Geparde. Die schnellsten Katzen der Welt, von Fritz Pölking und Norbert Rosing

Geparde. Die schnellsten Katzen der Welt, von Fritz Pölking und Norbert Rosing. ISBN 3-924044-11-2 / ISBN 3924044112

Geparde. Die schnellsten Katzen der Welt, von Fritz Pölking und Norbert Rosing. ISBN 3-924044-11-2 / ISBN 3924044112

In einer Vielzahl ungewöhnlicher und einmaliger Aufnahmen gelang es den Naturfotografen Fritz Pölking und Norbert Rosing, Geparde in ihrer komplexen Lebensweise zu dokumentieren.

Fritz Pölking  Norbert Rosing  

[...] Die Fähigkeiten der Geparden im Schritt sowohl den Paßgang als auch den Kreuzgang zu benutzen, ist auf den Bildern unübersehbar. Das Fliegen im Galoppsprint, die Beweglichkeit mit dem Sich-in-die-Kurve-Legen beim Verfolgen der Beute und die Beherrschung des Körpers beim Schlagen der Beute geben einen genauen Einblick in die Bewegungsmechanik eines Sprintjägers. Das Komfortverhalten wird durch Bilder vom Übergang des fellpflegenden Lecken zum sozialen Lecken unübertrefflich visualisiert. Prachtvoll sind die Fotos vom Räkelsyndrom und dem Komfortgähnen. Ruhe-, Döse- und Schlafverhalten sind unmißverständlich abgebildet. Die Familie wird als typische Sozialstruktur der Geparde vorgestellt Kontaktliegen, Friedfertigkeit am Riß und das Spiel mit Artgenossen unter Einbeziehung der Mutter sind fotografisch sichtbar gemachte Elemente der arttypischen Sozialorganisation. Ohne ein erklärendes Wort wird Feindvermeidung zu einer fotografisch erkennbar gemachten Verhaltensweise. Einen breiten Raum nimmt der Verhaltenskomplex der Nahrungssuche, des Nahrungserwerbs und Nahrungsverzehrs ein, sicher nicht zuletzt wegen der tierfotografischen Herausforderung, solche Sequenzen auf den Film zu bannen. Es ist ein besonderes Verdienst dieses Bildbandes, auch jene Geschehnisse in der Natur zu zeigen, die bei oberflächlichem Durchdenken und geringem Kenntnisstand von der Realität der Tier-,Psychologie’ manche Menschen grausam anmuten. Geparden müssen Fleisch fressen. Frisches, blutiges Fleisch. Und dazu müssen sie Tiere verfolgen, reißen und töten. Dieses sehr komplexe Verhalten muß mit den reifenden Fähigkeiten der jungen Geparden intensiv trainiert werden. Viele Menschen, die im Fernsehen tatsächliche Brutalitäten und widerwärtige Greueltaten gezielt bei Bier und Chips im Lehnsessel förmlich genießen, verdrängen die Wirklichkeiten des Alltags in der Natur in geradezu manirierter Weise. Unzulässig übertragen sie menschliche Empfindungen auf Tiere. Sie vergessen bei derartig vermenschlichender Betrachtungsweise, daß die Kategorien unserer menschlichen Empfindungen nicht auf Tiere übertragbar sind. Natürlich ist das Tier in hohem Maße leidfähig. Die Würde des Tieres sollte wie die des Menschen und allen Lebens unantastbar sein. Täglich verletzen wir sie bei der nichtartgemäßen Haustierhaltung, der belustigenden Zur-Schau-Stellung im Zirkus, in nicht gerechtfertigten Tierversuchen oder mit verstümmelndem Schrotschuß beim Waidwerk. In seinem angestammten Lebensraum aber wird durch ungestörte Abläufe der natürlichen Vorgänge beim Nahrungserwerb die Würde des Tieres weder aktiv durch das jagende Tier noch passiv durch das Beutewerden beeinträchtigt Die Vorgänge auf der Jagd und beim Töten - selbst wenn es langsam geschieht - sind weder gnadenlos noch brutal. Sie sind auch nicht mit grausamem Leid verbunden, schon weil das keine Dimensionen tierlichen Empfindens sind. Wer die Bilder dieses Bildbandes gerade zu diesem Themenkomplex ohne Vorurteil oder Klischeedenken auf sich wirken läßt wird seine Meinung von der angeblich erschreckend barbarischen Natur revidieren. Geparde haben eine sehr ausdrucksvolle Mimik. Ist in einem dieser Bilder auf Seite 41 bis 48 oder 74 bis 77 ein blutrünstiger Ausdruck im Gepardengesicht? Sind nicht die Bilder 41 bis 48 geradezu entwaffnende Beweise für Unschuld im Tierreich schlechthin? Und die Beutetiere, die hier als Trainingsobjekt dienen? Sind bei ihnen Angst, Grauen, Qual, Entsetzen zu sehen? Man erkennt den Schock der Beutetiere, man sieht, daß sie dem eigentlichen Geschehen entrückt sind. Für die Sichtbarmachung dieser Erkenntnis muß jeder, der die Natur so verstehen lernen möchte, wie sie ist den Autoren dankbar sein. Die Autoren am ,Arbeitsplatz’ in der Masai Mara in Kenia. Die Bemerkungen über Sinn und Unsinn des Managements bedrohter Natur können zum Glück für Tierfotografen auf der Ebene von Spekulationen bleiben. Der langfristige, naturgerechte Einfluß menschlichen Managements ist wissenschaftlich noch nicht einmal ansatzweise bewiesen. Dagegen haben wir genügend Kenntnisse, daß natürliche Systeme, in die erst einmal geplant eingegriffen wurde, immer weiterer und tiefgreifenderer Korrekturen durch den Menschen bedürfen. Hoffen wir, daß die Verantwortlichen sich darauf besinnen, daß der Gepard zum Überleben nur ausreichend großen Lebensraum braucht, in dem er genügend Beutetiere findet. Das garantiert ihm, sich durch laufende Anpassungen unserer immer enger werdenden und sich ständig wandelnden Welt anzupassen. [...]

Dies ist ein Auszug aus dem Buch: Geparde. Die schnellsten Katzen der Welt, von Fritz Pölking und Norbert Rosing.

Titel: Geparde
Untertitel: Die schnellsten Katzen der Welt
Autoren: Fritz Pölking; Norbert Rosing
Verlag: Tecklenborg Verlag
Steinfurt, 1993
ISBN 3-924044-11-2 / ISBN 3924044112
Kartoneinband mit Schutzumschlag, 31x24 cm, 128 Seiten, 142 Farbbilder

Pölking, Fritz und Rosing, Norbert im Namibiana-Buchangebot

Afrikas große Katzen

Afrikas große Katzen

Afrikas große Katzen ist ein großformatiger Bildband über Löwen, Leoparden und Geparden.

Leoparden: Die geheimnisvollen Katzen

Leoparden: Die geheimnisvollen Katzen

Leoparden: Die geheimnisvollen Katzen besticht durch die gelungene Verbindung von bezaubernder Fotografie und naturgeschichtlicher Dokumentation.

Masai Mara: Afrikas Paradies

Masai Mara: Afrikas Paradies

Masai Mara: Afrikas Paradies und einer der der größten Schätze Kenias und Tansanias.

Geparde

Geparde

Dies ist eine informations- und bildreicher Band über Geparde, die schnellsten Raubkatzen der Welt.

Weitere Buchempfehlungen

South Africa’s 100 Most Famous Sports Photos

South Africa’s 100 Most Famous Sports Photos

This big book displays over 100 sports photos of South Africa’s most famous sport stars covering over 50 years of memorable sporting moments.

tashas: Timeless Café Classics

tashas: Timeless Café Classics

tashas: Timeless Café Classics cookbook is a celebration of uncomplicated but delicious food, originating from South Africa and inspired by wonderful ingredients.

Taschenführer: Säugetiere, Südliches Afrika

Taschenführer: Säugetiere, Südliches Afrika

Der Taschenführer Säugetiere: Südliches Afrika, legt seinen Schwerpunkt auf die größeren, öfter gesehenen Tierarten, schließt allerdings auch einige ungewöhnliche Arten ein.