Hart wie Kameldornholz, von Adelheid Lilienthal

Hart wie Kameldornholz, von Adelheid Lilienthal.

Hart wie Kameldornholz, von Adelheid Lilienthal.

Hart wie Kameldornholz ist eine Sammlung von Karikaturen und Texten von Adelheid Lilienthal, die von 1986-1991 in der Wochenzeitung Namibia Nachrichten erschienen sind.

Adelheid Lilienthal  

Ein deutscher Bewohner Nambias, noch in den nachkolonialen, von Südafrika geprägten Strukturen aufgewachsen, erlebt und interpretiert die politische und gesellschaftliche Umbruchzeit seines Heimatlandes. Eine kleine, gezeichnete Chronik aus den Jahren 1986-1991. Nostalgisches, Brandaktuelles und Zeitloses im alten und neuen Südwest. Der typische Südwester, Name unwichtig, direkte Ähnlichkeiten rein zufällig, in Farmhut und Shorts, managed in Windhoek ein kleines "business" und in der Nähe die geerbte Farm. Mit der Ehefrau (ebenfalls mindestens dritte Generation im Lande) hat er, weitverbreitetem Farmerbrauch gemäß, vier Kinder. Als gestandene Persönlichkeit um die 40 hütet und pflegt dieser Noch-nicht-Afrikaner und Nicht-mehr Europäer bestimmte Wertvorstellungen und Vorbehalte, die auch der rauhe Wind des Wandels ihm nicht nehmen kann. Allen "maats" auf der Kaiserstraße, in den Bars und am Braaiplatz fühlt er sich nicht nur durch gleiche Lebensbedingungen, Regen- und Freizeitgestaltung, sondern besonders durch das Südwesterdeutsch innig verbunden. Die kommende Regenzeit, wie auch die vorprogrammierte Unabhängigkeit, erwartet er mit sorgemvollem: "Mann, jerre...". Doch als Bewohner eines Landes, in dem die schlimmsten Dürrezeiten noch immer irgendwie überlebt wurden, wappnet er sich letztlich in Gleichmut, solange "nur der Bulle arbeitet, und das Bier noch schmeckt."

Dies ist ein Auszug aus dem Buch: Hart wie Kameldornholz, von Adelheid Lilienthal.

Buchtitel: Hart wie Kameldornholz
Untertitel: Ein deutscher Südwester erlernt Namibias Unabhängigkeitswerdung 1986-1991
Autorin: Adelheid Lilienthal
Konrad Lilienthal Verlag
Windhoek, Namibia 1992
Broschur, 29x21 cm, 133 Seiten, durchgehend Zeichnungen

Lilienthal, Adelheid im Namibiana-Buchangebot

Perspektiven 2016 / Afrikanischer Heimatkalender 2016

Perspektiven 2016 / Afrikanischer Heimatkalender 2016

Perspektiven 2016, ehemaliger Afrikanischer Heimatkalender, bietet aktuelle Beiträge zu Kirche, Gesellschaft und Zeitgeschehen in Namibia: Die deutschsprachigen Namibier. Weiße Afrikaner oder Fremde im eigenen Land?

Vom Schutzgebiet bis Namibia 1884-1984

Vom Schutzgebiet bis Namibia 1884-1984

'Vom Schutzgebiet bis Namibia 1884-1984' ist mit 85 Beiträgen ein hochinteressanter und vielfältiger Kultur- und Gesellschaftsspiegel aus den letzten Jahren vor der Unabhängigkeit Namibias.

Traumsand aus der Namib

Traumsand aus der Namib

Traumsand aus der Namib ist ein schöne Einschlafgeschichte aus Namibia.

Joachim Voigts

Joachim Voigts

Die Nachkommen von Joachim Voigts veranstalteten 2007 eine Gedächtnisausstellung zum 100. Geburtstag des namibischen Künstlers.

Das Erdmännchen, ein Lesespaß. Lesebuch für die Grundstufe

Das Erdmännchen, ein Lesespaß. Lesebuch für die Grundstufe

Das Erdmännchen - Ein Lesespaß. Lesebuch für die Grundstufe. Erstes Zusatzleseheft für den Deutschunterricht von Sub A- Std. II Taschenbuch, 1989.

Hart wie Kameldornholz. Ein deutscher Südwester erlernt Namibias Unabhängigkeitswerdung 1986-1991

Hart wie Kameldornholz. Ein deutscher Südwester erlernt Namibias Unabhängigkeitswerdung 1986-1991

Im Comic Hart wie Kameldornholz macht ein deutscher Südwester die Höhen und Tiefen der Unabhängigkeitswerdung von Namibia mit: 1986-1991.

Art in Namibia

Art in Namibia

This guide is the only of it's kind to the art and artists of Namibia.

Vom Schutzgebiet bis Namibia 2000

Vom Schutzgebiet bis Namibia 2000

Mit 62 Beiträgen zur älteren und jüngsten Geschichte bis 2000 des ehemaligen Schutzgebiets und des heutigen Namibia.