Koos Kombuis in Namibia: Auftritt beim Kunstefees in Windhoek

Koos Kombuis in Namibia: Auftritt beim Kunstefees in Windhoek.

Koos Kombuis in Namibia: Auftritt beim Kunstefees in Windhoek.

2002, aus diesem Jahr stammt dieser Artikel der Allgemeinen Zeitung, galten die Auftritte von Koos Kombuis als ein Höhepunkt des Kunstefees in Windhoek.

Der 47-jährige Musiker, mit bürgerlichem Namen Andre le Roux du Toit, ist am Kap schon seit Jahren eine musikalische Institution. Fiel Koos Kombuis während der Apartheitsjahre noch durch seine "verräterischen Texte" und seine Drogen- und Alkoholeskapaden auf, gilt er nunmehr als unumstrittener Antiheld in der südafrikanischen Musiklandschaft. Auch in Namibia verfügt er über ein großes Stammpublikum, wie sein Konzert am vergangenen Samstag in der Schulhalle der Windhoek High School bewiesen hat. Rund 300 begeisterte Fans feierten auch diesmal den ehemals so umstrittenen und vom Establishment verpönten Entertainer. Dabei hat sich Koos eigentlich gar nicht verändert. Seine Texte sind immer noch mit Sozialkritik und Kraftausdrücken gespickt. Seine Gitarrenarbeit ist auf drei Akkorde und einfach gestrickte 4/4 Takte beschränkt. Auch führt er seine Hand immer noch so zielsicher wie eh und je zum Glas Rotwein nach jedem gespielten Song. Was sich verändert hat, ist sein Publikum. Zu Apartheitszeiten noch verpönt und als linksradikaler, aufmüpfiger Volksverräter verschrien, ist Koos inzwischen akzeptiert und salonfähig geworden. Dies verdankt er nicht zuletzt unpolitischen und melancholischen Stücken wie "Lisa se Klavier", das er an diesem Abend trotz mehrfacher Forderungen des Publikums ausließ. Die Zeiten, in denen er mit seiner Backing Band "Die Warmblankes" feurige Rockkonzerte lieferte, sind vorbei. Koos Kombuis anno 2002 hat seine Nische als klassischer Liedermacher und Geschichtenerzähler gefunden. Die verrauchten Kneipen, in denen er sich vor "alternativen" Studenten in Stellenbosch seinen Kultstatus erspielt hatte, sind Konzertsälen und Schulhallen gewichen, in denen auch Enkelkinder und Großeltern Platz finden. Die Lieder sind jedoch die gleichen geblieben. Am Samstag präsentierte der gebürtige Kapstädter sein gängiges Repertoire vertonter Geschichten über Verlust (Johnny is nie dood nie), Existenzangst (Huisie by die See) und die Apartheitszeit (Swart September). Zwischendurch verloste der bekennende Tassenberg-Fanatiker Weinflaschen unter seinen Fans und punktete mit seinem subtilen Sarkasmus und einer gezielt dezenten Bühnenpräsenz. In Europa sind seine zahlreichen CDs und Bücher über das Namibiana Buchdepot (www.namibiana.de) erhältlich.

Mit freundlicher Genehmigung der Allgemeinen Zeitung in Windhoek (Namibia), veröffentlicht das Namibiana Buchdepot die Pressemeldung: Koos Kombuis in Namibia: Konzert beim Kunstefees in Windhoek.

 

 


Empfehlungen

Blou Kombuis (CD)

Blou Kombuis (CD)

Blou Kombuis ist eine Lifeaufnahme mit dem afrikaansen Liedermacher Koos Kombuis und dem E-Gitarristen Albert Frost.

Blameer dit op Apartheid (CD) Koos Kombuis

Blameer dit op Apartheid (CD) Koos Kombuis

Die CD Blameer dit op Apartheid erschien zeitgleich mit der CD Madiba Bay. Koos Kombuis spielte diese 1997 mit der Band 'Die Warmblankes' ein.

Bloedrivier (CD)

Bloedrivier (CD)

Die Aufnahmen für die regierungskritische CD Bloedrivier nahm Koos Kombuis 2008 mit zahlreichen südafrikanischen Gastmusikern auf.

Dertien (CD) Koos Kombuis

Dertien (CD) Koos Kombuis

Mit der CD Dertien, Tiefe, subtilem Witz und Harmonie überraschte Koos Kombuis seine Fans und Kritiker.

Madiba Bay (CD Koos Kombuis)

Madiba Bay (CD Koos Kombuis)

Koos Kombuis widmete die 1997 erschienene CD 'Madiba Bay' dem scheidenden Präsidenten Südafrikas, Nelson Mandela.

Short drive to freedom: A personal perspective on the Afrikaans rock rebellion

Short drive to freedom: A personal perspective on the Afrikaans rock rebellion

Short drive to freedom is Koos Kombuis's autobiography and his personal perspective on the rock rebellion of Afrikaans language in South Africa.

Die Tyd Van Die Kombi's: Persoonlike blik op die Afrikaanse rock-rebellie

Die Tyd Van Die Kombi's: Persoonlike blik op die Afrikaanse rock-rebellie

Die Tyd Van Die Kombi's is Koos Kombuis sy persoonlike blik op die Afrikaanse rock-rebellie.