Namibia (Iwanowski Reiseführer), von Michael Iwanowski

Namibia, Reiseführer von Michael Iwanowski. Reisebuchverlag Iwanowski, 29. Auflage, Dormagen 2016. ISBN 9783861971597 / ISBN 978-3-86197-159-7

Namibia, Reiseführer von Michael Iwanowski. Reisebuchverlag Iwanowski, 29. Auflage, Dormagen 2016. ISBN 9783861971597 / ISBN 978-3-86197-159-7

Michael Iwanowski, der Namibia-Pionier unter den deutschen Reiseführer-Autoren, fordert die Leser seines neuen Reisehandbuchs Namibia zum „Selbst sehen, selbst urteilen“ auf: Für Selbstfahrer erklärt er alles Nötige für eine individuelle Reise und gibt zahlreiche miteinander kombinierbare Routenvorschläge.

Michael Iwanowski  

Namibia, jenes urweltlich anmutende Land zwischen den Wüsten der Namib und Kalahari und zwischen den Fremdlingsflüssen Kunene und Oranje gehört zu den am dünnsten besiedelten Gebieten der Erde. Eine stürmische See liegt vor seiner Atlantikküste, die kalten Gewässer des antarktischen Benguela-Stroms sorgen hier für niedrige Temperaturen und häufige Nebel in den Küstenregionen. Nur verborgen offenbart sich das Leben in den Jahrmillionen alten Dünen und Steinwüsten der Namib. Im Landesinneren herrscht die meiste Zeit des Jahres ein extrem trockenes Klima mit großen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht. Seit Jahrtausenden wurden hier Menschen nie so recht sesshaft und zogen als Nomaden durchs Land. Erst in den letzten Jahrhunderten begann im regenreicheren Norden eine dauerhafte Besiedlung. Europäer haben diese abgelegene Ecke im Südwesten Afrikas erst zu der Zeit von Kolumbus entdeckt. Als Reisender werden Sie Namibia als ein besonders faszinierendes Land erleben. Die touristische Infrastruktur für Selbstfahrer ist vorbildlich, von den ökologisch bedingten Restriktionen innerhalb der Naturschutzgebiete abgesehen, kann man unbeschränkt reisen. Grenzüberschreitende Touren nach Botswana, interessante Touren durch den Caprivi-Streifen oder Fahrten nach Südafrika (Kapstadt) sind problemlos möglich. Mit Englisch und mitunter selbst Deutsch kommt man weiter. Die Unterbringungsmöglichkeiten in den international geprägten Hotels der Großstädte wie Windhoek und Swakopmund lassen keine Wünsche offen. Hervorragend und persönlich geführte Gästefarmen sowie Safari-Lodges, preiswerte Rondavels oder luxuriös anmutende Anlagen in Naturschutzgebieten runden die Palette ab. Namibia - das ist vor allem ein Landschafts- und Safari-Erlebnis, Natur pur ist angesagt. Wer hierher zum Baden kommt, hat das falsche Reiseziel gewählt, denn der kalte Meeresstrom beschert selbst im Hochsommer nur Nordsee-Temperaturen. Namibia ist ein Land, das keine besonderen Gesundheitsrisiken kennt und wo Sie beim Essen und Trinken eigentlich nur auf Ihr Gewicht achten müssen. Namibia ist vor allem ein Ziel von Individualisten im weitesten Sinn. Denn: Individualist ist nicht nur der Selbstfahrer, sondern kann durchaus auch derjenige sein, der sich in einer Gruppe besser aufgehoben fühlt. Und an beide „Individualisten" wendet sich mein Reise-Handbuch. Inzwischen liegt die 26. Auflage vor, zu der sich der Band „101 Namibia" hinzugesellt hat, eine Inspiration für den „armchair-traveller". Ich habe versucht, möglichst umfassend Informationen zusammenzutragen, um für die Planung und Durchführung einer Reise viele Alternativen anbieten zu können. Trotzdem passt nicht „alles" in ein Buch. Gerade aber diese Lücken lassen Sie Namibia individuell erleben, denn Sie bereichern die Reise durch Ihren persönlichen Blickwinkel, der durchaus von meinem abweichen wird. „Selbst sehen - selbst urteilen", dazu will dieses Iwanowski-Reise-Handbuch anregen. Michael Iwanowski

Dies ist ein Auszug aus dem Reiseführer: Namibia (Iwanowski Reiseführer), von Michael Iwanowski.

Buchtitel: Namibia
Autor: Michael Iwanowski
Reisebuchverlag Iwanowski
29. Auflage, Dormagen 2016
ISBN 9783861971597 / ISBN 978-3-86197-159-7
Broschur, 13 x 20 cm, 612 Seiten, über 250 Fotos, 50 Karten, 1 Faltkarte 1:2.000.000

Iwanowski, Michael im Namibiana-Buchangebot

Namibia (Iwanowski Reiseführer)

Namibia (Iwanowski Reiseführer)

Der Iwanowski Reiseführer für Namibia erscheint, mit zahllosen Fakten und Tips für individuelle Namibia-Entdecker, bereits in der 29. Auflage!

101 Südafrika: Die schönsten Reiseziele und Lodges (Iwanowski)

101 Südafrika: Die schönsten Reiseziele und Lodges (Iwanowski)

Michael Iwanowski beschreibt in 101 Südafrika eine Auswahl der schönsten Reiseziele und Lodges.

Reisegast in Südafrika (Iwanowski)

Reisegast in Südafrika (Iwanowski)

'Reisegast in Südafrika' ist ein interkultureller Iwanowski-Ratgeber, besonders für Geschäftsleute, Kulturreisende und Studenten in Südafrika.

Botswana. Okavango & Victoriafälle (Iwanowski Reiseführer)

Botswana. Okavango & Victoriafälle (Iwanowski Reiseführer)

Voller Reisetipps und Tourenvorschlägen für Individualreisende in die Regionen Okavango und Victoriafälle in Botswana.

101 Namibia. Die schönsten Reiseziele, Lodges & Gästefarmen (Iwanowski)

101 Namibia. Die schönsten Reiseziele, Lodges & Gästefarmen (Iwanowski)

101 Namibia ist ein Sonderband des Reisebuchverlages Iwanowski und stellt die schönsten Reiseziele, Lodges und Gästefarmen Namibias vor.

Kapstadt und Garden Route (Iwanowski Reiseführer)

Kapstadt und Garden Route (Iwanowski Reiseführer)

Zwei der reizvollsten Regionen Südafrikas, Kapstadt und Garden Route sind im Iwanowski Reiseführer ausführlich und mit vielen Empfehlungen beschrieben.

Südafrika (Iwanowski-Reiseführer)

Südafrika (Iwanowski-Reiseführer)

Die fast 50 Detailkarten des Iwanowski-Reiseführer Südafrika können per QR-Code auf das Handy oder den Tablet-PC geladen bzw. ausgedruckt werden.

Südafrikas Norden & Ostküste mit Swaziland und Maputo (Iwanowski)

Südafrikas Norden & Ostküste mit Swaziland und Maputo (Iwanowski)

Höchst informativer, dabei sehr praxisorientierter Iwanowski-Reiseführer für Schwerpunkte im Norden und Osten Südafrikas.

101 Safaris. Geheimtipps und Top-Ziele (Iwanowski)

101 Safaris. Geheimtipps und Top-Ziele (Iwanowski)

Iwanowski schlägt 101 Afrika-Safaris, Geheimtipps und Top-Ziele in Südafrika, Namibia, Botswana, Kenia, Tansania, Sambia, Mozambik, Simbabwe und Äthiopien vor.