Nikolai Mossolow

Dr. Nikolai Mossolow (1910-1988) war ein aus Rußland stammender Historiker, Archivar und Autor in Südwestafrika.

Dr. Nikolai Mossolow (1910-1988) war ein aus Rußland stammender Historiker, Archivar und Autor in Südwestafrika.

Dr. Nikolai Mossolow (1910-1988) war ein aus Rußland stammender Historiker, Archivar und Autor in Südwestafrika.

Nikolai Mossolow wurde am 01.07.1910 als Sohn des Oberst Constantine Mossolow (1866-1924) und der Tanzmeisterin Xenia Vladimirovna Bosse (1886-1972) in St. Petersburg geboren und entstammte einem alten russischen Adelsgeschlecht. Von 1930 bis 1939 studierte er Archäologie, Alte Sprachen und Kunstgeschichte an den Universitäten Dorpat (Estland), Berlin und München und arbeitete am Deutschen Archäologischen Institut in Rom an seiner Dissertation über Römische Sarkophage, mit der er im Juli 1939 an der Friedrich-Wilhelms-Universität in Berlin promovierte. Seine Mutter, die einige Jahre nach dem Tode seines Vaters nach Südwestafrika ausgewandert war, hatte dort den Farmer Georg Mertens geheiratet. Dort besuchte sie Nikolai Mossolow erstmals im Jahr 1931, um im Oktober 1939 wiederzukehren und zu bleiben. Er arbeitete zunächst im Karakulexportgeschäft seines Stiefvaters, wandte sich jedoch bald dem Windhoeker Staatsarchiv zu, wo er sich als angestellter Archivar über den Aktenbestand der Zeit Deutsch-Südwestafrikas mit der Landesgeschichte seiner Wahlheimat vertraut machte. In seiner späteren Tätigkeit als Schriftsteller verfaßte Nikolai Mossolow über fünfzig Publikationen, darunter sieben Einzelwerke, 25 Biographien für das „Dictionary of South African Biographies" und zahlreiche Beiträge zum Afrikanischen Heimatkalender und zu örtlichen Zeitungen. Der gebildete und begabte Mann war ein prominentes Mitglied der Windhoeker Gesellschaft und war mit Gisela Herta Alice Wollmann (*1922), der Tochter des früheren Schutztrupplers Richard Wollmann (1882-1961), verheiratet. Die gemeinsame Tochter ist die Sopranistin Sabina Mossolow. In den frühen 1980er Jahren zog die Familie nach Somerset West, Südafrika, wo Dr. Mossolow seinen Ruhestand verbrachte und am 09.11.1988 verstarb. Sein Grab befindet sich auf dem Friedhof Onder Papegaaiberg bei Stellenbosch.


Mossolow, Nikolai im Namibiana-Buchangebot

Hansheinrich von Wolf und Schloß Duwisib

Hansheinrich von Wolf und Schloß Duwisib

Dies ist eine ortsgeschichtliche Schrift über Schloß Duwisib in Namibia und ihren Erbauer, Baron Hansheinrich von Wolf.

Waterberg. On the History of the Mission Station Otjozondjupa, the Kambazembi Tribe and Hereroland

Waterberg. On the History of the Mission Station Otjozondjupa, the Kambazembi Tribe and Hereroland

This is a well documented, detailed and interesting book on the on the history of Waterberg, the Mission Station Otjozondjupa, the Kambazembi Tribe and what was then Hereroland.

Windhoek heute - Windhoek to-day

Windhoek heute - Windhoek to-day

Windhoek heute - Windhoek to-day beschreibt die Haupstadt und das kulturelle Leben Südwestafrikas in der Zeit 60er Jahre.

Die Geschichte von Namutoni - Die Verhaal van Namutoni - The History of Namutoni

Die Geschichte von Namutoni - Die Verhaal van Namutoni - The History of Namutoni

Die Verhaal van Namutoni - Die Geschichte von Namutoni - The History of Namutoni wurde von Dr. Nikolai Mossolow, der noch viele Zeitzeugen kennengelernt hatte, 1971 herausgegeben.

Windhoek damals; Die Windhoek van weleer; This was Old Windhoek

Windhoek damals; Die Windhoek van weleer; This was Old Windhoek

"Windhoek damals" beschreibt die Stadtgeschichte Windhoeks bis hin zur Aufhebung der deutschen Selbstverwaltung 1915.

Otjikango oder Gross Barmen

Otjikango oder Gross Barmen

Ortsgeschichte der ersten Rheinischen Herero-Missionsstation Otjikango oder Gross Barmen in Südwestafrika 1844-1904.

Otjikango or Gross Barmen

Otjikango or Gross Barmen

The history of the first Rhenish Herero Mission Station in Otjikango/Gross Barmen inSouth West Africa 1844-1904.

Waterberg. Beitrag zur Geschichte der Missionsstation Otjozondjupa, des Kambazembi-Stammes und des Hererolandes

Waterberg. Beitrag zur Geschichte der Missionsstation Otjozondjupa, des Kambazembi-Stammes und des Hererolandes

Waterberg-Beitrag zur Geschichte der Missionsstation Otjozondjupa, des Kambazembi-Stammes und des Hererolandes.