Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Du weitest Deine Brust, der Blick wird freier. Kriegs- und Wanderfahrten in Südwest

Du weitest Deine Brust, der Blick wird freier. Kriegs- und Wanderfahrten in Südwest

Das Original dieses bearbeiteten Neudrucks erschien 1909 unter dem Titel 'Du weitest Deine Brust, der Blick wird freier. Kriegs- und Wanderfahrten in Südwest'.
Leutwein, Paul; Vogt, Andreas; Werner, Felix
13517
978-99916-891-7-3
neu

sofort lieferbar

28,50 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Weitere Empfehlungen zu Du weitest Deine Brust, der Blick wird freier. Kriegs- und Wanderfahrten in Südwest

Titel: Du weitest Deine Brust, der Blick wird freier
Untertitel: Kriegs- und Wanderfahrten in Südwest
Autor: Paul Leutwein
Bearbeitung: Andreas Vogt; Felix Werner
Reihe: Reihe Südwester Texte X
Windhoek, Namibia, 2015.
Selbstverlag Dr. Andreas Vogt
ISBN 9789991689173 / ISBN 978-99916-891-7-3
Broschur, 15 x 21 cm, 172 Seiten, etliche sw-Fotos und Abbildungen

Beschreibung:

Mit Paul Leutweins "Du weitest Deine Brust, der Blick wird freier", bei denen es sich nach eigener Ausführung um „Kriegs- und Wanderfahrten" im ehemaligen Schutzgebiet Deutsch-Südwestafrika handelt, liegt ein in mehrerer Hinsicht interessantes Werk vor. Einerseits handelt es sich um einen historischen Text, dessen Entstehung in die Zeit kurz vor den Beginn des Hereroaufstands, in das Spätjahr 1903 fällt. Andererseits ist es die Erstveröffentlichung des Sohnes des ehemaligen Gouverneurs von Deutsch-Südwestafrika, Theodor Leutwein, der von 1893 bis 1904 die Geschicke des Schutzgebiets lenkte. Paul Leutwein erlebte als junger Leutnant unmittelbar die Zeit vor dem Ausbruch des Hererokriegs mit, war aktiv an mehreren Gefechten beteiligt und hatte darüber hinaus als Gouverneurssohn die einzigartige Möglichkeit, verschiedene Aspekte des Kolonialbetriebs kennenzulernen; eine einzigartige Perspektive, die den meisten Zeitgenossen, den Ansiedlern und Soldaten im Schutzgebiet, und dem Bürger im Reich, in dieser breit gefächerten Form so nicht zugänglich war. Der eklektische, beinahe postmodern zu nennende Text erweist sich bei näherer Betrachtung und eingehender Analyse als komplexes, überaus interessantes schriftliches Konvolut. Der Verleger, Dr. Andreas Vogt, hat die Schrift Paul Leutweins mit erläuternden Kommentaren und zusätzlichem Bildteil versehen. Der Germanist und Historiker Felix Werner hat sie einer Nachlese unterzogen. Die Veröffentlichung zielt darauf hin, diesen interessanten Text an der Geschichte und Literaturgeschichte Namibias Interessierten erneut zugänglich zu machen.

Inhalt: Du weitest Deine Brust, der Blick wird freier. Kriegs- und Wanderfahrten in Südwest

Vorwort der Herausgeber
Motto
Idyll in Windhuk
Farmbesuche
Am Otjikoto-See
Der Baobab
Auf dem Gipfel
Hoornkrans I, II, III
Von Otjituo nach Okahandja
Ohne Titel
Der Zug Franke
Omaruru
Am Etjo und Omatako
Briefe aus Windhuk
Vorschrift über das Verhalten gegen unsere schwarzen Brüder
Der Ritt nach Walhall!
Karten:
Reiseverlauf von Otjituo nach Okahandja
Gefechtsplan von Otjihinamaparero
Feldzugbeschreibung (von Omaruru nach Okahandja)
Bibliographie
Biographie von Paul Leutwein
Anmerkungen
Literarische Nachbetrachtung
Bildteil


Auszug aus diesem Buch: