Namibia (Reise Know-How-Reiseführer), von Daniela Schetar-Köthe und Friedrich Köthe.

Namibia (Reise Know-How-Reiseführer), von Daniela Schetar-Köthe und Friedrich Köthe. Reise Know-How Verlag, 9. Auflage, 2016. ISBN 9783896626073 / ISBN 978-3-89662-607-3

Namibia (Reise Know-How-Reiseführer), von Daniela Schetar-Köthe und Friedrich Köthe. Reise Know-How Verlag, 9. Auflage, 2016. ISBN 9783896626073 / ISBN 978-3-89662-607-3

Bildauszug aus dem Namibia-Reiseführer von Daniela Schetar-Köthe und Friedrich Köthe (Verlag Reise Know-How).

Bildauszug aus dem Namibia-Reiseführer von Daniela Schetar-Köthe und Friedrich Köthe (Verlag Reise Know-How).

Bereits in der neunten Auflage (2016) ist der Namibia-Reiseführer von Daniela Schetar-Köthe und Friedrich Köthe im Verlag Reise Know-How erschienen.

Daniela Schetar-Köthe  Friedrich Köthe  

In Namibia reisen

Namibia ist ein Land der großen Entfernungen, und zwischen Etappenbeginn und -ziel findet sich meist nichts als Natur pur. Es gilt also, große Strecken zurückzulegen. Öffentliche Verkehrsmittel, bis auf die (lediglich zwischen einigen Hauptorten verkehrende) Eisenbahn und einige Busrouten, gibt es fast nicht. Mit dem privat betriebenen Verkehrsnetz zu reisen ist schwierig, da die dafür eingesetzten Minibusse nur auf festen Routen zwischen den Arbeitsstellen der schwarzen Bevölkerung im Farmland und dessen Städten und den ehemaligen Homelands verkehren. Per Anhalter zu reisen ist faktisch nicht möglich, da die touristischen Ziele nur zur Versorgung oder zum Personaltransport angefahren werden und meist kein Platz auf oder in den Wagen vorhanden ist, außerdem dürfen die Fahrer keine Anhalter mitnehmen. In den Wagen der Touristen ist meist kein Platz. Darüberhinaus sind Übernachtungsmöglichkeiten nur begrenzt verfügbar, häufig im voraus gebucht, und viele Nationalparks dürfen zu Fuß (d.h. von Anhaltern) nicht betreten werden. Die Fluggesellschaft Air Namibia verbindet nur die großen Städte untereinander. Wer es exklusiv und sehr teuer liebt, könnte noch mit dem Charterflugzeug die Sehenswürdigkeiten erreichen oder von Lodge zu Lodge springen. Verbleibt also für den Individualtouristen als einzig vernünftiges Überland-Fortbewegungsmittel der Mietwagen, mit oder ohne Fahrer.

Backpacker

Namibia ist eigentlich kein gutes Reiseland für Low-budget-Touristen, die auf billige Unterkünfte und preiswerten Transport angewiesen sind. Doch hat sich in der letzten Zeit eine Infrastruktur auch für den Backpacker entwickelt (Unterkünfte und Safaris).

Anforderungen

Namibia-Reisende sind bereit, die Regeln zu beachten, die eine sensible Natur erfordert. Sie sollten auch keinen Badeurlaub ä la Kenia oder dauernde Animation erwarten, sondern vielmehr in der Lage sein, die herbe Schönheit der namibischen Natur, die Stille, Weite und Einsamkeit des Landes und den Charme der Städte sich selbst zu erschließen und zu genießen.

Landesgröße, Entfernungen

Namibia ist ein „kleines Land mit großen Entfernungen". Klein, weil es nur ca. 2 Mio. Einwohner hat und damit auch entsprechend wenig Städte; groß, weil die Entfernungen zwischen den Städten und den Sehenswürdigkeiten immens sind. Die Ausdehnung von Nord nach Süd beträgt ca. 1500 km, von West nach Ost in der Landesmitte ca. 500 km und in Höhe des Caprivi-Strip ca. 1400 km. Das Land ist mit 824.292 qkm etwa zweieinhalb mal so groß wie Deutschland. „Erfährt" man sich Namibia, so braucht das seine Zeit, da die Straßen, bis auf eine Nord-Süd-Achse und drei Ost-West-Achsen, nicht asphaltiert sind. Will man auch nur die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sehen, bleibt nichts anderes übrig, als einmal kreuz und quer durchzufahren. Wer nicht unbegrenzt über Zeit verfügt, sollte sich bescheiden und einen weiteren Aufenthalt planen.

Zeitbedarf und Routenwahl

Bringen Sie viel Zeit mit, wenigstens zwei Wochen. Der Flug alleine dauert 9 bis 11 Stunden; auch wenn die Zeitverschiebung wegfällt, anstrengend ist er dennoch, und ein derart weit entferntes Reiseziel eignet sich nicht für einen einwöchigen Aufenthalt. Namibia ist groß, die Pads (Pisten), auch wenn sie vorzüglich unterhalten werden, sind keine Autobahnen. Übers Jahr wird es morgens zwischen 5 und 7 Uhr hell und abends im gleichen Zeitraum dunkel (der Äquator ist nicht allzuweit). In der Dämmerung und bei Dunkelheit sollte unter keinen Umständen gefahren werden - Warzenschweine auf dem Weg sind schon bei 60 km/h ein unüberwindliches Hindernis, geschweige denn eine Antilope. Je nachdem, welches Etappenziel man wählt, was einen dort erwartet (Sehenswürdigkeiten, Tierbeobachtung o.a.) und wie man reist (Lagerplatz suchen, Zeltaufbau, Kochen), sollte man rechtzeitig ankommen. 15 bis 16 Uhr ist keinesfalls zu früh. Mit der Mittagspause wird man im Schnitt nicht wesentlich mehr als 6 bis 7 Stunden reine Fahrzeit am Tag zur Verfügung haben. (...)

Dies ist ein Auszug aus dem Reiseführer: Namibia (Reise Know-How-Reiseführer), von Daniela Schetar-Köthe und Friedrich Köthe.

Buchtitel: Namibia
Genre: Namibia-Reiseführer
Autoren: Daniela Schetar; Friedrich Köthe
Reise Know-How Verlag
9. aktualisierte Auflage. Markgröningen, 2016
ISBN 9783896626073 / ISBN 978-3-89662-607-3
Broschur, 12 x 18 cm, 672 Seiten, über 270 Fotos, 55 Karten und Stadtpläne

Schetar-Köthe, Daniela und Köthe, Friedrich im Namibiana-Buchangebot

Namibia (Polyglott Apa Guide Namibia-Reiseführer)

Namibia (Polyglott Apa Guide Namibia-Reiseführer)

Dieser Namibia-Reiseführer aus der Reihe Polyglott verzaubert mit exzellenten Fotografien und wurde von erfahrenen Reisejournalisten und Landeskennern für anspruchsvolle Reisende recherchiert.

Südafrika (Horizont)

Südafrika (Horizont)

Antiquarischer Titel: Südafrika, aus der Bildbandreihe Horizont.

Namibia: Naturraum und Kolonialzeit in Südwestafrika

Namibia: Naturraum und Kolonialzeit in Südwestafrika

Namibia; Naturraum und Kolonialzeit in Südwestafrika zeigt alle Seiten des faszinierenden Landes in atemberaubenden Bildern und einem informativen Begleittext.

Namibia (Bruckmann Länderporträt Premium)

Namibia (Bruckmann Länderporträt Premium)

Diese Sonderausgabe ist die Premiumvariante des Namibia-Bildbandes des Bruckmann Verlags.

Namibia (Polyglott on tour Reiseführer)

Namibia (Polyglott on tour Reiseführer)

Der benutzerfreundliche Namibia-Reiseführer aus der Reihe "Polyglott on tour" bringt Sie zu den schönsten Reisezielen in Namibia.

Namibia (Reise Know-How-Reiseführer)

Namibia (Reise Know-How-Reiseführer)

Neuauflage 2016: Ein Reise Know-How-Reiseführer für individuelles Reisen in allen Regionen Namibias, auch abseits der Hauptreiserouten.

Namibia. Bruckmann Länderporträts

Namibia. Bruckmann Länderporträts

Aus der Serie Bruckmann Länderporträts bietet dieser Reisebildband über Namibia Orientierung, anregende Fotos und viele Insidertips.

Namibia kompakt Reise Know-How Reiseführer

Namibia kompakt Reise Know-How Reiseführer

Ein handlicher Reiseführer zu den Attraktionen von Namibia, kompakt und informativ von Reise Know-How.