Udo Hermann Weck

Udo Hermann Weck ist ein deutschstämmiger Namibier und langjähriger Funktionär und Manager in der Reiseindustrie Namibias.

Udo Hermann Weck ist ein deutschstämmiger Namibier und langjähriger Funktionär und Manager in der Reiseindustrie Namibias.

Udo Hermann Weck ist ein deutschstämmiger Namibier und langjähriger Funktionär und Manager in der Reiseindustrie Namibias.

Udo Hermann Weck wurde am 15.04.1943 als Sohn von Gerhard Hermann Weck in Windhoek, Namibia, geboren. Seine Familie lebt in dritter Generation in Namibia. Einen Teil seiner Kindheit verbrachte er ab 1956 auf der elterlichen Farm Nungubais und besuchte die Schule im nahegelegenen Outjio. Nach Erlangung des Matrik in Swakopmund, absolvierte Udo Weck eine Banklehre und im Anschluß daran eine weitere in der Versicherungsbranche. 1967 heiratete er Sophia Elizabeth Smuts. 1973 übernahm er die Geschäftsführung der Shield Insurance Co. in Windhoek und der Schwesterfirma Oryx Safaris, das zu dieser Zeit noch ein kleines Unternehmen war. 1977 übernahm er eine leitende Posititon des südafrikanischen Fremdenverkehrsbüros SATOUR, die ihn für zehn Jahre in die Bundesrepublik Deutschland und für zwei weitere nach Pretoria, Südafrika, führte. 1989 kehrte Uwe H. Weck nach Namibia zurück und wurde wieder Geschäftsführer bei Oryx Safaris, das inzwischen unter dem Namen Springbok Atlas Safaris firmierte und heute Oryx Tours heißt. 1992 gründete er mit Jan van de Reep die Huab Lodge, wo er sechs Jahre im Mangagement tätig war. Danach kehrte er für kurze Zeit nach Windhoek zurück und ist seit Ende 2001 Manager der Vingerklip Lodge, die an der Pad 2743 zwischen Outjo und Khorixas gelegen ist. Als Funktionär der Reiseindustrie hat Udo Hermann Weck etliche wichtige Positionen durchlaufen: er ist Gründungsmitglied (1989) der Tour & Safari Association of Namibia TASA und war ab 1991 Vorstandsmitglied. Ab 1991 war er einer von zwei Vertretern des Privatsektors, die vom Minister für Umweltschutz und Tourismus als Lenkungsausschuß mit zwei Vertretern aus dem öffentlichen Sektor eingesetzt wurden. 1992-1993 war Udo Weck Vize-Vorstandsvorsitzender, 1993-1995 Vorstandsvorsitzender der Safari Association of Namibia TASA. 1992 trat er der Hospitality Association of Namibia HAN bei, wurde 1993 Mitglied des Vorstandes und war 1997-1999 Vorstandsvorsitzender. Von 1995 bis 2000 bekleidete Udo Hermann Weck das Amt des Präsidentem des Namibischen Dachverbandes Federation of Namibian Tourism Association in Namibia FENATA und dadurch gleichzeitig verschiedenen anderen Vorständen vertreten. Er war nach der Gründung des President's Economic Advisory Council PEAC, ein Wirtschaftsbeirat des namibischen Präsidenten, PEAC, Mitglied und Deputy Rapporteur-General der Tourismus-Arbeitsgruppe. Ab 1999 war Udo Hermann Weck im Vorstand der Namibian Academy for Tourism and Hospitality und ab 2000 als Vorstandsvorsitzender der Ausbildungsinstitution für Reiseleiter tätig. Der passionierte Reiter hat in den vergangenen Jahrzehnten Beiträge zu Buchprojekten geschrieben.


Weck, Udo Hermann im Namibiana-Buchangebot

Vom Schutzgebiet bis Namibia 2000

Vom Schutzgebiet bis Namibia 2000

Mit 62 Beiträgen zur älteren und jüngsten Geschichte bis 2000 des ehemaligen Schutzgebiets und des heutigen Namibia.