12.12.2017

Namibia: Führerscheinentzug für rücksichtslose Unfallfahrer?

Namibia: Führerscheinentzug für rücksichtslose Unfallfahrer?

Namibia: Führerscheinentzug für rücksichtslose Unfallfahrer?

Deutliche Worte fand Polizeichef Sebastian Ndeitunga: Er fordert den Führerscheinentzug für rücksichtslose Unfallfahrer, die der fahrlässigen Tötung für schuldig gesprochen werden. Denn mehr Menschenleben zu verlieren könne sich Namibia nicht leisten.

„Diese Menschen hätten voraussehen können, dass ihr Fahrverhalten zum Tod von Menschen führen kann.“ Der Chef der namibischen Polizei Sebastian Ndeitunga formuliert seine Forderung bei der Einweihung der neuen Polizeikasernen am Donnerstag vergangener Woche in Rundu deutlich. So wolle er den Entzug der Fahrerlaubnis für all diejenigen, die im Zusammenhang von Verkehrsunfällen der fahrlässigen Tötung für schuldig befunden wurden. „Unsere Justiz sollte damit ein erkennbares Zeichen setzen“, führte Ndeitunga aus und fügte hinzu: „Wir können es uns nicht leisten, weitere Leben auf den Straßen Namibias zu verlieren.“ In diesem Zusammenhang und in Bezug auf die aktuelle Ferienzeit forderte Ndeitunga zudem den Zusammenhalt zwischen allen Namibiern und bat dringend darum, „rücksichtslose Fahrer“ umgehend der Polizei zu melden. Indessen mehren sich derzeit die Meldungen der Sicherheitsinitiative der Westküste (WCSI) über aktuelle Verkehrsunglücke und andere Vorkommnisse auf den Küstenstraßen. So ist es gemäß der WCSI-Facebookseite zum Beispiel am Samstag zu einem Unfall auf der MR44 gekommen, als rund zwei Kilometer von der Straßensperre bei Swakopmund entfernt ein Lastwagen umgefallen ist. Der Fahrer habe die Kontrolle über das schwer beladene Fahrzeug verloren, wonach dieses auf die Seite gestützt sei. Der Fahrer sowie ein zweiter Insasse seien mit leichten Verletzungen davon gekommen. Durch einen Kran sei der Lastwagen schließlich wieder auf die Räder gekommen. Weiter ist gemäß WCSI auf der gleichen Straße circa fünf bis zehn Kilometer von der Düne 7 entfernt am Sonntag ein Granit-Block von einem Lastwagen gefallen und hat die Straße beschädigt. Der Block sei am späten Abend abtransportiert worden, doch wies die Sicherheitsinitiative auf die noch bestehenden Straßenschäden hin und rief zu erhöhter Vorsicht auf.

Nina Cerezo & Nampa

Mit freundlicher Genehmigung der Allgemeinen Zeitung in Windhoek (Namibia), veröffentlicht das Namibiana Buchdepot die Pressemeldung: Namibia: Führerscheinentzug für rücksichtslose Unfallfahrer?

In Verbindung stehende Artikel:

Empfehlungen

Sehnsuchtsland Namibia

Sehnsuchtsland Namibia

Sehnsuchtsland Namibia: KIndheitsträume, Reiseerlebnisse und wunderbare Skizzen einer Afrikakennerin aus Magdeburg.

Auf Pad im 4x4-Camper: Camping in Namibia

Auf Pad im 4x4-Camper: Camping in Namibia

Auf Pad im 4x4-Camper: Camping in Namibia bietet zahllose Tipps und Tricks für Selbstfahrerreisen in Namibia und in Teilen Südafrikas, Botswanas und Simbabwes.

Aus-Zeit: Mit Mozart und den Buschleuten in der Namib

Aus-Zeit: Mit Mozart und den Buschleuten in der Namib

Aus-Zeit: Mit Mozart und den Buschleuten in der Namib ist ein Bericht einer örtlich begrenzten Reise in Namibia und zu sich selbst.

Oppikoppi: Auf Safari in Namibia

Oppikoppi: Auf Safari in Namibia

Das zweite Buch von Anna Mandus ist ein Namibia-Roman: Oppikoppi. Auf Safari in Namibia.