20.11.2013

Schulverein der Privatschule Karibib

Der Schulverein der Privatschule Karibib war von 1919 bis 2010 Träger der Privatschule Karibib.

Der Schulverein der Privatschule Karibib war von 1919 bis 2010 Träger der Privatschule Karibib.

Der Schulverein der Privatschule Karibib war von 1907 bis 2010 Träger der Privatschule Karibib.

Durch eine Verfügung der südafrikanischen Administration vom 09.04.1919 war das Unterrichtswesen an staatlichen Schulen den neuen Machthabern in der ehemaligen deutschen Kolonie unterstellt. Der Deutschen Schule in Karibib, die bereits seit 1907 existierte, wurde die Anerkennung als staatliche Schule verweigert. Die Eltern der damals sechzig Schülerinnen und Schüler in Karibib beschlossen daraufhin die Weiterführung der Einrichtung als Privatschule Karibib, die von einem Schulverein, der am 30.04.1919 gegründet wurde, getragen werden sollte. Die Administration bestimmte den Militärmagistrat Captain Mole zum Vorsitzenden, der sich bald mit drei willensstarken Beisitzern auseinandersetzen mußte, dem Pfarrer Heyse, dem Farmer Eduard Hälbich und dem Direktor Krause. Im Januar wurde in Windhoek der Landesverband der deutschen Schulvereine gegründet, dem fortan der Schulverein der Privatschule Karibib angehörte. Die administrative Einmischung ließ etwas nach, als kurz darauf Pfarrer Heyse zum Vorsitzenden des Schulvereins gewählt wurde. Im April 1920 beabsichtigte die Mandatsregierung mit Hilfe des sogenannten Gorges-Plan die deutschen Schulen und Heime in Südwestafrika zu übernehmen, konnte sich jedoch wegen des Widerstands der Eltern erst zum 23.08.1922 durchsetzen. Nachdem in zähen Verhandlungen die Unterrichtsmodalitäten hinsichtlich der deutschen Sprache festgelegt worden waren und die meisten Schulvereine wegen der Weltwirtschaftskrise kaum über Geld verfügten, unterstellten sich fast alle Schulvereine den südafrikanischen Schulsystem und dessen Verwaltung. Nur die Deutschen Schulen von Windhoek, Lüderitzbucht und Karibib blieben aufgrund der Entscheidungen ihrer Schulvereine unabhängig. Letztere etablierte sich in der Folge durch die Tatkraft und freiwilligen Dienstleistungen der Vereinsmitglieder. Vom 02.03.1922 bis 26.01.1948 war Eduard Hälbich Vorsitzender des Schulvereins der Privatschule Karibib, sein Nachfolger, Ernst Kühne, amtierte bis 1951. Bis zum Ende des Jahres 1969 hielt G. Hälbich den Vorsitz des Schulvereins inne. Ihm folgte von Anfang 1970 bis zum 11.10.1970 Herr J. Roemer und diesem Volker Rodenwoldt, unter dessen Leitung und persönlicher Förderung die 1967 begonnene Erweiterung und Modernisierung der Privatschule Karibib ihre Blüte und, nach einem schleichenden demographischen Wandel in der Region, im Jahr 1986 mit der Schließung der Schule, ihr Ende erlebte. Der Schulverein der Privatschule Karibib bestand hingegen bis ins Jahr 2010 fort. Am 02.01.2010 hatte der Vorstand Altschüler, Lehrer, ehemalige Erzieher und Erzieherinnen, Gönner und Freunde der PSK zu einer Bekanntmachung in der Sam Cohen Bibliothek in Swakopmund eingeladen. Den etwa 80 Gästen eröffnete der letzte in der langen Reihe von Vositzenden, Wulff Friedrich, daß der Schulverein anläßlich der vorangegangenen Jahreshauptversammlung die Beendigung der Vereinstätigkeit beschlossen und der Vorstand die geschäftlichen Belange des Vereins abgewickelt hatte. Das Vermögen des Schulverein der Privatschule Karibib belief sich, nach dem Verkauf der Immoblilien und der Begleichung der Verbindlichkeiten, auf fast sieben Millionen Namibia-Dollar. Der Betrag wurde gemäß des Versammlungsbeschlusses der Arbeits- und Fördergemeinschaft der Deutschen Schulvereine in Namibia (AGDS) mit der Auflage überreicht, das Geld zweckgebunden für Lehrerstipendien, die Lehrerauszeichnung im Rahmen des Projekt Lilie sowie für die Förderung der Hörerinitiative des deutschen Hörfunks der NBC zu verwenden. Der Geist des Schulvereins der Privatschule Karibib wirkt in dem Engagement der Ehemaligen für die Belange der deutschen Sprache im namibischen Schulwesen, ihrer Verbundenheit zu ihrer Schule und im Projekt Lilie, das in der Gesellschaft Namibias einen hohe Wertschätzung genießt, fort.

Empfehlungen

Merkblatt der Privatschule Karibib, Südwestafrika

Merkblatt der Privatschule Karibib, Südwestafrika

Das Merkblatt der Privatschule Karibib, Südwestafrika, ist ein seltenes Zeitdokument aus den 1960er Jahren.

Nautilus Nr. 2

Nautilus Nr. 2

Antiquarischer Artikel

Im Schülerheim zu Windhuk. Abenteuer in Busch und Steppe

Im Schülerheim zu Windhuk. Abenteuer in Busch und Steppe

In seinem Jugendbuch Im Schülerheim zu Windhuk erzählt Bernhard Voigt Farm- und Jagderlebnisse sowie von Ereignissen aus der Zeit des Herero-Aufstandes.