Gideon F. Smith

Prof. Dr. Gideon Francois Smith ist ein südafrikanischer Botaniker, Sukkulentenexperte und leitender Direktor des South African National Biodiversity Institute (SANBI).

Prof. Dr. Gideon Francois Smith ist ein südafrikanischer Botaniker, Sukkulentenexperte und leitender Direktor des South African National Biodiversity Institute (SANBI).

Prof. Dr. Gideon Francois Smith ist ein südafrikanischer Botaniker, Sukkulentenexperte und leitender Direktor des South African National Biodiversity Institute (SANBI).

Gideon F. Smith, Jahrgang 1959, wurde in Uitenhage, in der südafrikanischen Eastern Cape Province geboren und wuchs dort auf. In der ländlichen Umgebung seiner Heimatstadt fand er früh zu seiner botanischen Begabung und zu seinem Interesse an Sukkulenten. Bereits als Schüler baute er im heimischen Garten beeindruckende Kakteengärten, die umfangreiche Sukkulentensammlungen beherbergten. Nach dem Matrik leistete er den zweijährigen Wehrdienst bei der South African Defence Force in Tembe bei Bloemfontein und diente ein weiteres Jahr als Zeitsoldat. Danach kehrte er an das Ostkap zurück, heiratete seine Schulfreundin Elmarie und studierte Botanik und Chemie an der University of Port Elizabeth. Nach dem Regelstudium nahm Gideon F. Smith eine Anstellung als Chemiker in dem pharmazeutischen Unternehmen SABS an und setzte sein Studium nebenberuflich an der University of Pretoria fort und erlangte, in der Spezialisierung auf Systematik und Ökologie, neben dem angestrebten Grad B.Sc. (Hons), ferner die H.G.W.J. Schweikerdt Medal als Auszeichnung für hervorragende Leistungen. Bald danach wechselte Gideon F. Smith als Dozent für Allgemeine Botanik und Systematik an die botanische Fakultät der Potchefstroom University. Wieder wurde er in der Folge mit einer hohen Auszeichnung, dem Award for Excellence in Tuition, geehrt. Während der sieben Jahre, die er an der Potchefstroom University verbringen sollte, setzte er ferner seine Forschung über die Aloen und ihre genetischen Verwandten fort und arbeitete als Doktorand, betreut von Professor Braam van Wyk an der University of Pretoria, auf seine Promovierung hin. Zu diesem Zeitpunkt hatte er bereits über 100 wissenschaftliche Beiträge veröffentlicht, von den dreißig Teil seiner Doktorarbeit waren. Von 1986 bis 1992 war der Botaniker zudem Kurator des 1932 von Prof. Antonie Petrus Gerhardus Goossens begründeten Herbarium der Potchefstroom University. 1987 wurde Smiths erstes Kind Janine geboren, gefolgt von Tanya im Jahr 1989. 1992 darauf trat Gideon F. Smith die Stelle des stellvertretenden Forschungsdirektors am National Botanical Institute (NBI), das sich heute SANBI nennt, in Pretoria an und wurde 1996 zu dessen Direktor befördert. Im selben Jahr erhielt er die Honorarprofessur der University of Pretoria und ist derzeit Leitender Direktor des Bereichs Research and Scientific Services des South African National Biodiversity Institute SANBI. Immer noch begeisteter Gartenbauer und Gärtner, hat er eine der bedeutendsten lebenden Sammlungen südafrikanischer, aber auch mexikanischer Flora aufgebaut. Er gilt als der profilierteste Sukkulentenexperte Südafrikas und ist Mitglied von dreißig Berufs- und Forschungsverbänden, in zahlreichen davon Ehren- oder Vorstandsmitglied. Ferner ist Prof. Dr. Gideon Francois Smith Mitherausgeber des South African Journal of Botany und wirkt in der redaktionellen Abteilung der Aloe, dem Journal der Succulent Society of South Africa. Neben seinen wissenschaftlichen Veröffentlichungen, hat er zahlreiche botanische Sachbücher und Pflanzenführer, teilweise zusammen mit weiteren namhaften Wissenschaftlern, wie Ben-Erik van Wyk, Kristo Pienaar und Neil R. Crouch, geschrieben.


Smith, Gideon F. im Namibiana-Buchangebot

Guide to succulents of Southern Africa

Guide to succulents of Southern Africa

Guide to Succulents of Southern Africa is an accessible, user-friendly guide to the identification of these increasingly popular plants.

The Southern African What Flower is That?

The Southern African What Flower is That?

Approximately 1600 annuals, perennials, shrubs, trees and vines commonly found in Southern African gardens, parks and roadsides are easily identified by the guide What Flower is That?

Mesembs of the world

Mesembs of the world

This is a well-illustrated, easy-to-read guide of all the 123 mesembs genera that are currently recognised worldwide.

Guide to the Aloes of South Africa

Guide to the Aloes of South Africa

A wonderful guide to all 155 species aloes found in the South African field and in gardens.

Guide to Garden Succulents

Guide to Garden Succulents

Scientifically accurate photographic guide for gardeners and horticulturalist to easily identify commonly used species of succulents

Aloes in Southern Africa

Aloes in Southern Africa

58 aloe and related species of Southern Africa including cultivation and propagation

First Field Guide to Aloes of Southern Africa

First Field Guide to Aloes of Southern Africa

50 species - plant characteristics, flower colour, distribution and planting