Eberhard Hofmann

Eberhard Albin Hofmann ist ein deutscher Journalist und ehemaliger Chefredakteur der Allgemeinen Zeitung in Windhoek, Namibia.

Eberhard Albin Hofmann ist ein deutscher Journalist und ehemaliger Chefredakteur der Allgemeinen Zeitung in Windhoek, Namibia.

Eberhard Albin Hofmann ist ein deutscher Journalist und ehemaliger Chefredakteur der Allgemeinen Zeitung in Windhoek, Namibia.

Eberhard Hofmann wurde am 04.04.1944 im sächsischen Breitenau geboren. Seine Eltern, die dort einen landwirtschaflichen Betrieb von 32 Hektar besaßen, unterwarfen sich nicht dem Zwang zur Kollektivierung  in LPGs und verließen, als der staatliche Druck immer größer wurde, die DDR im Jahr 1953. Die Familie gelangte über Berlin nach Hamburg und wanderte im folgenden Jahr, 1954, nach Südwestafrika aus, wo der Vater vor dem Zweiten Weltkrieg schon einmal in der Landwirtschaft und im Bergbau tätig gewesen war. Eberhard Hofmann besuchte dort die Schule in Tsumeb und Swakopmund und studierte danach Sprachen, Philosophie und Pädagogik in Kapstadt und Hamburg. Ab 1968 war er als Oberschullehrer im hessischen Wetzlar, dann in Otjiwarongo, Windhoek und Swakopmund tätig. 1971 heiratete er seine Kollegin Ilse Maasdorp, mit der er zwei Töchter und einen Sohn hat. 1975 wechselt Eberhard Hofmann als Redakteur zur Allgemeinen Zeitung (Windhoek), dann zum afrikaanssprachigen Republikein. Ab Dezember 1982 wurde er als Pressereferent der Zentralverwaltung der Übergangsregierung engagiert, bekleidete dieses Amt bis zur Unabhängigkeit Namibias im Jahr 1990 und wurde danach zum Direktor des neuen Ministeriums für Information und Rundfunk ernannt. Ab Januar 1996 kehrte er, als Nachfolger des Chefredakteurs Hans Feddersen, zur Allgemeinen Zeitung zurück. 2004 wurde er in dieser Position durch den deutschen Journalisten Stefan Fischer abgelöst und war, bis zum Eintritt in den Ruhestand im Oktober 2016, als stellvertretender Chefredakteur tätig. Diese Position übernahm sein Nachfolger Frank Steffen. Der in Namibia weit bekannte Eberhard Hofmann ist in gesellschaftlichen, politischen und landesgeschichtlichen Fragen ein anerkannter Experte und Meinungsführer, der wegen seiner unerschrockenen Artikel und humorvollen Glossen, offenen Worte und fundierten Landeskenntnisse beliebt und respektiert ist. Neben seinen Beiträgen zur Allgemeinen Zeitung, die er auch im Ruhestand als Freiberufler schreibt, ist Eberhard Hofmann auch für den Afrikanischen Heimatkalender (Perspektiven) und im Vorstand der Namibisch-Deutschen Stiftung für Kulturelle Zusammenarbeit (NaDS) tätig.


Hofmann, Eberhard im Namibiana-Buchangebot

Perspektiven 2015 / Afrikanischer Heimatkalender 2015

Perspektiven 2015 / Afrikanischer Heimatkalender 2015

Perspektiven 2015, früher Afrikanischer Heimatkalender, bietet aktuelle Beiträge zu Kirche, Gesellschaft und Zeitgeschehen in Namibia: Tourismus in Namibia. Ein Land verändert sich.

Perspektiven 2016 / Afrikanischer Heimatkalender 2016

Perspektiven 2016 / Afrikanischer Heimatkalender 2016

Perspektiven 2016, ehemaliger Afrikanischer Heimatkalender, bietet aktuelle Beiträge zu Kirche, Gesellschaft und Zeitgeschehen in Namibia: Die deutschsprachigen Namibier. Weiße Afrikaner oder Fremde im eigenen Land?

Vom Schutzgebiet bis Namibia 1884-1984

Vom Schutzgebiet bis Namibia 1884-1984

'Vom Schutzgebiet bis Namibia 1884-1984' ist mit 85 Beiträgen ein hochinteressanter und vielfältiger Kultur- und Gesellschaftsspiegel aus den letzten Jahren vor der Unabhängigkeit Namibias.

Perspektiven 2013 / Afrikanischer Heimatkalender 2013

Perspektiven 2013 / Afrikanischer Heimatkalender 2013

Dieser Jahrgang der Perspektiven 2013, dem ehemaligen Afrikanischen Heimatkalender, behandelt gesellschaftliche und politische Themen Namibias.

Namibia (Polyglott Apa Guide Namibia-Reiseführer)

Namibia (Polyglott Apa Guide Namibia-Reiseführer)

Dieser Namibia-Reiseführer aus der Reihe Polyglott verzaubert mit exzellenten Fotografien und wurde von erfahrenen Reisejournalisten und Landeskennern für anspruchsvolle Reisende recherchiert.

Afrikanischer Heimatkalender 2009

Afrikanischer Heimatkalender 2009

Afrikanischer Heimatkalender 2009: Seit 1930 Botschafter christlicher Werte, mit vielen interessanten landeskundlichen, geschichtlichen, politischen und kulturellen Beiträgen um Namibia.

Vom Schutzgebiet bis Namibia 2000

Vom Schutzgebiet bis Namibia 2000

Mit 62 Beiträgen zur älteren und jüngsten Geschichte bis 2000 des ehemaligen Schutzgebiets und des heutigen Namibia.