Alex Boraine

Alex Boraine (rechts) und sein Sohn Andrew Boraine mit Nelson Mandela.

Alex Boraine (rechts) und sein Sohn Andrew Boraine mit Nelson Mandela. © Andrew Boraine

Alex Boraine gründete die IDASA, das Institute for Democracy in Africa, das sich in den Dienst der demokratischen Entwicklung Südafrikas stellte.

Alex Boraine wurde 1931 in Kapstadt geboren. Im Rahmen seines methodistischen Priesterseminars studierte er an der Rhodes University, in Oxford und an der Drew University in den USA. 1970 wurde er zum Präsidenten der Methodistischen Kirche im südlichen Afrika gewählt. Niemals zuvor war dieses Amt einem so jungen Bewerber übertragen worden. Dieses Amt hatte Boraine bis 1972 inne. Nach Beratungstätigkeiten für die Anglo American, wurde Alex Boraine als Abgeordneter der Progressive Party in Parlament gewählt. Im Jahr 1986 dankte er als Abgeordneter ab und gründete, zusammen mit Frederik van Zyl Slabbert, die IDASA, das Institute for Democracy in Africa, das sich in den Dienst der Entwicklung der Demokratie in Südafrika stellte.

Die IDASA vermittelte 1987 Gespräche mit ANC-Führern in Dakar im Senegal. Boraine war einer der wichtigsten Architekten der Wahrheits- und Versöhnungskommission und wurde, zusammen mit Desmond Tutu, vom damaligen südafrikanischen Präsidenten Nelson Mandela, als ihr stellvertretender Vorsitzender berufen. An der New York University Law School hatte Alex Boraine einen Lehrstuhl für traditionelle Rechtssprechung, über den er zur Mitbegründung und der Präsidentschaft des International Center for Transitional Justice kam und zahlreiche Regierungen, die sich im Übergang von Diktatur zur Demokratie befanden, beim Gestalten und Vermitteln demokratischer Grundlagen und den Erfahrungen aus Südafrika unterstütze.


Boraine, Alex im Namibiana-Buchangebot

The Passion for Reason. Essays in Honour of Frederik Van Zyl Slabbert

The Passion for Reason. Essays in Honour of Frederik Van Zyl Slabbert

Various well known authers have contributed essays in honour of Frederik Van Zyl Slabbert in The Passion for Reason.

A Life in Transition. Alex Boraine

A Life in Transition. Alex Boraine

Alex Boraine's fascinating life of fighting injustice in South Africa.

Weitere Buchempfehlungen

Security and democracy in Southern Africa

Security and democracy in Southern Africa

Examines the relationship between democratisation, character of democracy and its deficits, and national security practices and perceptions of eleven southern African states.

Namibia 1990-2000

Namibia 1990-2000

Licht und Schatten einer jungen Demokratie. Eine analytische Chronologie

Biodiversity and the Ancestors. Challenges to Customary and environmental law case studies from Namibia

Biodiversity and the Ancestors. Challenges to Customary and environmental law case studies from Namibia

Spans an arc between legislative efforts on regional, national and local levels and traditional ways of maintaining the environment in Namibia

Ambiguities of witnessing - Law and literature in the time of a truth commission

Ambiguities of witnessing - Law and literature in the time of a truth commission

The complex relationship between law and literature in testimony to crimes before South Africa's Truth and Reconciliation Commission