Uwe Ulrich Jäschke

Professor Dr. Uwe Ulrich Jäschke ist ein deutscher Geograph und Kartograph mit privaten und beruflichen Verbindungen nach Namibia.

Professor Dr. Uwe Ulrich Jäschke ist ein deutscher Geograph und Kartograph mit privaten und beruflichen Verbindungen nach Namibia.

Professor Dr. Uwe Ulrich Jäschke ist ein deutscher Geograph und Kartograph.

Uwe Ulrich Jäschke wurde am 12.07.1955 in Frankfurter/Höchst geboren, besuchte von 1962 bis 1966 die Volksschule in Hattersheim am Main und danach die Main-Taunus-Schule, wo er 1974 sein Abitur ablegte. Danach verpflichtete er sich für zwei Jahre als Zeitsoldat in der Bundeswehr, die er 1976 als Leutnant der Reserve verließ. Als Reservesoldat wechselte er 1977 in den Militärgeographischen Dienst der Bundeswehr und wurde nach mehreren Wehrübungen 1984 zum Major der Reserve befördert. 1976 nahm Uwe Ulrich Jäschke an der Fachhochschule München das Studium der Kartografie auf, das er 1980 mit dem Abschluss als Diplom-Ingenieur (FH) beendete. Er setzte sein Studium mit einem Zweitstudium der Geographie mit den Nebenfächern Botanik, Bodenkunde und Statistik an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main, das er 1986 als Diplom-Geograf abschloß, fort. Gleichzeitig hatte sich Uwe Ulrich Jäschke ab 1984 mit einer Kartografischen Werkstatt in Hattersheim selbstständig gemacht. Nach dem Abschluss des Studiums in Frankfurt blieb er mit einer Teilzeitarbeitsstelle als Institutskartograf am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeographie der Universität Frankfurt tätig. Er begann am dortigen Institut 1990 mit den Arbeiten zu seiner Doktorarbeit und promovierte im Dezember 2000. Noch während seiner Promotion folgte er 1994 dem Ruf als Professor für Thematische Kartographie und Geographie an die Hochschule für Technik und Wirtschaft in Dresden. Uwe Ulrich Jäschke ist Vorstandsmitglied der Deutsch-Namibischen Gesellschaft und redaktioneller Mitarbeiter beim Namibia Magazin und der Afrika Post. Seine landeskundlichen Beiträge sind ferner beim Afrikanischen Heimatkalender und zahlreiche seiner Kartenproduktionen in diversen Büchern und Karten erschienen. Die in jährlichen Auflagen erscheinende Straßenkarte "Namibia Road Map" basiert auf Jäschkes Vor-Ort-Vermessungen und Kartendesign. Für die Sächsischen Heimatblätter ist er im Redaktionsbeirat tätig. Uwe Ulrich Jäschke ist mit einer Nachfahrin der bekannten Händlerfamile Voigts in Namibia, verheiratet, mit der er zwei erwachsene Kinder hat.


Jäschke, Uwe Ulrich im Namibiana-Buchangebot

Namibia Road Map (Projects & Promotions)

Namibia Road Map (Projects & Promotions)

Die von Projects & Promotions herausgegebene Namibia-Karte (1:2.000.000) gilt als beste und ausgereifteste Straßenkarte für Namibia und das westliche Botswana.

15 Jahre Koloniales Bildarchiv

15 Jahre Koloniales Bildarchiv

Der zur Zeit einzige Beitrag zur Restaurierung und Erfassung des „Kolonialen Bildarchivs