Installation der GPS-Karte Namibia auf einem PC

Bild 1: Installation der GPS-Karte Namibia auf einem PC: Ermitteln der Geräte-ID und der Map-ID.

Bild 1: Installation der GPS-Karte Namibia auf einem PC: Ermitteln der Geräte-ID und der Map-ID.

Bild 2: Installation der GPS-Karte Namibia auf einem PC: Eingabe des Freischaltcodes, Auswahl der Installationsoptionen, AGB.

Bild 3: Installation der GPS-Karte Namibia auf einem PC: Eingabe des Freischaltcodes, Auswahl der Installationsoptionen, AGB.

Die Installation der GPS-Karte Namibia ist auf PCs mit den Microsoft Betriebssystemen Windows XP, Vista und Windows 7 möglich.

Die Installation der GPS-Karte Namibia auf einem PC ist dann sinnvoll, wenn Sie an den erweiterten Möglichkeiten der GPS-Navigation mit Hilfe der Programme MapSource® oder BaseCamp® interessiert sind. Wenn Sie jedoch nur die digitale Karte von der CD auf Ihren Navi übertragen möchten, ist die Installation auf dem PC nicht notwendig. Zur Installation legen Sie die auf einer CD-ROM erworbene Version der GPS-Karte Namibia in das Rechnerlaufwerk. Sollte die CD nicht automatisch anlaufen, starten Sie das Installationsprogramm mit einem Doppelklick auf die Datei GN_lnstaller.exe, die auf der CD enthalten ist. Das Programm öffnet sich im Vollbildmodus und läßt sich bei Bedarf in der Ansicht verkleinern. Im unteren Bildrand ist die individuelle Kartenidentitätsnummer (Map-ID) eingeblendet. Verbinden Sie nun Ihr GARMIN®Navigationsgerät per USB-Kabel mit dem PC und achten Sie auf Statusmeldungen auf dem Navi-Display. Klicken Sie, sobald Navi und PC Verbindung aufgenommen haben, auf der Programmansicht die Schaltfläche "Map-ID und Geräte-ID" und in der daraufhin aufgehenden Maske die Schaltfläche "Gerät suchen" an. Sollten an Ihrem Rechner weitere Geräte wie Drucker oder Scanner über USB angeschlossen sein, müssen Sie Ihr GARMIN®Navigationsgerät aus der angebotenen Liste wählen. Die Geräte-ID des angeschlossenen und erfolgreich erkannten GARMIN®Navigationsgerät erscheint nun in der zweiten Zeile, die Map-ID in der dritten Zeile derselben Maske. Sollten Sie das Programm MapScource verwenden, bestätigen Sie dies per Haken. Mit der Schaltfläche "Copy" kopieren Sie die Daten der Geräte- und Map-ID in den Zwischenspeicher Ihres Rechners und mit einem weiteren Klick auf die Schaltfäche "Daten zum Standard E-Mail-Programm senden" öffnet sich Ihr Emailprogramm mit einem bereits an gps.namibia(at)t-online.de adressierten E-Mail. Sie brauchen nur noch die im Zwischenspeicher befindliche Geräte- und Map-ID in das Textfeld einfügen (rechte Maustaste anklicken und "einfügen" auswählen oder Tasten "Strg" und "V" gleichzeitig drücken) und absenden. Im Laufe desselben oder des darauffolgenen Werktages erhalten Sie, wenn Ihre Angaben richtig und vollständig sind, per E-Mail Ihren Freischaltcode und können erst dann die Installation der GPS-Karte Namibia fortsetzen und beenden. Auch die Übertragung der GPS-Karte Namibia auf Ihr GARMIN®Navigationsgerät ist erst nach der Freischaltung möglich.

Empfehlungen

GPS-Karte Namibia. Digitale Namibia-Karte mit Teilen von Botswana und Südafrika für GARMIN®-Navis

GPS-Karte Namibia. Digitale Namibia-Karte mit Teilen von Botswana und Südafrika für GARMIN®-Navis

Die hervorragende GPS-Karte Namibia stellt auch große Teile von Botswana und die Grenzregionen zu Südafrika, Sambia und Simbabwe dar und läuft auf GARMIN®-Navis.

GPS-Karte Namibia auf microSD-Speicherkarte

GPS-Karte Namibia auf microSD-Speicherkarte

Die GPS-Karte Namibia wird Ihnen in dieser Ausführung auf einer microSD-Speicherkarte geliefert und kann unmittelbar in einem GARMIN®-Navi betrieben werden.

GPS auf Outdoor-Touren

GPS auf Outdoor-Touren

Für ambitionierte Einsteiger ist GPS auf Outdoor-Touren ein unverzichtbarer Ratgeber.

Richtig Kartenlesen

Richtig Kartenlesen

Praxis-Ratgeber rund um das richtige Lesen und Anwenden von Landkarten

Daumensprung und Jakobsstab. Messen ohne Maßband

Daumensprung und Jakobsstab. Messen ohne Maßband

Zu den Techniken der Höhen- und Entfernungsmessung ohne Maßband, gehören der sogenannte Daumensprung und der Jakobsstab.