Skip to Main Content »

Search Site

0 items, € 0.00
To the cart »

Your Shopping cart is empty.

 

In unbekannte Fernen. Deutsche Heldentaten in Portugiesisch-Ostafrika und in Rhodesien

In unbekannte Fernen. Deutsche Heldentaten in Portugiesisch-Ostafrika und in Rhodesien

Der Roman In unbekannte Fernen beschreibt die während des Ostafrikafeldzug von der Schutztruppe ausgeführten Ausweichbewegungen nach Portugiesisch-Ostafrika und Rhodesien und natürlich als deutsche Heldentaten.
Mader, Friedrich Wilhelm
04-0102
used

In stock

€ 39.00
Incl. 7% tax, excl. shipping

Recommendations for In unbekannte Fernen. Deutsche Heldentaten in Portugiesisch-Ostafrika und in Rhodesien

The Hanging Tree

The Hanging Tree

€ 19.00
Incl. 7% tax, excl. shipping
The Ghosts of Africa

The Ghosts of Africa

€ 19.00
Incl. 7% tax, excl. shipping
Edge of Eden

Edge of Eden

€ 9.00
Incl. 7% tax, excl. shipping
Ostafrika

Ostafrika

€ 9.00
Incl. 7% tax, excl. shipping
Ostafrika

Ostafrika

€ 9.00
Incl. 7% tax, excl. shipping

Autor: Friedrich Wilhelm Mader
Verlag: Union Deutsche Verlagsgesellschaft
Stuttgart; Berlin, Leipzig, o.J. (1930er Jahre)
Originalleineneinband, 16x21 cm, 274 Seiten, 8 Tondruckbilder von Karl Mühlmeister, 2 Kartenskizzen, antiquarischer Artikel


Zustand:

Gut. Der Einband und Schnitt sind nur wenig angestaubt, inwendig größtenteils sauber, vereinzelte Fingerflecke, Bindung ist stabil.


Beschreibung:

Dieser schön und ausführlich geschriebene Roman ist Band 3 der Reihe "Die Helden von Ostafrika" die aus den Bänden "Am Kilimandjaro"; "Vom Pangani zum Rowuma" und "In unbekannte Fernen" besteht und über die Kaiserliche Schutztruppe in Deutsch-Ostafrika und ihren Kommandeur von Lettow-Vorbeck.

Fiktive und historische Personen finden sich im Feldzug gegen die in Deutsch-Ostafrika eingedrungenen englischen, südafrikanischen und portugiesischen Truppen und haben spannende Gefechte und Abenteuer in Urwald und Steppe zu bestehen. Von besonderm Reiz sind die farbigen Tondruckbilder von Karl Mühlmeister.

Ernst Friedrich Wilhelm Mader (1866-1945) war Autor von Abenteuerromanen, Theaterstücken, Märchen, Gedichten und Liedern und wurde auch als schwäbischer Karl May bezeichnet. Seine Werke waren sehr beliebt und besonders seine Abenteuergeschichten fanden Anklang.