Merkblatt der Privatschule Karibib, Südwestafrika, von dem Schulverein Privatschule Karibib

Merkblatt der Privatschule Karibib, Südwestafrika, herausgegeben von dem Schulverein Privatschule Karibib, 1964.

Merkblatt der Privatschule Karibib, Südwestafrika, herausgegeben von dem Schulverein Privatschule Karibib, 1964.

Die Privatschule Karibib mit den ihr angegliederten Schülerheimen erzog und unterrichtete deutschsprachige Kinder vom ersten bis zum zehnten Schuljahr. Das Merkblatt gab Auskunft über die Ausrichtung, Ordnung und Leistungen der Institution.

Ihr [der Privatschule Karibib] besonderer Charakter beruht auf folgenden grundsätzlichen Erwägungen: 1.) Für die Heranbildung gefestigter Persönlichkeiten ist es wichtig, daß Schule und Heim in Sprache und Sitte der Familie gleichen, aus der das Kind stammt. Als deutsche Schule legt daher die Privatschule Karibib größten Wert auf eine deutsche Atmosphäre und auf deutschen Muttersprachenunterricht. 2.) Die Verwurzelung in deutscher Sprache und Sitte beeinträchtigt nicht die Loyalität gegenüber der neuen Heimat. Um vollwertige Bürger des Landes zu werden und von den Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten Süd- und Südwestafrikas nach Beendigung der Schulzeit vollen Gebrauch machen zu können, erhalten die Schüler und Schülerinnen gründlichen Unterricht in den Landessprachen und legen darin die gleichen Abschlußprüfungen ab wie die Schüler der Regierungsschulen. 3.) Um der durch die dünne Besiedlung des Landes sowie der durch das Heimleben bedingten Gefahr der Einseitigkeit wirkungsvoll zu begegnen, schafft die Privatschule Karibib vielfältige Möglichkeiten der Betätigung während und außerhalb der eigentlichen Schulstunden in geistiger, musischer, handwerklich-praktischer und sportlicher Richtung. Die Privatschule Karibib wird durch einen Schulverein unterhalten, in welchem die Eltern der Kinder, Freunde und Förderer der Schule als Mitglieder auf Antrag aufgenommen werden können. Die Aufnahme der Kinder in die Schule ist jedoch nicht vom Beitritt der Eltern in den Schulverein abhängig. Karibib liegt verkehrstechnisch günstig in der Mitte des Landes und hat ein gesundes Höhenklima. Auch in der heißen Zeit bringt der Wind von der 100 Meilen entfernten See abends Kühlung. Die Privatschule Karibib führt von Sub A (1. Schuljahr) bis Standard VIII. (10. Schuljahr) und folgt dabei im wesentlichen dem von der Regierung vorgeschriebenen Lehrplan, der jedoch durch verstärkten Unterricht im Deutschen, in deutscher Geschichte und der Erdkunde Deutschlands und Europas sowie in handwerklichen und musischen Fächern erweitert ist. Besonderer Wert wird auf die Entwicklung des selbständigen Denkens und Arbeitens gelegt. Den Abschluß bildet das anerkannte Examen für das Junior Certificate, das etwa der deutschen Mittleren Reife entspricht und zum Besuch einer bis zum Matrik führenden höheren Schule berechtigt. Die Unterrichtssprache ist in allen Klassen deutsch. Auch das Abschlußexamen wird in allen Fächern, mit Ausnahme von Afrikaans und Englisch, auf deutsch abgelegt. Die Examensfächer sind: Deutsch A, Afrikaans A, Englisch B, Mathematik, Physik / Chemie / Biologie (General Science) und Geschichichte / Erdkunde (Social Studies). Bei genügender Beteiligung kann für Geschichte Erdkunde ein Parallelkursus in Latein oder Holzarbeit (Jungen) beziehungsweise Haushaltskunde (Mädchen) eingerichtet werden. Die Prüfung wird dann in diesen Fächern abgelegt. Die Schulaufgaben werden nachmittags klassenweise unter Aufsicht der Lehrkräfte oder geeigneter Heimerzieher(innen) angefertigt, so daß die Möglichkeit individueller Hilfe gegeben ist. [...]

Dies ist ein Auszug aus dem Merkblatt der Privatschule Karibib, Südwestafrika.

Titel: Merkblatt der Privatschule Karibib, Südwestafrika
Herausgeber: Schulverein der Privatschule Karibib
Karibib, Südwestafrika o. J. (1964)
Originalbroschur, 14x21 cm, 16 Seiten, 13 sw-Fotos

Schulverein Privatschule Karibib im Namibiana-Buchangebot

Merkblatt der Privatschule Karibib, Südwestafrika

Merkblatt der Privatschule Karibib, Südwestafrika

Das Merkblatt der Privatschule Karibib, Südwestafrika, ist ein seltenes Zeitdokument aus den 1960er Jahren.

Weitere Buchempfehlungen

Nautilus Nr. 2

Nautilus Nr. 2

Antiquarischer Artikel

Im Schülerheim zu Windhuk. Abenteuer in Busch und Steppe

Im Schülerheim zu Windhuk. Abenteuer in Busch und Steppe

In seinem Jugendbuch Im Schülerheim zu Windhuk erzählt Bernhard Voigt Farm- und Jagderlebnisse sowie von Ereignissen aus der Zeit des Herero-Aufstandes.

Aufbruch nach Namibia. Der lange Weg von Reiner und Gillian Stommel zur Farmschule Otjikondo

Aufbruch nach Namibia. Der lange Weg von Reiner und Gillian Stommel zur Farmschule Otjikondo

Aufbruch nach Namibia erzählt die spannende und anrührende Geschichte vom Aufbau der Farmschule Otjikondo in Namibia durch Reiner und Gillian Stommel.