18.10.2011

Namibia Institute for Democracy NID

Namibia Institute for Democracy NID

Namibia Institute for Democracy NID

Das Namibia Institute for Democracy NID ist ein unabhängiges Institut für die Förderung der demokratischen Entwicklung in Namibia.

Das 1991 gegründete Namibia Institute for Democracy NID ist ein unabhängiges und verfassungstreues Institut zur Förderung der demokratischen Entwicklung in Namibia. Es hat seinen Hauptsitz in Windhoek und eine Niederlassung in Swakopmund. Die gemeinnützige und parteienunabhängige Organisation wird von einer Gruppe Direktoren, die aus verschiedenen politischen Richtungen, aus kirchlichen Kreisen und der namibischen Gesellschaft kommen, und einem geschäftsführenden Direktor geleitet. Von 2007-2010 war dies die deutsche Politikwissenschaftlerin Dr. Justine Hunter. Ihr Nachfolger in dieser Position ist, seit dem 01.01.2011, Theunis Keulder. Das national sowie international gut vernetzte Namibia Institute for Democracy NID setzt sich für die Förderung und Entwicklung der Demokratie, der demokratischen Werte, der Toleranz und der nationalen Versöhnung in Namibia ein und wirkt dabei, teils hochspezialisiert, an einer Vielzahl gesellschaftlicher Stellen und Schichten beratend, ausbildend und organisierend. Ein besonders wichtiger Schwerpunkt des Namibia Institute for Democracy NID ist die intensive und durch zahlreiche Kampagnen begleitete Förderung der praktischen demokratischen Handlungsfähigkeit im Alltag und der Aufbau entsprechender Einrichtungen und Infrastrukturen. Beispielhaft seien dafür die Anti-Korruptionskampagne in Namibia genannt, die dort Zero Tolerance for Corruption Campaign ZTFCC heißt und unter der Schirmherrschaft des Präsidenten Hifikepunye Pohamba steht.

Die derzeitigen Programme des Namibia Institute for Democracy NID:

  • Zero Tolerance for Corruption Campaign
  • Civic Education Program
  • Study Circle Program
  • Aids and Governance Program
  • Civil Society Support Program

Das Namibia Institute for Democracy NID veröffentlicht in unregelmäßigen Abständen Studien zu den Ergebnissen seiner Arbeit und Forschung.

Internetseite des Namibia Institute for Democracy NID:

Empfehlungen

Namibia. Grenzen nachkolonialer Emanzipation

Namibia. Grenzen nachkolonialer Emanzipation

Kritische Betrachtung der Grenzen der politischen und gesellschaftlichen Entwicklung sowie der nachkolonialer Emanzipation in Namibia 1900-2003.

Security and democracy in Southern Africa

Security and democracy in Southern Africa

Examines the relationship between democratisation, character of democracy and its deficits, and national security practices and perceptions of eleven southern African states.

Advocay in Action: A guide to influencing decision-making in Namibia

Advocay in Action: A guide to influencing decision-making in Namibia

Advocay in Action is aimed primarily at NGOs and grassroots-based groups and a guide to influencing decision-making in Namibia.

Die Politik der Erinnerung und des Vergessens in Namibia

Die Politik der Erinnerung und des Vergessens in Namibia

Die Politik der Erinnerung und des Vergessens im Umgang mit Menschenrechtsverletzungen in Namibia in der Ära des bewaffneten Befreiungskampfes 1966 bis 1989.

Namibische Passion

Namibische Passion

Das Buch Namibische Passion handelt vom unterdrückten Wissen von Morden, Folterungen und Entführungen der SWAPO an ihren eigenen Leuten in Nordnamibia und Angola.