Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

0 Artikel, 0,00 €
zum Warenkorb »

Your Shopping cart is empty.

 

Weiß oder Schwarz. Lehr- und Leidensjahre eines Farmers in Südwest im Lichte des Rassenhasses

Weiß oder Schwarz. Lehr- und Leidensjahre eines Farmers in Südwest im Lichte des Rassenhasses

Die Verteidigungsschrift im Fall Cramer: Weiß oder Schwarz. Lehr- und Leidensjahre eines Farmers in Südwest im Lichte des Rassenhasses.
05-0251
gebraucht

nicht mehr lieferbar

Weitere Empfehlungen zu Weiß oder Schwarz. Lehr- und Leidensjahre eines Farmers in Südwest im Lichte des Rassenhasses

Titel: Weiß oder Schwarz
Untertitel: Lehr- und Leidensjahre eines Farmers in Südwest im Lichte des Rassenhasses
Autorin: Ada Cramer
Verlag: Deutscher Kolonialverlag
Berlin, 1913
Halbleineneinband, 16x24 cm, 150 Seiten, Schrift: Fraktur

Zustand:

Gut. Das Buch ist, unter Einbindung der Originalbroschur, in einem Halbleineneinband der Zeit gebunden. Der geprägte Rücken ist ausgeblichen, der goldhinterlegte Titel gut lesbar. Der Titel stammt aus der Sammlung Dr. Nikolai Mossolow, im sauberen Inneren finden sich eine zarte Anstreichungen und Anmerkungen von seiner Hand. Auf Titel Stempel.
Selten.

Beschreibung:

Diese Schrift der Farmerin Adelheid 'Ada' Cramer ist ein hochinteressantes, heute seltenes Zeitdokument und ist, im Zusammenhang mit dem sogenannten "Fall Ludwig Cramer", ungezählte Male zitiert, gedeutet und für politische und gesellschaftskritische Aussagen vereinnamt worden. Dieser ereignete sich 1913 in Deutsch-Südwestafrika, als der deutsche Farmer Ludwig Cramer in Windhoek wegen zehnfacher Körperverletzung und Mißhandlung von Eingeborenen, zu einer Gefängnis- und Geldstrafe verurteilt worden war. Seine Frau verteidigte seine Handlungen mit diesem Buch und erhob darin schwere Vorwürfe gegen die regionale Kolonialverwaltung, die das Ehepaar mit den sozialen Problemen auf ihrer entlegenen Farm alleingelassen und nicht ernst genommen habe, so daß man zur Selbsthilfe schritt. Daß der im Fall Cramer enthaltenen sozialen Eskalation tatsächlich vielschichtige Sachverhalte und Problemstellungen zugrunde lagen und keinesfalls ein stereotypes Bild eines brutalen Kolonialsiedlers gezeichnet werden kann, haben Untersuchungen der jüngeren Zeit belegt. Ada Cramer beschreibt die Zeit und die gesellschaftlichen Veränderungen im Land und damit die Situation auf den Farmen Südwestafrikas nach der Entmachtung der Herero.


Auszug aus diesem Buch: