18.09.2014

Zeitungsmeldungen vor 50 Jahren in Südwestafrika

Zeitungsmeldungen vor 50 Jahren in Südwestafrika, darunter ein Artikel über Dawid Willem Krynauw (1916-2001).

Zeitungsmeldungen vor 50 Jahren in Südwestafrika, darunter ein Artikel über Dawid Willem Krynauw (1916-2001).

Vor 50 Jahren, am 18.09.1964 in Südwestafrika, veröffentlichte die Allgemeine Zeitung die folgenden, auch heute noch hochinteressanten Meldungen.

8. September 1964; Suche nach alten Denkmälern

Windhoek (Allgemeine Zeitung). Zwei Schutztruppendenkmäler, die an den Hereroaufstand von 1904 erinnern und bisher fast vergessen waren, sollen renoviert und unter Denkmalschutz gestellt werden. Der Sekretär der Denkmal-Schutzkommission D.W. Krynauw teilte der AZ mit, daß diese beiden Denkmäler sich auf den Farmen Harmonie in der Nähe von Hochfeld und Otjikukoko in der Nähe von Steinhausen befinden. Es sind Pyramiden aus Naturstein, etwa zwölf Fuß hoch und jeweils mit einer Bronzeplatte versehen, die damals von der deutschen Regierung darauf angebracht worden sind. Krynauw sagte, beide Denkmäler seien noch sehr gut erhalten. Es werde einige Arbeit kosten, sie zugänglich zu machen, weil sie in Gegenden stehen, die schwer verbuscht sind. Die Denkmal-Schutzkommission wolle sich in der nächsten Zeit mit der Suche nach weiteren ähnlichen Erinnerungsstücken an die Schutztruppenzeit befassen. Krynauw ist der Meinung, daß noch zahlreiche derartige Dinge im Lande vorhanden, aber im Laufe der Zeit verwahrlost sind. Er sagte ferner, man trage sich auch mit dem Gedanken, das Versteck von Dr. Henno Martin und seinem Kollegen Dr. Hermann Korn im Kuiseb instandzuhalten und vielleicht unter Denkmalschutz zu stellen. Ein Teil dieser Verstecke sei noch erhalten. Er halte es für notwendig, daß derartige Dinge instantgehalten werden, weil sie zur Geschichte des Landes gehören. In diesem Falle sei es von einiger Bedeutung, da das Buch von Dr. Martin „Wenn es Krieg gibt gehen wir in die Wüste“ in seiner afrikaansen Übersetzung heute zu dem Lehrplan südafrikanischer Schulen gehöre.

Schlechtes Wetter an der Küste

Walvis Bay (AZ). Normalerweise setzt im September das Frühlingswetter in Walvis Bay ein. Diesmal wurde der Hafenort von Staubstürmen und frostiger Kälte heimgesucht. Seit Sonntag erlebte Walvis Bay Tag für Tag den verrufenen Südwester. Die Küstenstraße Swakopmund–Walvis Bay war meistens in dichte Staubwolken gehüllt, die die Sicht stark beeinträchtigten und den Autoverkehr gefährdeten. Am Mittwochfrüh wurde der Ort von Frostwetter überfallen, etwas, was in Walvis Bay völlig unbekannt ist. Die Fischkutter konnten während der vergangenen Woche nie vor Mitternacht auslaufen, weil sie warten mußten, bis der Wind sich gelegt hatte.

Amerikaner rettete Ostberliner

West-Berlin (SAPA-Reuter). Ein 22jähriger amerikanischer Soldat rettete am Sonntag einen verwundeten Ostberliner Flüchtling an der Mauer, während sowjetzonale Grenzposten auf ihn schossen. Der Flüchtling wurde mit Schußwunden in Arm und Bein in ein Westberliner Krankenhaus eingeliefert befindet sich jedoch außer Lebensgefahr. Der junge Amerikaner hörte etwa 1000 Schritt vom Checkpoint Charlie Schüsse. Mit der Waffe in der Hand rannte er zu einer Wohnung in der Nähe der Mauer und richtete vom zweiten Stockwerk sein Gewehr auf zwei Ostberliner Grenzposten, die gerade einen Flüchtling festgenommen hatten. Er forderte sie auf, den Flüchtling freizulassen. Als die beiden Ostberliner den Flüchtling fortschleppen wollten, warf der Amerikaner eine Tränengasbombe nach ihnen, rannte zur Mauer, stieg hinüber und zog den verwundeten Flüchtling unter Beschuß mit sich in den Westsektor.

Mit freundlicher Genehmigung der Allgemeinen Zeitung in Windhoek (Namibia), veröffentlicht das Namibiana Buchdepot die Pressemeldung: Zeitungsmeldungen vor 50 Jahren in Südwestafrika.

Empfehlungen

Das Kreuzkap

Das Kreuzkap

Dies ist eine hochinteressante Beschreibung der Ortsgeschichte des Kreuzkap (Diaz Point) an der Atlantikküste Namibias.

Kaap Kruis

Kaap Kruis

Kaap Kruis is 'n publikasie van die Historiese Monumentekommissie van Suidwes-Afrika.

Die versunkenen Schätze der Bom Jesus

Die versunkenen Schätze der Bom Jesus

Das Wrack der portugiesischen Karavelle 'Bom Jesus' wurde 2008 an der Küste von Namibia entdeckt.

The History of the Port and Settlement of Walvis Bay 1878-1978

The History of the Port and Settlement of Walvis Bay 1878-1978

There is no complete record of the history of Walvis Bay. This book tells the history of it's port and the settlement 1878-1978.

The most successful African businessman in Namibia

The most successful African businessman in Namibia

The most successful African businessman in Namibia is the biography of Dr. Frans Aupa Indongo.