Rolf D. Baldus

Dr. Rolf D. Baldus ist ein deutscher Diplom-Volkswirt und Jagd- und Wildschutzfachmann.

Dr. Rolf D. Baldus ist ein deutscher Diplom-Volkswirt und Jagd- und Wildschutzfachmann.

Dr. Rolf D. Baldus ist ein deutscher Diplom-Volkswirt und Jagd- und Wildschutzfachmann.

Rolf D. Baldus, Jahrgang 1949, stammt gebürtig aus Gebhardshain im Westerwald und wuchs in ländlicher Umgebung auf. Im Alter von siebzehn Jahren legte er, mehr aus praktischen Erwägungen und Gelegenheit die Jadgprüfung ab, ohne zunächst dem Waidwerk nachzugehen. Nach seinem Studium der Volkswirtschaft an der Universität zu Marburg, über das er zu seinem Interesse am Wildtiermanagement kam, war Dr. Rolf D. Baldus, der 1976 über sozialistische Dorfgemeinschaften unter dem ersten tansanischen Präsidenten Julius Nyerere promovierte, als freiberuflicher Gutachter für internationale Entwicklungshilfe-Projekte tätig. Über diese Tätigkeit erhielt er die Gelegenheit, eine Stelle im deutschen Entwicklungshilfeministerium anzutreten, um später ins Bundeskanzleramt zu wechseln und 1987 als Referatsleiter von 1987 bis 1993 nach Tansania zu gehen. Dort war Rolf D. Baldus im Auftrag der Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) mit der Sanierung des heruntergekommenen Wildreservats Selous, so benannt nach dem britischen Großwildjäger Frederick Courteney Selous, befaßt. Danach kehrte er als Berater Helmut Kohls ins Bundeskanzleramt zurück um von 1998 bis 2005, dann als Berater der tansanischen Regierung bei Projekten wie der Unterschutzstellung des Saadani-Nationalparks und des Selous-Niassa-Wildtierkorridors, noch einmal in Ostafrika zu wirken. Seine Berufslaufbahn klang mit der Tätigkeit im Bundesministerium für Entwicklungszusammenarbeit von 2005 bis 2010 aus. Ehrenamtlich war der Jagd- und Wildschutzfachmann viele Jahre im International Council for Game and Wildlife Conservation (CIC) als Präsident der Kommission für Tropenwild tätig und hat etliche Beiträge und Bücher über Wildschutz- und Jagdthemen in Afrika verfaßte. Dr. Rolf D. Baldus lebt im Ruhestand in Bad Honnef.

Literatur von Rolf D. Baldus:

  • Zur operationalen Effizienz der Ujamaa Kooperative Tansanias (1976)
  • Einkommens-, Verteilungs- und Beschäftigungswirkungen von Selbsthilfeorganisationen in Entwicklungsländern (1981)
  • Fachseminar "Selbsthilfe in der Ländlichen Entwicklung" (1983)
  • Auf den Fährten der Big Five: Drei Jahrzehnte Jagd in Afrika (2008)
  • Wildes Herz von Afrika (2011)
  • Auf Safari: Legendäre Afrikajäger von Alvensleben bis Zwilling (Hrsg.; 2014)

Baldus, Rolf D. im Namibiana-Buchangebot

Wildes Herz von Afrika: Der Selous - traumhaftes Wildschutzgebiet

Wildes Herz von Afrika: Der Selous - traumhaftes Wildschutzgebiet

Insider erzählen in dem preisgekrönten Buch Wildes Herz von Afrika die ganze faszinierende Geschichte des traumhaften, im südlichen Tansania gelegenen Selous Wildschutzgebietes.

Auf den Fährten der Big Five: Drei Jahrzehnte Jagd in Afrika

Auf den Fährten der Big Five: Drei Jahrzehnte Jagd in Afrika

Von seiner Zeit auf den Fährten der Big Five während dreier Jahrzehnte Jagd und Arbeit im Osten Afrikas berichtet Rolf D. Baldus spannend und kompetent.

Auf Safari: Legendäre Afrikajäger von Alvensleben bis Zwilling

Auf Safari: Legendäre Afrikajäger von Alvensleben bis Zwilling

'Auf Safari' stellt, von Alvensleben bis Zwilling, 230 deutschsprachige legendäre Afrikajäger aus allen Zeiten vor.