Die Topnaar und die !Nara, von Walter Moritz

Die Topnaar und die !Nara, von Walter Moritz. Geschichte und Leben eines indigenen Namastammes in der Namibwüste. Selbstverlag Walter Moritz. Werther, 2020. ISBN 9783753129945 / ISBN 978-3-7531-2994-5

Die Topnaar und die !Nara, von Walter Moritz. Geschichte und Leben eines indigenen Namastammes in der Namibwüste. Selbstverlag Walter Moritz. Werther, 2020. ISBN 9783753129945 / ISBN 978-3-7531-2994-5

Die Topnaar und die !Nara, von Walter Moritz. Geschichte und Leben eines Namastammes in der Namib.

Walter Moritz  

Die Familie /Awaseb

Über die Vorgeschichte der Familie /Awaseb konnte mir der alte Pastor Friedrich /Awaseb, der sich mit 80 Jahren 1969 auf der alten Missionsfarm Gaub 2ur Ruhe setzte, berichten. Mit unserer Familie verbrachten wir im März/April 1969 auf Gaub unseren Urlaub. Pastor /Awaseb berichtet: Die Familie /Awaseb wohnte südlich von Windhoek auf dem Hakosberg auf einem Platz mit Namen Hoeses im Khomashochland. Die Familien Guruseb, Tsaubeb und Goseb lebten auch dort. //Hoeb /Awaseb und seine Frau /Haubas sind die Vorfahren der Familie, doch hatte er vorher noch eine andere Frau mit Namen Geibas. Die Mutter kam mit den Namas im Krieg gegen die Herero nach Windhoek, der Vater zog mit Namas nach Okahandja. Petrus /Awaseb, der zum Kuiseb zog, war ein Kind von der ersten Frau Geibas von Windhoek. Die anderen der Familie waren Salomon, Sohn der Schwester der Mutter Doeses. Zwei Schwestern, Charlotte und Christina, gingen erst nach Walvisbaai und dann mit ihrem Vieh zum Kuiseb. Alfred (Kind von Charlotte und dem Vater, ein Herero Willem Karigo) starb in Walvisbaai. Christina und Charlotte starben in Klipneus (+Ni /guib). Salomon Doeseb starb in Soutrivier. Er war sehr reich gewesen; doch sein Reichtum wurde durch Bastards und Namas weggeschleppt. Louise Garises geb. /Awases wohnte zu meiner Zeit noch am Kuiseb, ihre Mutter ist Maria geb. /Awaseb. Sie war die Schwester von Petrus /Awaseb, dem Bruder von Friedrich. Um 1902 kam Friedrich /Awaseb nach Swakopmund. Dr. Heinrich Vedder erzählt, dass nach einem Gottesdienst ein zehnjähriger Bergdamara-Knabe zu ihm kam. Er suchte als Küchenjunge Arbeit. Der eigentliche Grund war aber, dass er zugleich die Schule besuchen wollte, um etwas zu lernen. Dr. Vedder nannte ihn Friedrich; sein Name war /Awaseb. Friedrich musste auch die Glocke läuten bei der Kirche, die 1906 in Fertigbauweise errichtet wurde. Eines Nachts träumte er, dass das Schlageisen der Glocke herausfiel, und zwar genau auf den Platz, wo er sonst stand. Am anderen Tage hörte Dr. Vedder die Glocke dreimal läuten, und dann schwieg sie. Er rief dem Friedrich zu, dass er länger läuten müsste. Doch der ließ Vedder kommen, damit er sah, was geschehen war. Die Glockenzunge war herausgebrochen und lag auf der Stelle, wo Friedrich sonst stand. Aber wegen seines Traumes war er diesmal beiseitegetreten. Das war wahrlich „Ein wunderbares Ereignis" (Südwester Jahrbuch Windhoek 1965 S. 91). Die Familie /Awaseb dürfte schon sehr alt sein, obwohl sie vor 1900 nicht im Gemeinderegister genannt wird. Als Alexander 1837 den Kuiseb hinabzog, traf er bei einem Platz, wo es viel Gras und Wasser gab - es muss etwa 30 Meilen oberhalb Hudaob gewesen sein - einen Mann mit Namen Arasab (vielleicht /Awaseb), der mit einer Assegai bewaffnet war und von Rinozerossen gejagt wurde. Er sagte zu Alexanders Leuten: „Why are we all here doing nothing shoot! shoot!" (Alexander J.E. 1838 S. 57). Er sprach auch die Namasprache. Dieser Mann könnte einer von der Familie /Awaseb gewesen sein. Als wir 1969 über den Gamsberg nach Windhoek fuhren, sah ich ein Schild, etwa oberhalb des Gamsbergpasses, das zu einer Farm Hakos wies. Nach Pastor Pauslus IGowaseb von Windhoek wohnte auf der Farm Hakos 1965 noch Max /Awaseb, der etwa 1903 geboren ist. Seine Frau starb dort auf der Farm. 1966 verzog die Familie zur Farm Weißenfels. Nach Dr. Vedder (1923 Bd. I S. 9) sind die /Awan = die Roten. So wurden die Bergdamaras von den Nama genannt. [...]

Dies ist ein Auszug aus: Die Topnaar und die !Nara, von Walter Moritz.

Titel: Die Topnaar und die !Nara
Untertitel: Geschichte und Leben eines indigenen Namastammes in der Namibwüste.
Autor: Walter Moritz
Reihe: Aus alten Tagen in Südwest, Band 27
Verlag: Selbstverlag Walter Moritz
Werther, 2020
ISBN 9783753129945 / ISBN 978-3-7531-2994-5
Broschur, 15 x 21 cm, 112 Seiten, 100 Fotos, 1 Karte

Moritz, Walter im Namibiana-Buchangebot

Die Topnaar und die !Nara

Die Topnaar und die !Nara

Die Topnaar und die !Nara. Geschichte und Leben eines indigenen Namastammes in der Namibwüste.

Khoekhoegowab. Die Namasprache rund um Missionar Johann Georg Krönlein aus Segnitz

Khoekhoegowab. Die Namasprache rund um Missionar Johann Georg Krönlein aus Segnitz

Historische und sprachliche Forschung zur Namasprache: Khoekhoegowab. Die Namasprache rund um Missionar Johann Georg Krönlein aus Segnitz.

Namibia: Entdeckungen, Expeditionen & Geschichten fürs Lagerfeuer

Namibia: Entdeckungen, Expeditionen & Geschichten fürs Lagerfeuer

Aus der landeskundlichen Reihe 'Auf Pad mit Konny': Namibia. Entdeckungen, Expeditionen & Geschichten fürs Lagerfeuer.

Stamps & Stories: 50 Stories of Namibia's Postage Stamps Vol 2

Stamps & Stories: 50 Stories of Namibia's Postage Stamps Vol 2

Stamps & Stories: 50 Stories of Namibia's Postage Stamps Vol 2 contains entertaining stories related to the images on Namibian postage stamps.

Autobibliografie unter besonderer Berücksichtigung der Afrikana in Namibia

Autobibliografie unter besonderer Berücksichtigung der Afrikana in Namibia

Mit einer Hinführung zur Entstehung von Büchern und Gedichten: Autobibliografie unter besonderer Berücksichtigung der Afrikana in Namibia.

Vom Paradies in die Wüste: 12 Jahre als Missionar in Namibia und Wupperthal/Südafrika

Vom Paradies in die Wüste: 12 Jahre als Missionar in Namibia und Wupperthal/Südafrika

"Vom Paradies in die Wüste" Biographischer und hsitorischer Bericht der Tätigkeit als Missionar in Namibia und Wupperthal/Südafrika.

Die Ravensberger Erweckungsbewegung und die Rheinische Mission

Die Ravensberger Erweckungsbewegung und die Rheinische Mission

Die Geschichte der Ravensberger Erweckungsbewegung in Bezug auf die Rheinische Mission in Südafrika und Südwestafrika/Namibia.

Der Beginn der Rheinischen Mission unter den Damara

Der Beginn der Rheinischen Mission unter den Damara

Der Beginn der Rheinischen Mission unter den Damara in Tsumamas, Gaub, Okombahe und anderen Plätzen in Südwestafrika.

Die Anfänge der Mission in Namibia

Die Anfänge der Mission in Namibia

„Die Anfänge der Mission in Namibia" erscheint als Heft 22 der Geschichtsreihe: „Aus alten Tagen in Südwest".

Stamps & Stories: 50 Geschichten zu Briefmarken-Motiven Namibias, Band 2

Stamps & Stories: 50 Geschichten zu Briefmarken-Motiven Namibias, Band 2

Band 2 der Reihe Stamps & Stories erzählt 50 Geschichten zu den Hintergründen der Briefmarken-Motive Namibias.

Die Sandwüste hat eine Zukunft. Tagebuch und Zeichnungen des Malers Ernst Vollbehr 1910

Die Sandwüste hat eine Zukunft. Tagebuch und Zeichnungen des Malers Ernst Vollbehr 1910

Das Tagebuch des Malers Ernst Vollbehr und darin enthaltene Zeichnungen von 1910 sind der Inhalte des Beitrages Die Sandwüste hat eine Zukunft.

Vier Generationen Redecker in Namibia seit 1866

Vier Generationen Redecker in Namibia seit 1866

Diese Familienbiographie beschreibt detailliert und hochinteressant die wechselvolle Geschichte von vier Generationen der Redecker in Namibia seit 1866.

Jonker Afrikaner und Missionar Kleinschmidt zwischen Rehoboth und Otjimbingwe

Jonker Afrikaner und Missionar Kleinschmidt zwischen Rehoboth und Otjimbingwe

Tagebuch, Briefe, Berichte: Jonker Afrikaner und Missionar Kleinschmidt zwischen Rehoboth und Otjimbingwe 1839-1864.

Mennighüffener Missionar als Missionsstratege unter den Herero

Mennighüffener Missionar als Missionsstratege unter den Herero

Mennighüffener Missionar Gottlieb Viehe war in Otjimbingwe, Omaruru, Okahandja 1867-1901 als Missionsstratege unter den Herero tätig.

Namibia. Begegnungen - Erfahrungen - Erinnerungen

Namibia. Begegnungen - Erfahrungen - Erinnerungen

Sechs Jahre nach seinem Abschied aus Namibia, reist Pastor Walter Moritz 1978 erneut dorthin und berichtet von Veränderungen, Begegnungen, Erfahrungen und Erinnerungen.

150 Jahre Bünder Missionsfest

150 Jahre Bünder Missionsfest

Die lesenswerte Festschrift zum 150 Jahre-Jubiläum des Bünder Missionsfestes.

Auf dem Reitochsen quer durch’s südwestliche Afrika

Auf dem Reitochsen quer durch’s südwestliche Afrika

Missionar Schmelen (1811-1848) missionierte am Oranje, in Bethanien, Steinkopf und Komaggas. Er bereiste das südwestliche Afrika mit einem Reitochsen.

Einführung in die Geschichte Südwestafrikas von Heinrich Vedder

Einführung in die Geschichte Südwestafrikas von Heinrich Vedder

Dies ist eine Neuauflage von: Einführung in die Geschichte Südwestafrikas von Heinrich Vedder.

Ein Bielefelder Missionar als Pionier in Namibia

Ein Bielefelder Missionar als Pionier in Namibia

Franz Heinrich Vollmer war ein Bielefelder Missionar und Pionier im frühen Namibia. Dies sind sein Tagebuch und Briefe von 1853-1866.

Herero- und Namakrieg 1863-1870

Herero- und Namakrieg 1863-1870

Herero- und Namakrieg 1863-1870 sind die Erinnerungen an die Kriegswirren und die missionarische Friedensarbeit von Peter Heinrich Brincker.

Verwehte Spuren in der Namibwüste

Verwehte Spuren in der Namibwüste

In den Buch Verwehte Spuren in der Namibwüste berichtet Walter Moritz über alte Ansiedlungen am Kuiseb in Namibia.

Die Nara, das Brot der Wüste

Die Nara, das Brot der Wüste

Bericht über die Verwendung der Nara, einer in der Wüste wachsenden Frucht, bei den Topnaar in Namibia.

SWA-Fotos um 1900 von G. Lange

SWA-Fotos um 1900 von G. Lange

High-class historical bw-photos from different regions of Southwestafrica

SWA-Fotos um 1900 von G. Lange

SWA-Fotos um 1900 von G. Lange

Qualitativ hochwertige historische Fotos aus verschiedenen Landesteilen Südwestafrikas

Hermann H. Kreft

Hermann H. Kreft

Die Lebensgeschichte des Südwestafrika-Missionars alias Diamantenmissionars Hermann H. Kreft.

Dr. Heinrich Vedder

Dr. Heinrich Vedder

Die Lebensgeschichte des Südwestafrika-Missionars Dr. Heinrich Vedder. Vom Ravensberger Seidenweber zum berühmten Afrika-Missionar.

Die Swartboois in Rehoboth, Salem, Ameib und Franzfontein

Die Swartboois in Rehoboth, Salem, Ameib und Franzfontein

Zusammenfassende Darstellung der weit verstreuten schriftlichen Quellen zur Geschichte der Swartboois in Rehoboth, Salem, Ameib und Franzfontein.

Das älteste Schulbuch in Südwestafrika-Namibia

Das älteste Schulbuch in Südwestafrika-Namibia

Das älteste Schulbuch in Südwestafrika-Namibia wurde 1845 von Missionar H. C. Knudsen als Nama-Fibel geschrieben.

Scheppmannsdorf-Rooibank und die älteste Druckerei in Südwestafrika-Nambia

Scheppmannsdorf-Rooibank und die älteste Druckerei in Südwestafrika-Nambia

Die Geschichte des Ortes Scheppmannsdorf am Kuiseb, heute Rooibank, wo sich die älteste Druckerei in Nambia bzw. Südwestafrika befand.

Erkundungsreise ins Ovamboland 1857

Erkundungsreise ins Ovamboland 1857

Aus dem Tagebuch vollzieht der Leser die Erkundungsreise des Carl Hugo Hahn ins Ovamboland von 1857 nach.

Erlebnisse im Hereroaufstand 1904

Erlebnisse im Hereroaufstand 1904

Erlebnisse im Hereroaufstand 1904 bietet Aussagen von Zeitzeugen über die Rolle und das Verhalten der Mission und der Missionare während des Krieges.

Ababis: Erlebnisse eines Albert Voigts

Ababis: Erlebnisse eines Albert Voigts

Die gemeinsame Geschichte der Farm Ababis und des Albert Voigts in Südwestafrika.

Der Ochsenwagen erzählt

Der Ochsenwagen erzählt

Der Ochsenwagen erzählt ist eine Sammlung zeitgenössischer Erlebnisberichte über das Reisen mit dem ehemals wichtigsten Transportmittel Südwestafrikas.

Umfassende Bibliographie der Völker Namibiens und Südwestangolas, Band 1 und 2

Umfassende Bibliographie der Völker Namibiens und Südwestangolas, Band 1 und 2

Dieses Standardwerk schloß mit seinem Erscheinen eine empfindliche Lücke