Südafrika (DuMont direkt), von Dieter Losskarn

Reiseführer Südafrika (DuMont direkt), von Dieter Losskarn.

Reiseführer Südafrika (DuMont direkt), von Dieter Losskarn.

In 15 'DuMont Direkt-Kapiteln' führt Dieter Losskarn den Besucher direkt zu den Südafrika-Highlights des Landes und hilft, einen erlebnisreichen Urlaub zu gestalten.

Dieter Losskarn  

Südafrika nach der Fußball-WM

Trotz aller Unkenrufe und weltweit negativer Presse im Vorfeld der Fußballweltmeisterschaft, die im Juni/Juli 2010 in Südafrika stattfand, war die sportliche Großveranstaltung ein voller Erfolg. Alle Fußballstadien wurden im Zeitplan fertiggestellt, und die Fans, die trotz skeptischer Sprüche seitens Hoeneß und Co. ans Kap reisten, waren begeistert - von der Stimmung, den freundlichen Menschen, von Landschaft, Infrastruktur, Klima und Essen. Selbst die Tatsache, dass Südafrikas Nationalmannschaft Bafana Bafana bereits in der Vorrunde ausschied, obwohl sie im letzten Gruppenspiel den Vizeweltmeister Frankreich besiegte, hielt Südafrikaner aller Hautfarben nicht davon ab, weiterhin die bunte südafrikanische Flagge und Rückspiegel-Socken an ihren Autos zu zeigen. Südafrika repräsentierte während der WM den gesamten Kontinent, nicht nur sich selbst. Die einzige afrikanische Mannschaft, die weiterkam, war Ghana, und dessen Jungs wurden genauso lautstark unterstützt wie zuvor die von Bafana Bafana. Von den massiven Investitionen in die Infrastruktur, speziell in den Personennahverkehr, u. a. mit Gautrain in Jo-burg und speziellen Busrouten in Durban und Kapstadt, wird Südafrika noch viele Jahre wirtschaftlich, vor allem im Tourismus-Sektor, profitieren. Die vier Wochen Fußball waren eine geniale Werbeveranstaltung für Südafrika, nach dem Motto: »Das ist unser Winter, sie sollten mal unseren Sommer kennenlernen.« Jenseits der Urlaubsidylle Doch Südafrika besteht nicht nur aus faszinierenden Tieren und schönen Landschaften, es gibt auch Probleme. Im Gegensatz zu den USA sind das jedoch kaum Rassenprobleme; das gemeinsame Miteinander verschiedener Kulturen funktioniert. Auch hier wirkte die WM verbindend zwischen Schwarz und Weiß. Die Schwierigkeiten sind wirtschaftlicher Natur. Südafrika mit seiner perfekten Infrastruktur ist eine moderne Industrienation, in deren Grenzen sich praktisch ein Entwicklungsland befindet. Erste und Dritte Welt prallen direkt aufeinander und gehen ineinander über. Die Arbeitslosigkeit ist hoch, fast alle Menschen ohne Arbeit sind schwarz. Die politische wurde durch eine wirtschaftliche Apartheid abgelöst.

Tourismus und Naturschutz in Südafrika

Der Tourismus wird in den kommenden Jahren eine immer größere Rolle bei der Lösung der Probleme Südafrikas spielen. Private Unternehmer erhalten in den Nationalparks Restaurant- und Unterkunftskonzessionen. Die Folge ist eine deutliche Qualitätsverbesserung. Felsmalereien werden unter Schutz gestellt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Grenzüberschreitende Transfrontier Parks, wie der zwischen Südafrika, Simbabwe und Mosambik, wurden etabliert, neue Parks entstehen. Besucher können in den meisten Parks mit dem eigenen Wagen auf Safari gehen. Im berühmten Krüger-Park führen zum Beispiel gut ausgebaute Wegenetze zu Wasserlöchern und Aussichtspunkten. Wer es exklusiver mag, übernachtet in einem der zahlreichen privaten Wildniscamps an der Peripherie des Parks. Erfahrene Ranger unternehmen hier mit ihren Gästen Pirschfahrten in offenen Geländewagen. Die Lodges sind meist sehr luxuriös und stilvoll - und teuer. Aber wenigstens einmal im Urlaub sollte man sich so etwas Wunderbares gönnen.

Richtung Indischer Ozean liegen Natals Wildnisreservate mitteilweise wunderbaren Übernachtungsmöglichkeiten, entweder mit Safari-Erlebnissen im Landesinneren oder an einem der endlos langen Strände. An der einsamen, weißsandigen Küste kommen dann wieder Naturfreunde voll auf ihre Kosten. Nördlich und südlich des St. Lucia Marine Reserve brüten die riesigen Lederschildkröten. Ranger zeigen Besuchern auf nächtlichen Safaris, wie die winzigen, gerade erst geschlüpften Schildkröten Richtung Meer krabbeln. In der Eastern Cape Province, dem einst wildreichsten Gebiet des Landes, wurden in den letzten Jahren mehr und mehr unrentable Farmen in Naturschutzgebiete verwandelt und zaunlos miteinander verbunden. Hier lassen sich nun die >Big Five< hautnah und in malariafreier Umgebung beobachten. Südafrikas abwechslungsreichster Nationalpark, der Addo Elephant Park, liegt ebenfalls hier. Er wurde in den letzten Jahren stark erweitert, in seinem südlichen Verlauf bis zum Indischen Ozean. So bietet er Besuchern neben den klassischen Big Five auch Delfine, Weiße Haie und Wale. (...)

Dies ist ein Auszug aus dem Reiseführer: Südafrika (DuMont direkt), von Dieter Losskarn.

Buchtitel: Südafrika (DuMont direkt)
Autor: Dieter Losskarn
Reihe: DuMont direkt
Verlag: DuMont Reiseverlag
Ostfildern, 2011
ISBN 9783770196050 / ISBN 978-3-7701-9605-0
Broschur, 11x19 cm, 120 Seiten, zahlreiche Abbildungen, Karten und Pläne, 1 Faltkarte 1:4.200.000

Losskarn, Dieter im Namibiana-Buchangebot

Südafrika (DuMont direkt)

Südafrika (DuMont direkt)

Der Südafrika-Reiseführer aus der Reihe "direkt" von DuMont gehört zu der Riege der Kompakten.

Namibia: Panorama Bildband von Reise Know-How

Namibia: Panorama Bildband von Reise Know-How

Der attraktive und handliche Namibia-Bildband stammt aus der Reihe Panorama von Reise Know-How.

CityTrip Kapstadt Stadtführer (Reise Know-How)

CityTrip Kapstadt Stadtführer (Reise Know-How)

Mit aktuellen Tipps und Trends führt der CityTrip Kapstadt-Stadtführer von Reise Know-How den Leser direkt an den Puls der aufregenden Stadt.

Namibia Reiseführer (DuMont Reise-Handbuch)

Namibia Reiseführer (DuMont Reise-Handbuch)

Der Verlag wendet sich mit diesem neuen Reiseführer aus der Reihe 'DuMont Reise-Handbuch' vor allem an Individualreisende.

Kapstadt, Garden Route und Kap-Provinz (Reise Know-How)

Kapstadt, Garden Route und Kap-Provinz (Reise Know-How)

Der Reiseführer Kapstadt, Garden Route und Kap-Provinz von Reise Know-How bringt die Essenz der Region auf den Punkt.

Südafrika. Vom Krügerpark nach Kapstadt (Reise Know-How)

Südafrika. Vom Krügerpark nach Kapstadt (Reise Know-How)

Ein kompaktes Reisehandbuch zum Entdecken, Erleben und Genießen

Südafrika (DuMont Richtig Reisen)

Südafrika (DuMont Richtig Reisen)

Die Reihe 'DuMont Richtig Reisen' bringt bewährte und praktische Reiseführer heraus. Dieser ist für Individualreisende in Südafrika konzipiert.

Kapstadt & die Kap-Provinz (DuMont Reise-Taschenbuch)

Kapstadt & die Kap-Provinz (DuMont Reise-Taschenbuch)

Das DuMont Reise-Taschenbuch Kapstadt & die Kap-Provinz ist kompakt, klar gegliedert und auf das Wichtige und Nützliche beschränkt.

Kapstadt (DuMont direkt)

Kapstadt (DuMont direkt)

Schwerpunkt auf perfekter Orientierung, reichhaltigen Adressangebot, Internetlinks und fünf ungewöhnlichen Touren

Panorama Südafrika: Unterwegs auf den schönsten Reiserouten Südafrikas

Panorama Südafrika: Unterwegs auf den schönsten Reiserouten Südafrikas

Mit dem kleinen Südafrika-Bildband der Reihe 'Panorama' blicken Sie neuen Horizonten, Landschaften und Menschen entgegen.