02.02.2015

Treibstoffpreise in Namibia auf Zweijahrestief

Treibstoffpreise in Namibia auf Zweijahrestief.

Treibstoffpreise in Namibia auf Zweijahrestief.

Am 30.01.2015 teilte das namibische Energieministerium die Senkung der Benzinpreise um um einen Namibia-Dollar pro Liter und die der Dieselpreise um 1,20 Namibia-Dollar mit. Die Treibstoffpreise erreichen damit ein Zweijahrestief.

Windhoek (cev): Erst im Januar 2015 wurden die Spritpreise um 60 Cent pro Liter gesenkt. Mit dem jüngsten Preissturz sinken die Abgabepreise in Walvis Bay auf 9,59 N$ (Benzin) sowie 9,82 N$ (Diesel, 500 ppm) bzw. 9,92 N$ (Diesel, 50 ppm) pro Liter; in anderen Landesteilen werden die Spritpreise den Transportwegen angepasst. Das letzte Mal, dass der Literpreis unter 10 N$ lag, war im September 2012. „Seit sechs Jahren hält sich der Weltölpreis bei rund 100 US-Dollar pro Barrel und liegt nun bei unter 50 US-Dollar“, so das Ministerium. Das liege daran, dass die USA mehr produzieren und weniger verbrauchen, China die Ölförderung aufstockt und die Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) sowie ihr bedeutendstes Mitglied, Saudi-Arabien, den Preissturz zulassen, was vor allem politische Gründe habe, um Russland, Öl-Konkurrent und Unterstützer der Alawiten in Syrien, unter Druck zu setzen.

Mit freundlicher Genehmigung der Allgemeinen Zeitung in Windhoek (Namibia), veröffentlicht das Namibiana Buchdepot die Pressemeldung: Treibstoffpreise in Namibia auf Zweijahrestief.

In Verbindung stehende Artikel:

Empfehlungen

Das Museum Swakopmund

Das Museum Swakopmund

Dies ist ein ausführlicher Wegweiser entlang der wichtigsten Exponate und Ausstellungsbereiche des Museum in Swakopmund.

Joy Adamson: A long safari from Opava to Keyna

Joy Adamson: A long safari from Opava to Keyna

A modern biography of famous natural scientist, painter and writer Joy Adamson who, descending from the Silesian town Opava, the Troppau, made it to Kenya in a life-long personal safari.

Der Strauß und seine Zucht (Süsserotts Kolonialbibliothek, Band 23)

Der Strauß und seine Zucht (Süsserotts Kolonialbibliothek, Band 23)

1911 in der Schriftenreihe Süsserotts Kolonialbibliothek erschienen, war 'Der Strauß und seine Zucht' der erste deutschsprachige Ratgeber für angehende Straußenfarmer.