Dr. Horst Gründer ist ein deutscher Historiker.

Horst Gründer wurde am 07.02.1939 im böhmischen Teplitz-Schönau geboren. Er studierte in Würzburg und Münster die Fächer Germanistik, Geschichte, Pädagogik, Psychologie und Philosophie. In Bielefeld und Demold legte er das  1. und 2. Staatsexamen und, im Jahr 1973, die Promotion ab und wurde 1981 an der Universität Münster habilitiert. Seit 1984 war er dort außerplanmäßiger Professor, erhielt jedoch bald eine Professur für Außereuropäische Geschichte. Horst Gründer forschte zu der vergleichenden europäischen Kolonial- und Überseegeschichte, vor allem dem Verhältnis von Mission und Kolonialismus, der deutschen Kolonialgeschichte und dem Verhältnis von Staat und Kirche. Prof. Dr. Horst Gründer war wissenschaftlicher Berater für Fernsehdokumentationen und ist Ehrenmitglied und Beirat der Gesellschaft für Überseegeschichte e.V. (GÜSG). Seit 2004 ist Horst Gründer im Ruhestand.


Gründer, Horst im Namibiana-Buchangebot

Kolonialismus: Kolonialdiskurs und Genozid

Kolonialismus: Kolonialdiskurs und Genozid

Das gewaltgenerierende Potential kolonialer Diskurse, die im Kontext unterschiedlicher Beispiele der Kolonialgeschichte untersucht werden, ist Thema des Buches Kolonialismus: Kolonialdiskurs und Genozid.

Da und dort ein junges Deutschland gründen

Da und dort ein junges Deutschland gründen

Rassismus, Kolonien und kolonialer Gedanke vom 16. bis zum 20. Jahrhundert