Afrikaanse Lyrik: Afrikaans-Deutsch, von Helmut Erbe

Afrikaanse Lyrik: Afrikaans-Deutsch, von Helmut Erbe. Verlag: Max Hueber, 1959.

Afrikaanse Lyrik: Afrikaans-Deutsch, von Helmut Erbe. Verlag: Max Hueber, 1959.

Für die Gedichtsammlung Afrikaanse Lyrik: Afrikaans-Deutsch von Dr. Helmut Erbe, schrieb sein Kollege an der Rhodes University, Prof. Dr. Robert K. J. E. Antonissen, die Einführung zur Afrikaansen Dichtung.

Helmut Erbe  

Afrikaanse Dichtung: eine Übersicht.

Am 6. April 1652 begründete Jan van Riebeeck im Dienste der Niederländisch-Ostindischen Kompanie die holländische Siedlung am Kap der Guten Hoffnung. Innerhalb des nächsten Jahrhunderts entsprang der dortigen Vermischung niederländischer Mundarten, beeinflußt vom angepaßten "Niederländisch" der französischen und der deutschen Siedler, der malaiischen und der westafrikanischen Sklaven und der hottentottischen Eingeborenen, eine neue Sprache, die fast alle Beugungen verlor: das sogenannte Kapholländisch oder Afrikaans. Diese jüngste unter den germanischen Sprachen wurde aber erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts, lange nach der britischen Besitznahme des Kaps (1814) und nach der Gründung der nördlichen Republiken Transvaal und Oranje-Freistaat (zwischen 1838 und 1858), von einer kleinen Gruppe westkapländischer Bürger als vollwertige, selbständige Mutter- und Landessprache anerkannt und gefördert. Es entstand 1875 die Erste Afrikaanse Sprachbewegung, die sich eifrig bemühte, ein Schrifttum in Afrikaans ins Leben zu rufen, wegen ihres rein patriotisch-lehrhaften Gepräges jedoch sehr wenig in dieser Hinsicht verwirklichte und sich wegen des Burenkrieges (1899-1902) und sonstiger politischer Umstände totlief. Desto bemerkenswerter war kurz nach Beendigung dieses Krieges das rasche Aufblühen eines wirklichen Schrifttums, zumal in der lyrischen und der poetisch-dramatischen Gattung. Selbstverständlich wird die Dichtung jener ersten Generation am Anfang vor allem von den Kriegsleiden des Afrikanervolkes entflammt; sie steht zum Teil auch noch ausgesprochen im Zeichen der national-politisch freieren Zweiten Sprachbewegung, sagt sich aber auch in immer steigendem Maße davon los. Zu diesem Geschlechte gehören Jan F. E. Celliers (1865-1940), wie kein anderer der vaterlandsliebende und intime Dichter; Totius (J. D. du Toit, 1877 bis 1953), der in kalvinistischer Sicht das Schicksal seines Volkes zu ermessen versucht und seine eigenen Schmerzgefühle vorzugsweise sinnbildlich darstellt; der sehr feinfühlig-symbolistische Poete maudit Eugene N. Marais (1871-1936); und schließlich der in keine Gruppe passende C. Louis Leipoldt (1880-1947), dessen dramatisches Selbstgespräch Oom Gert Vertel (1911) den Höhepunkt der "Kriegsdichtung" bildet und der wesentlich nicht eine nationalistische Begeisterung, sondern einen weltbürgerlichen Humanismus verrät. Diesen Dichtern tritt in den zwanziger Jahren ein schwächeres Übergangsgeschlecht zur Seite. In den stark den Verstand betonenden Versen Toon van den Heevers (1894-1956) gelangen die Menschlichkeitszerrüttung aus der Nachweltkriegszeit und die Glaubenszweifel zum Ausdruck. Der die Form überbetonende I. D. du Plessis (geb. 1900) schwankt zwischen höchst eigenem Bekenntnis und farbenreichem Folklorismus. Nur C. M. van den Heever (1902-1957), hauptsächlich Roman- und Novellenschreiber, leistet etwas Wertvolleres, wo sein Empfinden von des Menschen Nichtigkeit der ewigen Natur gegenüber sich in schwermütigen Stimmungsbildern darstellt. Erst mit der Bewegung von Dreißig, den Dertigers, wächst die afrikaanse Dichtung zu voller Mündigkeit heran. Die Dreißiger ziehen einen Strich unter das bisherige afrikaanse Schrifttum, schätzen die dichterischen Aufgaben aufs neue ein, studieren das zeitgenössische wie das vergangene Schrifttum des Auslandes, entwickeln eine betont kritische Haltung den eigenen wie den fremden Werten gegenüber, vertiefen sich in das philosophische und religiöse Denken von Platon bis Schestow und unterwerfen die ganze Überlieferung des Burenvolkes einer rücksichtslosen, wenn auch auf Volksveredlung gerichteten Prüfung. Dem Massenkult, der sich auch der Afrikaner zu bemächtigen anfängt, stellen sie den Gedanken einer Geisteselite entgegen, der Gleichschaltung den Individualismus, der Spießbürgerlichkeit den Gedanken einer Aristokratie, die, stolz auf ihre notwendig umstürzlerische Berufung, sich bestrebt, das Gewissen ihres Volkes zu werden. Daher sind Elend und Herrlichkeit des Auserwählten, Selbstbetrachtung, Beichte, Zeugnis, Botschaft des Allgemein- und Ewigmenschlichen die Hauptgegenstände ihrer Schriften. Der eigentliche Träger dieser Geistesverfassung und der größte Dreißiger ist der lyrische, epische und dramatische Dichter und Essayist N. P. van Wyk Louw (geb. 1906). Leitgedanke seiner ersten Gedichtsammlungen (Alleenspraak, 1935; Die Halwe Kring, 1937) ist des Propheten Kampf mit Gott. In Raka (1941), einem pessimistischen Epos in fünf "Gesängen", wird der Aristos Koki von der Bestie Raka vernichtet. Gestaltes en Diere (1942) durchforscht die menschliche und dingliche Natur bis in die Urkeime des Daseins; das Ergebnis, in einer Reihe geschichtlich-ontologischer Gesichte, ist "der Schiffbruch aller Sicherheit". In dem bisher letzten Gedichtbande, Nuwe Verse (1954), neigt er zur Erkennung des Christentums als einer entscheidenden Entwicklungsstufe in der Geschichte, welche die Geschichte Gottes in der Welt ist; die Unsicherheit aber wird nicht völlig gelöst. Bei seinem jüngeren Bruder, W. E. G. Louw herrscht das sinnlich-ästhetische Genießen vor; wenn er sich später, als Ausnahme unter den 'Dreißigern', wieder zum orthodoxen Kalvinismus bekennt, wird es in eigentümlicher Weise mit einem neuen religiösen Erleben verbunden. Dreißig läßt auch die erste, und seitdem gleichbleibend hervorragende, Dichterin zu Worte kommen: In vornehmlich besinnlichen Versen sagt Elisabeth Eybers (geb. 1915) das "stille Abenteuer" des Frauen- und Mutterlebens aus. Uys Krige (geb. 1910), ein ruheloser Wanderer, vertritt einen romantischen Individualismus, der sich in einer fortwährenden Spannung zwischen Heimwehträumen und Ergebung in die rauhe Wirklichkeit behauptet. Die dreißiger Bekenntnisdichtung wird in den vierziger und fünfziger Jahren weitergeführt von Ernst van Heerden (geb. 1916), S. J. Pretorius (geb. 1917), S. V. Petersen (geb. 1914), Olga Kirsch (geb. 1924), Ina Rousseau (geb. 1926) u. a. Allmählich aber vollzieht sich eine Verselbständigung dieses Geschlechtes, für das, im Zweiten Weltkriege zur Reife gekommen, der "Schiffbruch aller Sicherheit" sofort eine vollendete Tatsache ist und das etwa 1945 seine dementsprechenden, eigenen Wesenszüge zeigt. Es entdeckt, daß der Afrikaaner nicht mehr bloßer "Bur" (Bauer, Farmer) sei, sondern auch Städter, Fabrikarbeiter, Angestellter, Kapitalist, und daß das altherkömmliche, geschlossene Burenvolk sich unwiderruflich in gesellschaftliche Klassen aufgelöst habe. Es versucht eine Wiedervereinigung aller Widersprüchlichkeiten, durchgräbt alles, was Leben heißt, enteignet sich, um sich in alle Daseinsformen hineinleben zu können. Es schafft eine herbe und oft grausame, eine geballte und bisweilen geradezu priesterliche Dichtung, welche sich wechselweise luftdicht abschließt oder enthüllt, sachlich verzeichnet, beschwört oder heraufbeschwört. Diese Art Dichtung finden wir am kennzeichnendsten bei D. J. Opperman (geb. 1914), der sich mit seinen ontologischen Erfahrungen an Van Wyk Louw anschließt, sie aber mehr und mehr surrealistisch gestaltet. Seine Dinge sind kosmische Elemente, und Gott ist das Urelement in allen Dingen. In apokalyptischen Gesichten sieht und bekämpft er das immer herandrohende Chaos, die Leere und Unfruchtbarkeit der Ninive-Großstadt, und haut er "den Engel aus dem Felsen heraus". Teilweise von ihm beeinflußt sind G. A. Watermeyer, leidenschaftlich von einer rein irdischen Lebenskraft besessen, P. J. Philander, der das Verworfensein der Farbigen unter kosmischem Blickwinkel sieht, und Peter Blum, der Meister der beißenden Entlarvung. Mit dem zuletzt Genannten ist schon die Möglichkeit einer neuen Richtung in der afrikaansen Dichtung gegeben.

Prof. Dr. Robert K. J. E. Antonissen

Dies ist ein Auszug aus: Afrikaanse Lyrik: Afrikaans-Deutsch, von Helmut Erbe.

Titel: Afrikaanse Lyrik: Afrikaans-Deutsch
Herausgeber: Helmut Erbe
Übersetzung: Helmut Erbe
Reihe: Schriftenreihen des Instituts für Auslandsbeziehungen in Stuttgart.
Literarisch-künstlerische Reihe, Band 3
Verlag: Max Hueber
München, 1959
Originalleinenband, 15 x 21 cm, 271 Seiten

Erbe, Helmut und Celliers, J. F. E. und Marais, Eugène und Totius und Leipoldt, C. Louis und van den Heever, Toon und van den Heever, C. M. und van Wyk Louw, N. P. und Krige, Uys und Louw, W. E. G. und Petersen, Sydney Vernon und Opperman, D. J. und Eybers, Elisabeth und van Heerden, Ernst und Pr im Namibiana-Buchangebot

Afrikaanse Lyrik: Afrikaans-Deutsch

Afrikaanse Lyrik: Afrikaans-Deutsch

Afrikaanse Lyrik enthält 78 Gedichte aus verschiedenen zeitlichen Epochen, die sowohl in ihrer ursprünglichen Sprache Afrikaans als auch in Deutsch übersetzt abgedruckt sind.

Angola-Karte (Reise Know-How) Angola Map

Angola-Karte (Reise Know-How) Angola Map

Die Angola-Straßenkarte von Reise Know-How ist in dem günstigen Maßstab 1:1.400.000 angelegt und beidseitig bedruckt.

Wildnisjagd in Afrika: Auf Big Game und Antilopen in Kamerun (DVD)

Wildnisjagd in Afrika: Auf Big Game und Antilopen in Kamerun (DVD)

Die DVD Wildnisjagd in Afrika: Auf Big Game und Antilopen in Kamerun vermittelt wunderbare Stimmungen und jagdliche Information für das nördliche Kamerun.

Weites Land und freies Wild: Jagd auf schwere Antilopen und große Keiler (DVD)

Weites Land und freies Wild: Jagd auf schwere Antilopen und große Keiler (DVD)

Weites Land und freies Wild: Jagd auf schwere Antilopen und große Keiler (DVD) handelt von echter, aktiver Jagd auf frei ziehendes Wild in verschiedenen Regionen Namibias.

Boars in the Dust: Sonne, Staub und starke Keiler (DVD)

Boars in the Dust: Sonne, Staub und starke Keiler (DVD)

Boars in the Dust: Sonne, Staub und starke Keiler (DVD). Warzenschweinjagd in Namibia.

Perspektiven 2016 / Afrikanischer Heimatkalender 2016

Perspektiven 2016 / Afrikanischer Heimatkalender 2016

Perspektiven 2016, ehemaliger Afrikanischer Heimatkalender, bietet aktuelle Beiträge zu Kirche, Gesellschaft und Zeitgeschehen in Namibia: Die deutschsprachigen Namibier. Weiße Afrikaner oder Fremde im eigenen Land?

Hidden Johannesburg

Hidden Johannesburg

Hidden Johannesburg offers delightful photos from the interior of 28 notable buildings and reveals rarely accecible fragments of the city.

South African artists at home

South African artists at home

South African Artists at Home offers an insight into the relationship between creating art and the daily life of an artist within their domestic space.

Unauthorised history of South Africa

Unauthorised history of South Africa

The hilarious 'Unauthorised History of South Africa' tells you the history you always wanted to know but were too afraid to ask.

Vom Schutzgebiet bis Namibia 1884-1984

Vom Schutzgebiet bis Namibia 1884-1984

'Vom Schutzgebiet bis Namibia 1884-1984' ist mit 85 Beiträgen ein hochinteressanter und vielfältiger Kultur- und Gesellschaftsspiegel aus den letzten Jahren vor der Unabhängigkeit Namibias.

Basterland

Basterland

'Basterland' is 'n unieke fotobundel oor 'n spesiale bevolkingsgroep in Namibië.

Basterland

Basterland

Basterland is an unique photographic journey into the allday life of the Baster community in Central Namibia.

Basterland

Basterland

Basterland ist ein einzigartiger Fotoband über die Bevökerungsgruppe der Baster in Zentralnamibia.

Landnahme-Landbesitz-Landverlust. Baster-Territorien in Südafrika und Namibia: 1865-2015

Landnahme-Landbesitz-Landverlust. Baster-Territorien in Südafrika und Namibia: 1865-2015

Die Geschichte der Baster-Territorien in Südafrika und Namibia von 1865 bis 2015 und den Aspekten der Landnahme, des Landbesitzes und Landverlustes.

Mesembs of the world

Mesembs of the world

This is a well-illustrated, easy-to-read guide of all the 123 mesembs genera that are currently recognised worldwide.

The Story of Life & the Environment: An African Perspective

The Story of Life & the Environment: An African Perspective

The Story of Life and the Environment brings bring the social and the biological perspective of Africa into conversation.

Hidden Cape Town

Hidden Cape Town

A unique look inside thirty of Cape Town’s most notable, often somewhat hidden buildings. Exquisite photography!

Frogs and Frogging in South Africa

Frogs and Frogging in South Africa

Frogs and Frogging in Southern Africa examines how these remarkable creatures behave and how they have adapted to different habitats.

A Rumour of Spring. South Africa after 20 Years of Democracy

A Rumour of Spring. South Africa after 20 Years of Democracy

A Rumour of Spring is a critical view on society and politics in South Africa after 20 years of democracy.

Under the Southern Cross. Short Stories from South Africa

Under the Southern Cross. Short Stories from South Africa

Under the Southern Cross, an anthology of short stories, provides a wide-ranging introduction to South Africa.

Merkblatt der Privatschule Karibib, Südwestafrika

Merkblatt der Privatschule Karibib, Südwestafrika

Das Merkblatt der Privatschule Karibib, Südwestafrika, ist ein seltenes Zeitdokument aus den 1960er Jahren.

Knowledge lives in the lake. Case studies in environmental and customary law from southern Africa

Knowledge lives in the lake. Case studies in environmental and customary law from southern Africa

Knowledge lives in the lake: Case studies in environmental and customary law from southern Africa presents research within the framework of the international Biodiversity Monitoring Transect Analysis in Africa (BIOTA) Project.

Pocket Guide to Birds of Southern Africa

Pocket Guide to Birds of Southern Africa

This pocket bird guide is an essential and practical aid for birders in the bush of Southern Africa.

Dingo Firestorm. The greatest battle of the Rhodesian Bush War

Dingo Firestorm. The greatest battle of the Rhodesian Bush War

Dingo Firestorm is a fresh, gripping recreation of a major battle in southern African military history and Rhodesian Bush War.

Of Tricksters, Tyrants and Turncoats

Of Tricksters, Tyrants and Turncoats

Of Tricksters, Tyrants and Turncoats spans more than three hundred years of South African history.

Cape Dutch Houses and Other Old Favourites

Cape Dutch Houses and Other Old Favourites

In their often magnificent mountain settings, Cape Dutch houses form an integral part of South Africa's varied culture.

Rehoboth, Namibia. Past & Present

Rehoboth, Namibia. Past & Present

This most interesting study is about the aspects of Baster history and social structure in Rehoboth, Namibia and how they influence past and present life.

Field Guide to the Animals of the Greater Kruger Park

Field Guide to the Animals of the Greater Kruger Park

The Field Guide to the Animals of the Greater Kruger Park introduces the richness of animal life to the visitors of the famous National Park.

Animals of the Pilanesberg: An Identification Guide

Animals of the Pilanesberg: An Identification Guide

The aim of this identification guide is introduce this rich diversity of the animals of the Pilanesberg.

The Bird Guide of Southern Africa

The Bird Guide of Southern Africa

The Bird Guide of Southern Africa features all southern African birds, except pelagics and vagrants in over 1200 excellent colour photographs.

The Passion for Reason. Essays in Honour of Frederik Van Zyl Slabbert

The Passion for Reason. Essays in Honour of Frederik Van Zyl Slabbert

Various well known authers have contributed essays in honour of Frederik Van Zyl Slabbert in The Passion for Reason.

The Raptor Guide of Southern Africa

The Raptor Guide of Southern Africa

The Raptor Guide of Southern Africa describes both diurnal and nocturnal species.

Annerlike Afrikaans. Woordeboek van Afrikaanse kontreitaal

Annerlike Afrikaans. Woordeboek van Afrikaanse kontreitaal

Annerlike Afrikaans - Woordeboek van Afrikaanse kontreitaal bring meer as 700 kontreie na die mense toe om te geniet en te vergelyk.

Women and custom in Namibia

Women and custom in Namibia

Is so called cultural practice surpressing gender equality in Namibia? The study Women and custom in Namibia seeks for answers and perspectives.

Deutsche Wanderung nach Südafrika im 19. Jahrhundert

Deutsche Wanderung nach Südafrika im 19. Jahrhundert

Antiquarischer Titel: Deutsche Wanderung nach Südafrika im 19. Jahrhundert.

Ein Taschenführer für Vögel im südlichen Afrika

Ein Taschenführer für Vögel im südlichen Afrika

Dieser praktische Führer für die Vögel im südlichen Afrika hat Westentaschenformat.

Die Tiere in Etoscha

Die Tiere in Etoscha

Die Tiere in Etoscha ist ein gut fotografierter Säugetierführer für den Etoscha Nationalpark.

Colonial Houses of South Africa

Colonial Houses of South Africa

Colonial Houses of South Africa shows 23 houses out of South Africa's past, varying in character, are explored here in depth.

Zwanzig Jahre Ansiedler in Deutsch-Ostafrika

Zwanzig Jahre Ansiedler in Deutsch-Ostafrika

Zwanzig Jahre Ansiedler in Deutsch-Ostafrika ist eine lebendige Beschreibung des Lebens von Albert Prüße in der ehemaligen deutschen Kolonie.

Gegen Araber und Wahehe. Erinnerungen aus meiner ostafrikanischen Leutnantszeit 1890-1895

Gegen Araber und Wahehe. Erinnerungen aus meiner ostafrikanischen Leutnantszeit 1890-1895

Tom von Prince war Leutnant der Schutztruppe, als es gegen die Araber und Wahehe ging. Seine Erinnerungen aus Ostafrika betreffen die Zeit von 1890-1895.

Wines of South Africa. Exploring the Cape Winelands

Wines of South Africa. Exploring the Cape Winelands

Wines of South Africa is a visually striking photographic portfolio of the Cape's winelands and a tribute to South Africa's winemakers.

A Complete guide to the frogs of Southern Africa

A Complete guide to the frogs of Southern Africa

For all nature lovers, amateur froggers, students, as well as professional scientists, the complete guide to the frogs of Southern Africa is an inspiring and significant guide.

City Map Windhoek - City Map Swakopmund - City Map Walvis Bay

City Map Windhoek - City Map Swakopmund - City Map Walvis Bay

Precice and up-to-date: City Map Windhoek, City Map Swakopmund, City Map Walvis Bay with index to street names.

Namibia Road Map (Projects & Promotions)

Namibia Road Map (Projects & Promotions)

Die von Projects & Promotions herausgegebene Namibia-Karte (1:2.000.000) gilt als beste und ausgereifteste Straßenkarte für Namibia und das westliche Botswana.

Map of Etosha - Etoscha Karte

Map of Etosha - Etoscha Karte

Reliable fold-up map of Etosha / Zuverlässige Etoscha Karte im Maßstab 1:320.000.

Lukas, die geliefde geneesheer

Lukas, die geliefde geneesheer

Lukas, die geliefde geneesheer is ’n goed nagevorsde roman wat ’n geloofwaardige verhaal rondom die figuur van Lukas opbou.

The Emperor Moths of Namibia

The Emperor Moths of Namibia

The Namibian fauna includes many widespread and rarest species of the Emperor Moths.

100 Jahre Privatschule Karibib

100 Jahre Privatschule Karibib

Eine Chronik: 100 Jahre der Geschichte der Privatschule Karibib in sehr interessanten Beiträgen, vielfältigem Bildmaterial, Dokumenten und Namenslisten.

Jagdreiseland Namibia. DVD

Jagdreiseland Namibia. DVD

Die namibische Berufsjäger-Vereinigung NAPHA bietet auf dieser interaktiven DVD Information und praktische Tips rund um die Jagd in Namibia.

Culture and Biodiversity in Central Kavango, Namibia

Culture and Biodiversity in Central Kavango, Namibia

The study Culture and Biodiversity in Central Kavango offers empirical proof for the cultural dimensions of human-environment interaction in Namibia.

Groote Schuur. Great Granary to Statley Home

Groote Schuur. Great Granary to Statley Home

In Groote Schuur: Great Granary to Stately Home, Alain Proust's sensitive camerawork guides us around the impressive rooms, alighting here and there on fascinating detail.

Das Voortrekkerdenkmal, Pretoria. Amtlicher Führer

Das Voortrekkerdenkmal, Pretoria. Amtlicher Führer

Dieses ist der nach der Einweihung 1949 amtliche Führer für das Voortrekkerdenkmal in Pretoria, der den Besuchern auch in deutscher Sprache angeboten wurde.

Heritage and Cultures in Modern Namibia. In-depth Views of the Country

Heritage and Cultures in Modern Namibia. In-depth Views of the Country

Heritage and Cultures in Modern Namibia are introduced by this TUCSIN Festschrift through in-depth views of Namibia.

IG Kurier. Heft 6, November 1983 Mitteilungsblatt der Interessengemeinschaft Deutschsprachiger Südwester

IG Kurier. Heft 6, November 1983 Mitteilungsblatt der Interessengemeinschaft Deutschsprachiger Südwester

Die Schrift IG Kurier war von 1977 bis 1992 das Mitteilungsblatt der Interessengemeinschaft Deutschsprachiger Südwester.

Klage wegen Völkermordes gegen die Bundesrepublik

Klage wegen Völkermordes gegen die Bundesrepublik

Klage wegen Völkermordes gegen die Bundesrepublik: Aus der Schriftenreihe 'Befunde und Berichte zur Deutschen Kolonialgeschichte'. Band 4. Wiedergabe der Herero-Klageschrift mit deutscher Übersetzung.

Of Warriors, Lovers and Prophets. Unusual stories from South Africa's past

Of Warriors, Lovers and Prophets. Unusual stories from South Africa's past

Of Warriors, Lovers and Prophets is South African history as you’ve never seen it before, truely unusual stories from South Africa's past.

Pale Native

Pale Native

Pale Native Max du Preez tells a true story about the risks of investigative journalism in the front line in South Africa.

Edge of Eden

Edge of Eden

Kenya, 1978. Deep in the vast wilderness of Aberdare National Park the horribly mutilated body of a man is discovered. The victim is a local villager. The killer a poacher known only as Fisi, 'the Hyena.

The Constitution of the Republic of Namibia

The Constitution of the Republic of Namibia

This copy of the Constitution of the Republic of Namibia was published in December 1991.

Kurze Geschichte der Rehobother Baster bis 1990

Kurze Geschichte der Rehobother Baster bis 1990

Dieses Buch stellt als erstes die relativ kurze Geschichte der Rehobother Baster bis 1990 und die Gesetze der Baster als Anhang, vor.

Vom Schutzgebiet bis Namibia 2000

Vom Schutzgebiet bis Namibia 2000

Mit 62 Beiträgen zur älteren und jüngsten Geschichte bis 2000 des ehemaligen Schutzgebiets und des heutigen Namibia.

Elisabeth Eybers: Zwölf Gedichte

Elisabeth Eybers: Zwölf Gedichte

Seltene, auf 200 Exemplare limitierte und handgedruckte Auswahl von zwölf Gedichten der Afrikaans-Dichterin Elisabeth Eybers.

Groot Verseboek

Groot Verseboek

Die bekende Groot Verseboek is 'n bloemlesing van die mooiste Afrikaanse gedigte in een band.

Joernaal van Jorik

Joernaal van Jorik

Joernaal van Jorik is die beroemde Afrikaanse epos van 'n Soviet spioen wat na Suid-Afrika gestuur word, waar hy ver van alle hulp op sy eie aangaan.

Kolom: veertig opstelle

Kolom: veertig opstelle

Die veertigtal opstelle in Kolom het oorspronklik as hoofartikels in Die Burger in die jare 1957 tot 1963 verskyn.

Raka

Raka

Raka: hier als meisterhafte deutsche Übersetzung des 1941 von N. P. van Wyk Louw in Afrikaans gedichteten Epos.

Versamelde Werke van C. M. van den Heever

Versamelde Werke van C. M. van den Heever

Die Versamelde Werke van C. M. van den Heever bevat die dele 1 tot 8 asook die gedenkboek ter ere van een van die belangrikste skrywer en digter von Suid-Afrika.

Laat vrugte

Laat vrugte

Die Suid-Afrika roman Laat Vrugte word beskou as C. M. van den Heever se rypste werk.

Die stryd om ewewig

Die stryd om ewewig

Die stryd om ewewig bevat opstelle oor die dan strewe van die Afrikaner na kulturelle selfstandigheid in Suid-Afrika.

Somer

Somer

Somer is C. M. van den Heever se bekendste werk en 'n novelle wat meer herdrukke belewe het as enige ander werk van hierdie aard en omvang in Afrikaans.

Das Leben schreitet weiter: Ein südafrikanischer Bauernroman

Das Leben schreitet weiter: Ein südafrikanischer Bauernroman

Ein wunderschöner südafrikanischer Roman über das Land, die Bauern, junge Leute und Liebe in den 1930er Jahren ist 'Das Leben schreitet weiter'.

Mooi Loop: Bantoe Keurverhale

Mooi Loop: Bantoe Keurverhale

Mooi Loop is 'n rare en versoenende bundel van "Bantoe" keurverhale uit 1955.

Leipoldt in Beeld en Woord

Leipoldt in Beeld en Woord

Leipoldt in Beeld en Woord is 'n uitgebreide en veelsydige bydrae tot die Leipoldtfees van 1980.

Totius: Versamelde Gedigte

Totius: Versamelde Gedigte

Hierdie moie boek is 'n volledige versameling van Totius (Jakob Daniël du Toit) se gedigte.

Die Seele der weißen Ameise

Die Seele der weißen Ameise

Die präzisen Beobachtungen und empfindsamen Beschreibungen der südafrikanischen Termiten, machten das Buch Die Seele der weißen Ameise sehr erfolgreich.

Meine Freunde, die Paviane

Meine Freunde, die Paviane

Meine Freunde, die Paviane ist ein bezaubernder Bericht aus der Verhaltenforschung über südafrikanische Chacma-Paviane aus der Zeit um 1903.

Die Seele des Affen

Die Seele des Affen

Das Manuskript zu 'Die Seele des Affen' war fast ein halbes Jahrhundert verschollen. Erst 1968 konnte es veröffentlicht werden.

Stacheldrahtreime

Stacheldrahtreime

Die Stacheldrahtreime beschreiben das Leben der in Südafrika internierten Deutschen während des Zweiten Weltkrieges.