Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Okondura. Von Ostpreußen nach Südwestafrika

Okondura. Von Ostpreußen nach Südwestafrika

Der Lebensweg des Erstbesitzers von Farm Okondura, Fritz Liedtke (1888-1971), führte von Ostpreußen nach Südwestafrika.
Tödt, Helga
13581
978-3-86386-473-6
neu

sofort lieferbar

13,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen zu Okondura. Von Ostpreußen nach Südwestafrika

Titel: Okondura. Von Ostpreußen nach Südwestafrika
Untertitel: Eine Auswanderergeschichte
Autorin: Helga Tödt
Verlag: Pro Business Verlag
Berlin, 2013
ISBN 9783863864736 / ISBN 978-3-86386-473-6
Broschur, 14 x 21 cm, 140 Seiten, etliche Abbildungen

Über: Okondura. Von Ostpreußen nach Südwestafrika

Dies ist die lesenswerte Familienbiographie um den ostpreußischen Pächter und Gründer der Farm Okondura in Südwestafrika, Franz Liedtke (1888-1971), der aus bescheidenen landwirtschaftlichen Verhältnissen und mitten im Elend der Weltwirtschaftskrise der ausgehenden 1920er Jahre, die Entscheidung zur Auswanderung in die ehemaligen deutsche Kolonie, vorwiegend auf der Grundlage von Informationen aus zweiter und dritter Hand traf. Franz Liedtke wurde auf einem Comthurhof im Landkreis Preußisch Holland geboren. Seit fast zwei Jahrhunderten waren seine Vorfahren Pächter auf den Dönhoffschen Gütern um Quittainen. Nach dem Ersten Weltkrieg führte Fritz Liedtke den Comthurhof bis zu seiner Auswanderung nach Südwestafrika im Jahr 1927, die er mit seiner Frau Margarethe und vier Kindern antrat. Die Farm Okondura wurde nach harter Aufbauarbeit ihre neue Heimat und inzwischen lebt die vierte Liedtke-Generation in Namibia. Die Autorin schlägt einen weiten Bogen von den ostpreußischen Wurzeln der Familie Liedtke bis ins heutige Namibia. Anschaulich schildert sie den harten Alltag in Ostpreußen und den mühsamen Aufbau der Farm Okondura.

Inhalt: Okondura. Von Ostpreußen nach Südwestafrika

Karte Ostpreußen
Karte Südwestafrika
Karte Comthurhof

Alte Heimat Ostpreußen
Eine Reise in die Vergangenheit
Das Land zwischen Weichsel und Memel
Was sich im Kreis Preußisch Holland tat
Notzeiten in Ostpreußen
Die Dönhoffsche Familienstiftung in Quittainen
Auf dem Amalienhof
Auf dem Comthurhof
Gustav Liedtke und Emma Jopp
Der Stammhalter
Im Ersten Weltkrieg
Krieg in Ostpreußen
Als Offizier im Krieg
Kriegsgefangenschaft
Was die Schutztruppler erzählten
Zu Hause auf dem Comthurhof
Wieder daheim
Die Familie Strohbach
Familiengründung
Königsberger Fleck und Kutscherfladen
Der Nachwuchs
Winter auf dem Comthurhof
Die schönste Jahreszeit
Sommergäste
Die Krise in der Landwirtschaft
Besuche in Bad Elster
Abschied vom Comthurhof
Der weite Weg nach Südwestafrika
Abenteuergeist
Farm Okondura
Die Ubersiedlung
Pomona
Neue Heimat Südwestafrika
Der Neubeginn
Das neue Farmhaus
Kindheit auf Okondura
Alltagsleben auf der Farm
Das Rivier kommt ab!
Der Umgang mit den schwarzen Landarbeitern
Der Arbeitsalltag einer Farmersfrau
Rinderzucht, Karakul, Buschfeuer, Traditionen, Geselligkeit, Swakopmund
Was derweil in Deutschland geschah
In Bad Elster im Dritten Reich
Bei der deutschen Wehrmacht
Im Berlin der Nachkriegszeit
Nationalsozialismus und Apartheid
Nationalsozialismus in Südwestafrika
Schlimme Nachrichten
Wiedersehen mit Deutschland
Apartheid
Die ganze Fülle des Lebens
Der Bauunternehmer in Karibib
Der Nachfolger auf Okondura
Die Merckers in Gobabis
Die Beykirchs in Tsumeb
Kapstadt
Die letzten Jahre
Die neuen Herren
Okondura heute
Anhang
Anmerkungen - Bilderverzeichnis - Danksagung - Über die Autorin


Auszug aus diesem Buch: